Hygenic Processing u.Design an der TU München

Karteikarten und Zusammenfassungen für Hygenic Processing u.Design an der TU München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Hygenic Processing u.Design an der TU München.

Beispielhafte Karteikarten für Hygenic Processing u.Design an der TU München auf StudySmarter:

auf was muss bei offenen Prozessen besonders geachtet werden?

Beispielhafte Karteikarten für Hygenic Processing u.Design an der TU München auf StudySmarter:

Was ist beim Einbau von Sensoren zu beachten?

Beispielhafte Karteikarten für Hygenic Processing u.Design an der TU München auf StudySmarter:

Nenne Anforderungen des hygenic Design an Behälter.

Beispielhafte Karteikarten für Hygenic Processing u.Design an der TU München auf StudySmarter:

Nenne Ventilarten und deren Anforderungen 

Beispielhafte Karteikarten für Hygenic Processing u.Design an der TU München auf StudySmarter:

Welche Pumpentypen gibt es und was ist jeweils zu beachten?

Beispielhafte Karteikarten für Hygenic Processing u.Design an der TU München auf StudySmarter:

Was ist generell beim Planen von Rohrleitungen zu beachten?

Beispielhafte Karteikarten für Hygenic Processing u.Design an der TU München auf StudySmarter:

Was ist die bevorzugte Verbindungsart von bsp. Rohrleitungen?

Welche Fehler können auftreten?

Beispielhafte Karteikarten für Hygenic Processing u.Design an der TU München auf StudySmarter:

Wie wird die Oberflächenrauheit bestimmt? Welchen Wert sollte sie annehmen?

Beispielhafte Karteikarten für Hygenic Processing u.Design an der TU München auf StudySmarter:

Was kann Korrosion auslösen?

Beispielhafte Karteikarten für Hygenic Processing u.Design an der TU München auf StudySmarter:

Wie können Rohrleitungen möglichst Korrosionsbeständig gestaltet werden?

Beispielhafte Karteikarten für Hygenic Processing u.Design an der TU München auf StudySmarter:

Wie können kleine Risse erkannt werden?

Beispielhafte Karteikarten für Hygenic Processing u.Design an der TU München auf StudySmarter:

Was ist die EHEDG? Und was legt sie fest?

Kommilitonen im Kurs Hygenic Processing u.Design an der TU München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Hygenic Processing u.Design an der TU München auf StudySmarter:

Hygenic Processing u.Design

auf was muss bei offenen Prozessen besonders geachtet werden?

– geschultes Personal

– keine Totzonen -> selbstablaufende Flächen

– Motoren mit Schutzblech und Haube über Kühlrippen und Spritzring versehen

Hygenic Processing u.Design

Was ist beim Einbau von Sensoren zu beachten?

-Schweißverbindungen bevorzugen

– Querschnittsänderungen vermeiden

– Totstellen, nicht entleerbare Stellen vermeiden

– an Hosenrohren oder an Hülsen anbringen

Hygenic Processing u.Design

Nenne Anforderungen des hygenic Design an Behälter.

– selbst entleerend

– keine Kanten

– Sprühkugel zur Reinigung

– konische Stutzten um andere Bauteile zu integrieren (zylindrische mit extra Reinigungsleitung)

Hygenic Processing u.Design

Nenne Ventilarten und deren Anforderungen 

Scheiben-, Kugel-, Teller-, Doppelsitzleckage- (gezielte Ansteuerung möglich und reinigbarer Leckageraum) Ventil

Hygenic Processing u.Design

Welche Pumpentypen gibt es und was ist jeweils zu beachten?

– Strömungspumpen, Verdrängerpumpen, Exzenterschneckenpumpe

abdichten per Gleitringdichtung GLDR und by-pass Leitung zur Reinigung

– Membranpumpe, Schlauchpumpe

hermetisch abgedichtete Pumpen, poröswerden des Faltenbalgs o. der Membran o. des Schlauches

Hygenic Processing u.Design

Was ist generell beim Planen von Rohrleitungen zu beachten?

-Schweißverbindungen bevorzugen

– Querschnittsänderungen vermeiden

– Totstellen, nicht entleerbare Stellen vermeiden

– Wärmeausdehnung, kontraktion beachten

– Sensoren an Hosenrohren oder an Hülsen anbringen

Hygenic Processing u.Design

Was ist die bevorzugte Verbindungsart von bsp. Rohrleitungen?

Welche Fehler können auftreten?

Schweißen unter Schutzgas (keine O2 Fehler)

Fehler: 

– fehlerhaftes Formieren (fehlerhaftes Schutzgas)

– Fluchtungsfehler

– konkave/ konvexe Schweißnaht

– fehlerhaftes Durchschweißen

Hygenic Processing u.Design

Wie wird die Oberflächenrauheit bestimmt? Welchen Wert sollte sie annehmen?

– Diamantspitze fährt über das Material und zeichnet das Profil auf -> mittlere Rauheit Ra<0.8 mikro-meter

Hygenic Processing u.Design

Was kann Korrosion auslösen?

– übermäßige Verformung 

– Ermüdung

– Kanten

– Kavitation

-> alles was die Passivschicht zerstört

Hygenic Processing u.Design

Wie können Rohrleitungen möglichst Korrosionsbeständig gestaltet werden?

– Verwenden von Austenitstahl

– Austenit ist kfz und durch zugabe von Cr und Ni hergestellt

-> Passivschicht ist der Korrosionsschutz

Bilder eine CrO2 Schutzschicht -> keine Reaktion mit Fe

– Regeneration der Passivschicht durch Einsatz von Säure (außer Cl haltige Säuren)

Hygenic Processing u.Design

Wie können kleine Risse erkannt werden?

Farbeindringtest 

Hygenic Processing u.Design

Was ist die EHEDG? Und was legt sie fest?

European Hygenic Equipment Design Group

generelles Testverfahren: Bauteil und Refernzrohr

1. Verschmutzung mit Tracern und Trocknung 

2. milde Reinigung -> Schmutzdetektion

Auswertung: 

a Restverschmutzung 

b kein sichtbarer Schmutz, aber Nährbodenfärbung

c keine Verfärbung und keine MO

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Hygenic Processing u.Design an der TU München zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Technologie und Biotechnologie der Lebensmittel an der TU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU München Übersichtsseite

MatLab

Elektronische Schaltungstechnik I

Biochemie

Technisches Zeichnen

Chemie und Technologie der Aromen und Gewürze

Mikrobiologie

Einführung Statistik

Buchführung (Finanzbuchführung)

Lebensmittelchemie2

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Hygenic Processing u.Design an der TU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback