Immunologie an der TU München

Karteikarten und Zusammenfassungen für Immunologie an der TU München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Immunologie an der TU München.

Beispielhafte Karteikarten für Immunologie an der TU München auf StudySmarter:

Welche Bedeutung hat die Phagozytose für die Infektionsabwehr?

Beispielhafte Karteikarten für Immunologie an der TU München auf StudySmarter:

3 Hauptaktivierungswege des Komplement-Systems
durch welche Strukturen werden sie aktiviert?

Beispielhafte Karteikarten für Immunologie an der TU München auf StudySmarter:

Was ist die gemeinsame/homologe Domäne von TLR und IL1-Rezeptor?

Beispielhafte Karteikarten für Immunologie an der TU München auf StudySmarter:

Welche innaten B-Zellen gibt es und was unterscheidet diese von adaptiven?

Beispielhafte Karteikarten für Immunologie an der TU München auf StudySmarter:

Wie läuft die NK-Zellaktivierung ab?

Beispielhafte Karteikarten für Immunologie an der TU München auf StudySmarter:

Auf welchen Zellen befindet sich ein MHC?

Beispielhafte Karteikarten für Immunologie an der TU München auf StudySmarter:

Beschreiben Sie zwei Signalwege bzw. Prozesse zur Aktivierung der Apoptose in Zielzellen nach
Aktivierung von NK- Zellen.

Beispielhafte Karteikarten für Immunologie an der TU München auf StudySmarter:

Interferone (=antivirale Proteine) werden von Zellen als Reaktion auf eine Virusinfektion gebildet,
Wa sind die Aufgaben der Interferone IFN-alpha, IFN-ß?

Beispielhafte Karteikarten für Immunologie an der TU München auf StudySmarter:

Was sind NK und NKT-Zellen (allgemein)?

Beispielhafte Karteikarten für Immunologie an der TU München auf StudySmarter:

Was für eine Art Rezeptor ist LFA-1? Bindungspartner?

Beispielhafte Karteikarten für Immunologie an der TU München auf StudySmarter:

Wie läuft die Immunabwehr gegen Virusinfektionen ab?

Beispielhafte Karteikarten für Immunologie an der TU München auf StudySmarter:

Nenne 3 Innat-ähnliche Lymphozyten.

Kommilitonen im Kurs Immunologie an der TU München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Immunologie an der TU München auf StudySmarter:

Immunologie

Welche Bedeutung hat die Phagozytose für die Infektionsabwehr?

Die Phagocytose ist ein wichtiger Aspekt der innaten Immunabwehr.
→ Sie dient dazu die Vermehrung von Infektonserreger an Ort und Stelle zu minimieren, dass
bedeutet,dass ein Plateau der Erreger gehalten wird, bis das adaptive Immunsystem greifen kann
→ Außerdem können aufgenommene Antigene zur Initiierung der adaptiven Immunantwort
genutzt werden!

Immunologie

3 Hauptaktivierungswege des Komplement-Systems
durch welche Strukturen werden sie aktiviert?

(alle 3 Wege erzeugen denselben Satz von Effektormolekülen)
o Klassischer Weg
- Antigen:Antikörper-Komplex
- abhängig von Antikörpern: IgM oder IgG aktivieren C1q (dafür müssen aber
Antikörper da sein!) -> Bindeglied zwischen innatem & adaptiven System

o Alternativer Weg
- Anheftung eines spontan aktivierten Komplementproteins an eine
Pathogenoberfläche
- keine Antikörper notwendig: vollkommen angeboren (zB Neugeborenes)
o MB-Lektin Weg (MB-Lektin = Mannose-bindendes-Lektin)
- MB-Lektin bindet an Mannosereste auf Pathogenoberflächen
- vollkommen angeboren

Immunologie

Was ist die gemeinsame/homologe Domäne von TLR und IL1-Rezeptor?

TIR-Domäne (intrazelluläre Domäne)  vgl. auch den ausgeschriebenen Namen:
TIR-Domain = Toll/IL-1R domain (nicht LRR-Domäne!)

Immunologie

Welche innaten B-Zellen gibt es und was unterscheidet diese von adaptiven?

  •  Expression CD5 auf Zelloberfläche
  •  V.a. Antikörperreaktionen gegen Polysaccharidantigene (vgl. normale B-Zellen 
    Peptidantigen)
  •  Liganden sind nicht MHC assoziiert
  •  Entwickeln kein immunologisches Gedächtnis (die wiederholte Verabreichung
    des selben Antigens führt jedes Mal zu derselben oder einer abgeschwächten
    Reaktion) -> können nicht verstärkt werden

Immunologie

Wie läuft die NK-Zellaktivierung ab?

o Aktivierung über die MHC-Klasse-1-Moleküle (s.u.)
o Aktivierung durch Antikörper auf der jeweiligen Zelle: Antikörper binden an Antigene auf
der Oberfläche der virusinfizierten Zielzelle -> Fc-Rezeptoren auf NK-Zellen erkennen
gebundenen Antikörper
o Interferone und Cytokine der Makrophagen steigern die Aktivität der NK-Zellen

Immunologie

Auf welchen Zellen befindet sich ein MHC?

1 MHC befindet sich auf JEDER nukleären Zellen

Immunologie

Beschreiben Sie zwei Signalwege bzw. Prozesse zur Aktivierung der Apoptose in Zielzellen nach
Aktivierung von NK- Zellen.

o Fas-Fas-Liganden Systemisch
o Cytotoxische Granula

Immunologie

Interferone (=antivirale Proteine) werden von Zellen als Reaktion auf eine Virusinfektion gebildet,
Wa sind die Aufgaben der Interferone IFN-alpha, IFN-ß?

o machen alle Zellen resistent gegen Replikation von Viren
o Steigern in allen Zellen die Expression von MHC-Klasse-I-Molekülen und die Präsentation
von Antigenen (Aktivierung dentritische Zellen und Makrophagen)
o Aktivieren NK-Zellen, virusinfizierte Zellen zu töten

Immunologie

Was sind NK und NKT-Zellen (allgemein)?

o NKT-Zellen (adaptives System) und NK-Zellen (innates System), beides lymphoide Zellen
o Natürliche Killerzellen (CD3-) (NK-Zellen) und NKT-Zellen (CD3+) sind Wächterzellen für
virusinfizierte MHC Klasse I negative Zellen (NK-Zellen) mit teilweise
immunregulatorischer Aktivität (NKT-Zellen)
o Natürliche Killerzellen lysieren Zielzellen und tragen zur Immunabwehr gegen virale
Infektionserreger und Tumorzellen bei

Immunologie

Was für eine Art Rezeptor ist LFA-1? Bindungspartner?

Art: Integrin
Bindungspartner: Zelladhäsionsmoleküle wie ICAM 1 (Immunglobulin-Superfamilie)

Immunologie

Wie läuft die Immunabwehr gegen Virusinfektionen ab?

o Zunächst werden Interferone und Cytokine gebildet
(kurz nach Infektion)
o Kurz darauf erfolgt NK-Zell-vermitteltes töten von
infizierten Zellen  Virus Titer erreicht nach 3-4 Tagen
Plateau (NK-Zellen dämmen Infektion ein)
o Ab Tag 2 T-Zell-vermitteltes Töten von infizierten
Zellen (Maximum Tag 7 – 8)  Rückgang durch TZellen
(adaptiv)
o Nach 10 Tagen ist Virusinfektion vorbei

Immunologie

Nenne 3 Innat-ähnliche Lymphozyten.

o B-1-Zellen (CD5-B-Zellen)

o Epitheliale gamma-delta-Zellen

o NK-T-Zellen

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Immunologie an der TU München zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Ernährungswissenschaft an der TU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU München Übersichtsseite

Mikrobiologie

Mikrobiologie 7-10

Ernährungsphysio Makro-/Mikronährstoffe

Ernährungsphysiologie Mikronährstoffe

Pharmakologie

Lebensmittelrecht

Anatomie

Toxikologie

Lebensmittelmikrobio

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Immunologie an der TU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback