Industrielle Softwareentwicklung für Ingenieure

Karteikarten und Zusammenfassungen für Industrielle Softwareentwicklung für Ingenieure an der TU München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Industrielle Softwareentwicklung für Ingenieure an der TU München.

Beispielhafte Karteikarten für Industrielle Softwareentwicklung für Ingenieure an der TU München auf StudySmarter:

Beispiele für Stakeholder

Beispielhafte Karteikarten für Industrielle Softwareentwicklung für Ingenieure an der TU München auf StudySmarter:

Anforderungen an Datenbanken?

Beispielhafte Karteikarten für Industrielle Softwareentwicklung für Ingenieure an der TU München auf StudySmarter:

Wofür steht UML?

Beispielhafte Karteikarten für Industrielle Softwareentwicklung für Ingenieure an der TU München auf StudySmarter:

Welche bereiche bedeckt das Lasterhaft und Pflichtenheft?

Beispielhafte Karteikarten für Industrielle Softwareentwicklung für Ingenieure an der TU München auf StudySmarter:

Was ist das Geheimnisprinzip?

Beispielhafte Karteikarten für Industrielle Softwareentwicklung für Ingenieure an der TU München auf StudySmarter:

Definition Stakeholder

Beispielhafte Karteikarten für Industrielle Softwareentwicklung für Ingenieure an der TU München auf StudySmarter:

Unterschied Nutzeranforderung/Systemanforderungen:

Beispielhafte Karteikarten für Industrielle Softwareentwicklung für Ingenieure an der TU München auf StudySmarter:

Motivation zur Fehlerbeseitigung in der Entwicklung?    

Beispielhafte Karteikarten für Industrielle Softwareentwicklung für Ingenieure an der TU München auf StudySmarter:

Welche Eigenschaften haben Nutzerforderungen?

Beispielhafte Karteikarten für Industrielle Softwareentwicklung für Ingenieure an der TU München auf StudySmarter:

Was is das Sequenzdigramm?

Beispielhafte Karteikarten für Industrielle Softwareentwicklung für Ingenieure an der TU München auf StudySmarter:

Def. Datenbankmodell?

Beispielhafte Karteikarten für Industrielle Softwareentwicklung für Ingenieure an der TU München auf StudySmarter:

Def. Informationssystem?

Kommilitonen im Kurs Industrielle Softwareentwicklung für Ingenieure an der TU München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Industrielle Softwareentwicklung für Ingenieure an der TU München auf StudySmarter:

Industrielle Softwareentwicklung für Ingenieure

Beispiele für Stakeholder

Stakeholder im Softwareengineering:
• Benutzer der Software
• Kunden der Software
• Softwareentwickler
• Projektmanager
• Softwaretester
• Qualitätssicherung
• …

Industrielle Softwareentwicklung für Ingenieure

Anforderungen an Datenbanken?

Speicherung und Verwaltung großer Datenbestände
Effiziente und schnelle Zugriffe
gleichzeitige Aktivität mehrerer Benutzer

Industrielle Softwareentwicklung für Ingenieure

Wofür steht UML?

Unified Modeling Language

Industrielle Softwareentwicklung für Ingenieure

Welche bereiche bedeckt das Lasterhaft und Pflichtenheft?

1. Datenverarbeitung

2. Datenhaltung

3. Software

4. Hardware

5. Hardwareumgebung

6.Merkmale des Gesamtsystems

Industrielle Softwareentwicklung für Ingenieure

Was ist das Geheimnisprinzip?

Nur diejenigen Informationen sind zugänglich, die tatsächlich erforderlich sind

Industrielle Softwareentwicklung für Ingenieure

Definition Stakeholder

Stakeholder:
Eine Person, Personengruppe oder eine Organisation
• die aktiv am Projekt beteiligt ist oder
• durch den Projektverlauf oder das Projektergebnis beeinflusst wird oder
• die den Projektverlauf oder das Projektergebnis beeinflussen kann.

Industrielle Softwareentwicklung für Ingenieure

Unterschied Nutzeranforderung/Systemanforderungen:

Nutzeranforderungen: Nutzer- bzw. Kundensicht
Systemanforderungen: Sicht des Entwicklers

Industrielle Softwareentwicklung für Ingenieure

Motivation zur Fehlerbeseitigung in der Entwicklung?    

Rapider Anstieg der Fehlerbeseitigungskosten je später es passiert

Industrielle Softwareentwicklung für Ingenieure

Welche Eigenschaften haben Nutzerforderungen?

  • Source (Quelle)–>Wer
  • Priority (Priorität)–>wichtigkeit
  • Performance–>wie schnell Laufzeit
  • Urgency (Dringlichkeit)–>wie schnell gebraucht
  • Stability (Stabilität)
  • Verifiability (Verifizierbarkeit)–>testen
  • Ownership (Eigentümer)–>wer braucht
  • Acceptance Criteria (Akzeptanzkriterium)–>nutzer zufrieden
  • Absolute Reference (absoluter Bezug)–>Anforderung als einmalig

Industrielle Softwareentwicklung für Ingenieure

Was is das Sequenzdigramm?

• keine konsistente Verhaltensdarstellung, nur Ausschnitte
• detailliert einzelne Use-Cases weiter
• zeigt Interaktion der Akteure mit dem System
• Use-Case-Tabellen als Basis

Industrielle Softwareentwicklung für Ingenieure

Def. Datenbankmodell?

Datenbankmodell
definiert die Speicherstruktur, die ein DBMS zur internen Datenverwaltung verwendet

Industrielle Softwareentwicklung für Ingenieure

Def. Informationssystem?

Informationssystem (IS)
DBS sind eine spezielle Art von (rechnergestützten) Informationssystemen
Ein IS ist ein Werkzeug zur Erfassung und Kommunikation von internen und externen
Informationen. Es umfasst sämtliche vorhandene Ressourcen, um Unternehmensaktivitäten
durch das Bereitstellen von Informationen zu unterstützen:
• Daten, Datenbank-Software, Rechner-Hardware,
• Personen, die die Daten benutzen und verwalten, relevante Anwendungs-Software
• Programmierer, die diese entwickeln

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Industrielle Softwareentwicklung für Ingenieure an der TU München zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Maschinenwesen an der TU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU München Übersichtsseite

E-Motoren

Systems Engineering

Förder- und Materialflusstechnik

MHI_2

Parallel Programming

Betriebswirtschaftslehre

Fabrikplanung

Applikation von Radioaktivität in Industrie, Forschung und Medizin

Dynamik der Straßenfahrzeuge

Qualitätsmanagement

CHemie

Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug

Methoden in der Motorapplikation

Zulassung

Messtechnik und medizinische Assistenzsysteme

Versuchsplanung und Statistik

Maschinendynamik

Grundlagen Medizintechnik: Biokomp. 1

Praktikum Regenerative Energien

Ringvorlesung Bionik

Umformende Werkzeugmaschinen

Mechatronische Gerätetechnik

Werkstoffkunde

Zulassung von Medizingeräten

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Industrielle Softwareentwicklung für Ingenieure an der TU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback