Hygenic Processing 2 an der TU München

Karteikarten und Zusammenfassungen für Hygenic Processing 2 an der TU München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Hygenic Processing 2 an der TU München.

Beispielhafte Karteikarten für Hygenic Processing 2 an der TU München auf StudySmarter:

Was versteht man unter VHP? Was sind die Vorteile?

Beispielhafte Karteikarten für Hygenic Processing 2 an der TU München auf StudySmarter:

Was versteht man unter Pulsed Light?

Beispielhafte Karteikarten für Hygenic Processing 2 an der TU München auf StudySmarter:

Welche verschiedenen Entkeimungsverfahren gibt es?
In welche verschiedenen Kategorien kann man sie grob einteilen?

Beispielhafte Karteikarten für Hygenic Processing 2 an der TU München auf StudySmarter:

Was sind die limitierenden Faktoren bei Ultra-Hochdruck-Verfahren?

Beispielhafte Karteikarten für Hygenic Processing 2 an der TU München auf StudySmarter:

Welche Vorteile bietet ein Wärmetauscher?

Beispielhafte Karteikarten für Hygenic Processing 2 an der TU München auf StudySmarter:

Welche Größen beeinflussen die Reaktionsgeschwindigkeit?

Beispielhafte Karteikarten für Hygenic Processing 2 an der TU München auf StudySmarter:

Mit welchen Einflussfaktoren muss man sich in der Asepktik- und Steriltechnik auseinandersetzen? Welches sind die wichtigsten Einflussfaktoren?

Beispielhafte Karteikarten für Hygenic Processing 2 an der TU München auf StudySmarter:

Welches Ziel verfolgt die Aseptik- und Steriltechnik?

Beispielhafte Karteikarten für Hygenic Processing 2 an der TU München auf StudySmarter:

Nennen Sie zwei typische Verfahren zur Herstellung von aseptischen/sterilen Produkten und beschreiben Sie diese kurz.

Beispielhafte Karteikarten für Hygenic Processing 2 an der TU München auf StudySmarter:

Was beschreibt das 12-D-Konzept? Wo wird es angewendet?

Beispielhafte Karteikarten für Hygenic Processing 2 an der TU München auf StudySmarter:

Welche haltbarkeitsförderliche Faktoren können Lebensmittel ausweisen?

Beispielhafte Karteikarten für Hygenic Processing 2 an der TU München auf StudySmarter:

Was beschreibt das Hürdenkonzept?

Kommilitonen im Kurs Hygenic Processing 2 an der TU München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Hygenic Processing 2 an der TU München auf StudySmarter:

Hygenic Processing 2

Was versteht man unter VHP? Was sind die Vorteile?

Vaporized Hydrogen Peroxide

30 %iges H2O2 wird verdampft ohne Kondensation (bei korrrekter Anwendung)

Zur Dekontamination von Reinräumen (Halbleitertechnik, Raumfahrttechnik, LM-Industrie, Pharmazie, Medizin)

+: Gute Materialverträglichkeit

Begasung elektr. Geräte möglich
keine Temp. belastung von Geräten, Materialien oder verpackten pharmaz. Wirkstoffen

Umweltfreundlich (zerfällt rückstandslos in H20 + O2)

Kurze Zykluszeiten
Validierbar und weltweit anerkannt

Hygenic Processing 2

Was versteht man unter Pulsed Light?

Neue Anwendung von UV Strahlung:

  • Intensive, sehr kurze Lichtimpulse mit besonders hoher Intensität im UV-Bereich
  • Impuls von einigen Nanosekunden zündet Xenon-Lampe
  • Ionisierung des Gases > Plasma, weißes, sehr intensives Licht

Wirkmechanismus:

  • UV-Wirkung auf die DNA
  • kurzzeitige, lokale Überhitzung

Hygenic Processing 2

Welche verschiedenen Entkeimungsverfahren gibt es?
In welche verschiedenen Kategorien kann man sie grob einteilen?

Physikalische Verfahren:

  • Strahlung (UV oder gamma-Strahlung)
  • Hitze:
  • Trockene Hitze (Heißluft, IR-Strahlung)
  • Feuchte Hitze (Dampf, Feuchte Heißluft)

Chemische Verfahren

  • Wasserstoffperoxid
  • Peressigsäure
  • Plasma
  • Formaldehyd (eingestuft als krebsauslösend)

Hygenic Processing 2

Was sind die limitierenden Faktoren bei Ultra-Hochdruck-Verfahren?

  • Drücke um 600 bar (max. 1200 bar) -> Materialermüdung
  • Arbeiten im Batch-Verfahren
  • Maximale Größe einer Ultrahochdruck-Anlage 

Hygenic Processing 2

Welche Vorteile bietet ein Wärmetauscher?

  • schnelles Aufheizen/Abkühlen
  • hohes Maß an Energierückgewinnung (annährend 90%)
  • Produkt- und Umweltschonung

Hygenic Processing 2

Welche Größen beeinflussen die Reaktionsgeschwindigkeit?

• Zeit
• Temperatur
• Druck
• Konzentration der Reaktionspartner
• Katalysatoren
• pH-Wert
• aw-Wert
• Verteilung der Reaktionspartner

Hygenic Processing 2

Mit welchen Einflussfaktoren muss man sich in der Asepktik- und Steriltechnik auseinandersetzen? Welches sind die wichtigsten Einflussfaktoren?

• Organismen: Anzahl, Spezies, Resistenz etc.
• Umwelt: Substrat, pH-Wert, Osmotischer Druck, Nährstoffe etc.
• Art des Prozesses: Thermisch, Hochdruck, Strahlung, Filtration etc.
• Prozessparameter: Temperatur, Druck, Haltezeit etc.
• Zusammensetzung des Mediums: Nährstoffgehalt, pH, osmot. Druck, Wasseraktivität etc.

Hygenic Processing 2

Welches Ziel verfolgt die Aseptik- und Steriltechnik?

  • Inaktivierung bzw. Entfernung der Verderbniserreger von Produkt, Umgebung oder Oberfläche
  • Inaktivierung von orgininären und mikrobiellen Enzymen, um Lagerstabilität zu gewährleisten

Hygenic Processing 2

Nennen Sie zwei typische Verfahren zur Herstellung von aseptischen/sterilen Produkten und beschreiben Sie diese kurz.

  • Autoklavensterilisation: Füllgut wird unsteril verpackt und verschlossen – verschlossene Packung wird autoklaviert (zB bei 121 °C; 12-D-Konzept)
  • Aspetische Produktion: Füllgut und Verpackung werden getrennt voneinander sterilisiert – Rekontaminationsfreie Verpackung unter aseptischen Bedingungen

Hygenic Processing 2

Was beschreibt das 12-D-Konzept? Wo wird es angewendet?

12xD-Wert eines typischen Schad-Keim wird auf das Produkt bei 121 °C angewendet, um ein sicheres/steriles Produkt zu erhalten.

Anwendung: Autoklavensterilisation (Sterilisation in der Packung)

Hygenic Processing 2

Welche haltbarkeitsförderliche Faktoren können Lebensmittel ausweisen?

  • niedriger Wassergehalt
  • hoher Salzgehalt
  • saures Milieu
  • niedriger pH-Wert
  • Alkoholgehalt
  • Konservierungsstoffe
  • hoher Zuckergehalt
  • Fettverteilung
  • anaerobe, kohlensäurehaltig

Hygenic Processing 2

Was beschreibt das Hürdenkonzept?

Beschreibt das Zusammenwirken (Synergie) von Faktoren und Maßnahmen (…) gegen Verderbnisverursacher. Abstimmung der Maßnahmen aufeinander, sodass die erforderliche Prozessintensität minimal wird

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Hygenic Processing 2 an der TU München zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Brauwesen und Getränketechnologie an der TU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU München Übersichtsseite

Rühren und Mischen

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Hygenic Processing 2 an der TU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback