Investitions- und Finanzmanagement: Einführung in Corporate Finance (WI000219) an der TU München

Karteikarten und Zusammenfassungen für Investitions- und Finanzmanagement: Einführung in Corporate Finance (WI000219) im Technologie- und Managementorientierte Betriebswirtschaft (TUM-BWL) Studiengang an der TU München in Augsburg

CitySTADT: Augsburg

CountryLAND: Deutschland

Kommilitonen im Kurs Investitions- und Finanzmanagement: Einführung in Corporate Finance (WI000219) an der TU München erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Kommilitonen im Kurs Investitions- und Finanzmanagement: Einführung in Corporate Finance (WI000219) an der TU München erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Investitions- und Finanzmanagement: Einführung in Corporate Finance (WI000219) an der TU München.

Beispielhafte Karteikarten für Investitions- und Finanzmanagement: Einführung in Corporate Finance (WI000219) an der TU München auf StudySmarter:

Wie unterscheidet sich die Szenarioanalyse von der

Sensitivitätsanalyse? 

Beispielhafte Karteikarten für Investitions- und Finanzmanagement: Einführung in Corporate Finance (WI000219) an der TU München auf StudySmarter:

Wie sollte man sich bei einer Budgetbegrenzung für Projekte

entscheiden? 

Beispielhafte Karteikarten für Investitions- und Finanzmanagement: Einführung in Corporate Finance (WI000219) an der TU München auf StudySmarter:

Bezieht man Zinsaufwendungen in die FCF-Berechnung ein?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. ja

  2. nein

Beispielhafte Karteikarten für Investitions- und Finanzmanagement: Einführung in Corporate Finance (WI000219) an der TU München auf StudySmarter:

Sollte man Opportunitätskosten in die Cashflowprognose einbeziehen? Weshalb oder weshalb nicht?

Beispielhafte Karteikarten für Investitions- und Finanzmanagement: Einführung in Corporate Finance (WI000219) an der TU München auf StudySmarter:

Sollte man versunkene Kosten in die Cashflowprognose

einbeziehen? Weshalb oder weshalb nicht? 

Beispielhafte Karteikarten für Investitions- und Finanzmanagement: Einführung in Corporate Finance (WI000219) an der TU München auf StudySmarter:

Was versteht man unter WACC ?

Beispielhafte Karteikarten für Investitions- und Finanzmanagement: Einführung in Corporate Finance (WI000219) an der TU München auf StudySmarter:

Was sagt der NPV aus ?

Beispielhafte Karteikarten für Investitions- und Finanzmanagement: Einführung in Corporate Finance (WI000219) an der TU München auf StudySmarter:

Was besagt der Stakeholder-Value-Ansatz ?

Beispielhafte Karteikarten für Investitions- und Finanzmanagement: Einführung in Corporate Finance (WI000219) an der TU München auf StudySmarter:

Definiere den Begriff des operativen Nettoumlaufvermögen (=Net Operating
Working Capital) ?

Beispielhafte Karteikarten für Investitions- und Finanzmanagement: Einführung in Corporate Finance (WI000219) an der TU München auf StudySmarter:

Woraus setzt sich die Netto Verschuldung zusammen ?

Beispielhafte Karteikarten für Investitions- und Finanzmanagement: Einführung in Corporate Finance (WI000219) an der TU München auf StudySmarter:

Worauf ist bei der Bewertung des Eigenkapitals zu achten ?

Beispielhafte Karteikarten für Investitions- und Finanzmanagement: Einführung in Corporate Finance (WI000219) an der TU München auf StudySmarter:

Was ist die Kernfrage bei der Bewertung des Kapitals ?

Beispielhafte Karteikarten für Investitions- und Finanzmanagement: Einführung in Corporate Finance (WI000219) an der TU München auf StudySmarter:

Investitions- und Finanzmanagement: Einführung in Corporate Finance (WI000219)

Wie unterscheidet sich die Szenarioanalyse von der

Sensitivitätsanalyse? 

Szenarioanalyse = Berechnung des NPV unter Betrachtung eines Szenarios, bei dem sich mehrere Parameter gleichzeitig ändern.

Sensitivitätsanalyse = Die Sensitivitätsanalyse zeigt, wie stark der NPV bei einer Veränderung einer Annahmen abweicht, wenn alle anderen Annahmen gleich bleiben.

Investitions- und Finanzmanagement: Einführung in Corporate Finance (WI000219)

Wie sollte man sich bei einer Budgetbegrenzung für Projekte

entscheiden? 

Man sollte eine Beurteilung der Herstellungsalternativen durchführen und zwischen interner Produktion und Outsourcing entscheiden 

Investitions- und Finanzmanagement: Einführung in Corporate Finance (WI000219)

Bezieht man Zinsaufwendungen in die FCF-Berechnung ein?

  1. ja

  2. nein

Investitions- und Finanzmanagement: Einführung in Corporate Finance (WI000219)

Sollte man Opportunitätskosten in die Cashflowprognose einbeziehen? Weshalb oder weshalb nicht?

Im HomeNet Projekt Beispiel wird Platz für die Anlagen benötigt. Obwohl die Ausstattung in einem vorhandenem Labor untergebracht wird, müssen die Opportunitätskosten berücksichtigt

werden, da der Platz auch alternativ genutzt werden könnte (z.B. vermieten). 

Investitions- und Finanzmanagement: Einführung in Corporate Finance (WI000219)

Sollte man versunkene Kosten in die Cashflowprognose

einbeziehen? Weshalb oder weshalb nicht? 

Versunkene Kosten (sunk cost) sind Kosten die unabhängig von der Entscheidung eine Investition zu tätigen, getragen werden müssen. 

Versunkene Kosten sollten nicht in die Analyse der inkrementellen Einnahmen einbezogen werden. 

Investitions- und Finanzmanagement: Einführung in Corporate Finance (WI000219)

Was versteht man unter WACC ?

Weighted Average Cost of Capital = gewichtete durchschnittliche Kapitalkosten.

Investitions- und Finanzmanagement: Einführung in Corporate Finance (WI000219)

Was sagt der NPV aus ?

Net-Present-Value = Marktwert eines Investitionsprojekts – Investitionskosten

Investitions- und Finanzmanagement: Einführung in Corporate Finance (WI000219)

Was besagt der Stakeholder-Value-Ansatz ?

Suche nach der optimalen Inestitionsstrategie bezogen auf Maximierung des Unternehmenswert 

Investitions- und Finanzmanagement: Einführung in Corporate Finance (WI000219)

Definiere den Begriff des operativen Nettoumlaufvermögen (=Net Operating
Working Capital) ?

Stellt das Umlaufvermögen für die laufende Geschäftstätigkeit
dar. Liquide Mittel und kurzfristige zinstragende
Verbindlichkeiten werden nicht
mit einbezogen

Investitions- und Finanzmanagement: Einführung in Corporate Finance (WI000219)

Woraus setzt sich die Netto Verschuldung zusammen ?

 Nettoverschuldung (Net Debt) = Schulden – (nicht-
operatives) Finanzvermögen

Investitions- und Finanzmanagement: Einführung in Corporate Finance (WI000219)

Worauf ist bei der Bewertung des Eigenkapitals zu achten ?

Unterscheidung zwischen Buchwert und Marktwert 

Investitions- und Finanzmanagement: Einführung in Corporate Finance (WI000219)

Was ist die Kernfrage bei der Bewertung des Kapitals ?

Wieviel zinstragendes Vermögen (Zins oder Dividenden) ist im Unternehmen gebunden ?

Gradient

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Investitions- und Finanzmanagement: Einführung in Corporate Finance (WI000219) an der TU München zu sehen

Singup Image Singup Image

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Technologie- und Managementorientierte Betriebswirtschaft (TUM-BWL) an der TU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU München Übersichtsseite

Entrepreneurship

Fertigungstechnologien

WIrtschaftsprivatrecht I

Strategic and International Management (WI001121)

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für an der TU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

StudySmarter Flashcard App and Karteikarten App
d

4.5 /5

d

4.8 /5

So funktioniert StudySmarter

Individueller Lernplan

Bereite dich rechtzeitig auf all deine Klausuren vor. StudySmarter erstellt dir deinen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp und Vorlieben.

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten in wenigen Sekunden mit Hilfe von effizienten Screenshot-, und Markierfunktionen. Maximiere dein Lernverständnis mit unserem intelligenten StudySmarter Trainer.

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und StudySmarter erstellt dir deine Zusammenfassung. Ganz ohne Mehraufwand.

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile Karteikarten und Zusammenfassungen mit deinen Kommilitonen und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter zeigt dir genau was du schon geschafft hast und was du dir noch ansehen musst, um deine Traumnote zu erreichen.

1

Individueller Lernplan

2

Erstelle Karteikarten

3

Erstelle Zusammenfassungen

4

Lerne alleine oder im Team

5

Statistiken und Feedback

Nichts für dich dabei?

Kein Problem! Melde dich kostenfrei auf StudySmarter an und erstelle deine individuellen Karteikarten und Zusammenfassungen für deinen Kurs Investitions- und Finanzmanagement: Einführung in Corporate Finance (WI000219) an der TU München - so schnell und effizient wie noch nie zuvor.