Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Hydrologie Grundmodul an der TU München

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Hydrologie Grundmodul Kurs an der TU München zu.

TESTE DEIN WISSEN

Welche Hochwasservorhersagemethoden gehören zur Klasse der Ober-Untergrenze-Methoden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ensemble-Methode

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Maßnahmen zum Hochwasserschutz würden Sie bei einer mittleren Jährlichkeit (seltene Überschwemmungen, T=10a - 200a) durchführen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Technische Maßnahmen (Rückhaltebecken, Deiche, Polder, etc.)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Modalwert?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Häufigster Wert/Maximum der Dichtefunktion

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wofür wird das Temperatur-Index-Verfahren (auch Tagesgradverfahren) verwendet?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wärmehaushaltsverfahren zur Abschätzung der Schneeschmelze, welches einzig die Temperatur als Einflussfaktor beachtet (Voraussetzung: T(Schneeoberfläche) = 0°C

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Niederschlagstypen --> hinsichtlich der Entstehung: konvektiv, orographisch, zyklonal

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Konvektiv: Senkrecht aufsteigende warme Luft-> Abkühlen-> Kondesation 
  2. Orographisch: An Bergen aufgesteigende Luftmassen-> Abkühlen->Kondensation
  3. Zyklonal: Zusammentreffen von 2 Fronten (Kalte und warme Luftmassen). Auch advektiv genannt.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie groß sollte ein Stichprobenumfang N mindestens sein, um ein Ereignis der Jährlichkeit T zu extrapolieren?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

T <= 3*N

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet die Niederschlagsintesität/-stärke?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Niederschlagshöhe/Zeitspanne, z.B. [mm/min]

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie die Wasserhaushaltsgleichung.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Niederschlag = Abfluss + Verdunstung +- Speicheränderung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Evapotranspiration E?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Verdunstung der unbewachsenen Erdoberfläche (Bodenverdunstung, Schneeverdunstung, Eisverdunstung), Interzeptionsverdunstung und von freien Wasseroberflächen (Seeverdunstung).

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welchen prozentualen Anteil hat Süßwasser am gesamten Wasser auf der Erde?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

2,53%

(davon ca 70 % als Eis)

(nutzbarer Gesamtanteil: 0,0009%)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie heißen die drei wesentlichen Niederschlag-Abfluss-Prozesse?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Abflussbildung
  2. Abflusskonzentration
  3. Wellenablauf im Gerinne
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definieren Sie die Begriffe Saprobie und Trophie.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Leistung der Population des Ökosystems...

  • ...zum Abbau organischer Substanz durch heterotrophe Organismen (Saprobie)
  • ...zum Aufbau organischer Substanz (anorganische Nährstoffe) durch autotrophe Organismen (Trophie)
Lösung ausblenden
  • 446149 Karteikarten
  • 10207 Studierende
  • 441 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Hydrologie Grundmodul Kurs an der TU München - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Welche Hochwasservorhersagemethoden gehören zur Klasse der Ober-Untergrenze-Methoden?

A:

Ensemble-Methode

Q:

Welche Maßnahmen zum Hochwasserschutz würden Sie bei einer mittleren Jährlichkeit (seltene Überschwemmungen, T=10a - 200a) durchführen?

A:

Technische Maßnahmen (Rückhaltebecken, Deiche, Polder, etc.)

Q:

Was ist der Modalwert?

A:

Häufigster Wert/Maximum der Dichtefunktion

Q:

Wofür wird das Temperatur-Index-Verfahren (auch Tagesgradverfahren) verwendet?

A:

Wärmehaushaltsverfahren zur Abschätzung der Schneeschmelze, welches einzig die Temperatur als Einflussfaktor beachtet (Voraussetzung: T(Schneeoberfläche) = 0°C

Q:

Niederschlagstypen --> hinsichtlich der Entstehung: konvektiv, orographisch, zyklonal

A:
  1. Konvektiv: Senkrecht aufsteigende warme Luft-> Abkühlen-> Kondesation 
  2. Orographisch: An Bergen aufgesteigende Luftmassen-> Abkühlen->Kondensation
  3. Zyklonal: Zusammentreffen von 2 Fronten (Kalte und warme Luftmassen). Auch advektiv genannt.
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Wie groß sollte ein Stichprobenumfang N mindestens sein, um ein Ereignis der Jährlichkeit T zu extrapolieren?

A:

T <= 3*N

Q:

Was bedeutet die Niederschlagsintesität/-stärke?

A:

Niederschlagshöhe/Zeitspanne, z.B. [mm/min]

Q:

Nennen Sie die Wasserhaushaltsgleichung.

A:

Niederschlag = Abfluss + Verdunstung +- Speicheränderung

Q:

Was ist die Evapotranspiration E?

A:

Verdunstung der unbewachsenen Erdoberfläche (Bodenverdunstung, Schneeverdunstung, Eisverdunstung), Interzeptionsverdunstung und von freien Wasseroberflächen (Seeverdunstung).

Q:

Welchen prozentualen Anteil hat Süßwasser am gesamten Wasser auf der Erde?

A:

2,53%

(davon ca 70 % als Eis)

(nutzbarer Gesamtanteil: 0,0009%)

Q:

Wie heißen die drei wesentlichen Niederschlag-Abfluss-Prozesse?

A:
  1. Abflussbildung
  2. Abflusskonzentration
  3. Wellenablauf im Gerinne
Q:

Definieren Sie die Begriffe Saprobie und Trophie.

A:

Leistung der Population des Ökosystems...

  • ...zum Abbau organischer Substanz durch heterotrophe Organismen (Saprobie)
  • ...zum Aufbau organischer Substanz (anorganische Nährstoffe) durch autotrophe Organismen (Trophie)
Hydrologie Grundmodul

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Hydrologie Grundmodul an der TU München

Für deinen Studiengang Hydrologie Grundmodul an der TU München gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Hydrologie Grundmodul Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Hydrologie

LMU München

Zum Kurs
Hydrologie

TU Berlin

Zum Kurs
Hydrologie

Universität Potsdam

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Hydrologie Grundmodul
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Hydrologie Grundmodul