Grundlagen Der Gesundheitswissenschaften an der TU München | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Grundlagen der Gesundheitswissenschaften an der TU München

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Grundlagen der Gesundheitswissenschaften Kurs an der TU München zu.

TESTE DEIN WISSEN

Zwischen welchen Gesundheitsmodellen wird unterschieden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

statischen und dynamischen Modellen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie kann man Selbstwirksamkeit-Überzeugungen auf 4 Wegen vermitteln?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Durch Erfolgserlebnissen
  2. Beobachten von erfolgreichen Modellpersonen
  3. Einfluss sozialer Gruppen
  4. Interpretation von Emotionen und Empfindungen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Gesundheitsverhalten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Unter Gesundheitsverhalten im positiven Sinne versteht man also all jene Aktivitäten einer Person, die der Prävention von Krankheiten, der Förderung der Gesundheit und dem Schutz vor Verletzungen dienen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was kritisiert das Salutogenetische Modell?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kritik an rein pathogenetisch-Kurativer Betrachtung von Gesundheit => krankheitszentriert

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

In welchem Gesetz sind konkretere Vorgaben zu den Leistungen der einzelnen Rehabilitationsträger zu finden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


  • SGB V (Krankenversicherung),
  • SGB XI (Rentenversicherung),
  • SGB VII (Unfallversicherung)


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Verhaltensprävention?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

bezieht sich auf den einzelenen Menschen und essen individuelles Gesundheitsverhalten

Bsp.: Rauchen aufhören, Alkohokonsum reduzieren

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter Prävention?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Oberbegriff für zielgerichtete Maßnahmen und Aktivitäten, um Krankheiten oder gesundheitliche Schädigungen zu vermeiden, das Risiko der Erkrankungen zu verringern oder ihr Auftreten zu verzögern

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist das Gesundheits-Krankheits-Kontinuum?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ablehnung einer Polarisierung von Menschen in gesund oder krank. Zu einem beliebigen Zeitpunkt ist jeder Mensch auf dem Kontinuum lokalisierbar

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie geht das biomedizinische Modell mit der Krankheit um?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Jede Krankheit zeichnet sich durch bestimmte genetische, biochemische und mechanische Grundschädigung aus
  • Jede Krankheit besitzt spezifische Ursache und eine bestimmte Ätiologie => verlauf der Krankheit wird vorhersehbar
  • Krankheiten kann man medizinisch-naturwissenschaftlich klassifizieren
  • Alles was außerhalb des Körpers passiert wird getrennt von diesem Modell gesehen
  • Krankheitserkennung und -behandlung ist Aufgabe der Medizin
  • Medizin muss der Krankheit objektiv eingestellt sein
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Volition?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bewusste, willentliche Umsetzung von Zielen und Motiven in Resultate durch zielgerichtete Steuerung von Gedanken, Emotionen, Motiven und Handlungen

Erfordert Überwindung von inneren und äußeren Widerständen, wie Unlustgefühlen oder Ablenkung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Frage stellt sich Antonovsky bei der Entwicklung seiner Gesundheitstheorie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Warum bleiben Menschen gesund?...trotz zahlreicher krankheitserzeugender Bedingungen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist das Transtheoretische Modell und wie ist es aufgebaut?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Ein Konzept zur Beschreibung, Erklärung, Vorhersage und Beeinflussung von intentionalen Verhaltensänderungen
  • Modellannahme: Änderungsprozesse durchlaufen mehrere qualitativ unterschiedliche und sukzessive aufeinander aufbauende Stufen
Lösung ausblenden
  • 336901 Karteikarten
  • 7612 Studierende
  • 331 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Grundlagen der Gesundheitswissenschaften Kurs an der TU München - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Zwischen welchen Gesundheitsmodellen wird unterschieden?

A:

statischen und dynamischen Modellen

Q:

Wie kann man Selbstwirksamkeit-Überzeugungen auf 4 Wegen vermitteln?

A:
  1. Durch Erfolgserlebnissen
  2. Beobachten von erfolgreichen Modellpersonen
  3. Einfluss sozialer Gruppen
  4. Interpretation von Emotionen und Empfindungen
Q:

Was ist Gesundheitsverhalten?

A:

Unter Gesundheitsverhalten im positiven Sinne versteht man also all jene Aktivitäten einer Person, die der Prävention von Krankheiten, der Förderung der Gesundheit und dem Schutz vor Verletzungen dienen

Q:

Was kritisiert das Salutogenetische Modell?

A:

Kritik an rein pathogenetisch-Kurativer Betrachtung von Gesundheit => krankheitszentriert

Q:

In welchem Gesetz sind konkretere Vorgaben zu den Leistungen der einzelnen Rehabilitationsträger zu finden?

A:


  • SGB V (Krankenversicherung),
  • SGB XI (Rentenversicherung),
  • SGB VII (Unfallversicherung)


Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was ist die Verhaltensprävention?

A:

bezieht sich auf den einzelenen Menschen und essen individuelles Gesundheitsverhalten

Bsp.: Rauchen aufhören, Alkohokonsum reduzieren

Q:

Was versteht man unter Prävention?


A:

Oberbegriff für zielgerichtete Maßnahmen und Aktivitäten, um Krankheiten oder gesundheitliche Schädigungen zu vermeiden, das Risiko der Erkrankungen zu verringern oder ihr Auftreten zu verzögern

Q:

Was ist das Gesundheits-Krankheits-Kontinuum?

A:

Ablehnung einer Polarisierung von Menschen in gesund oder krank. Zu einem beliebigen Zeitpunkt ist jeder Mensch auf dem Kontinuum lokalisierbar

Q:

Wie geht das biomedizinische Modell mit der Krankheit um?

A:
  • Jede Krankheit zeichnet sich durch bestimmte genetische, biochemische und mechanische Grundschädigung aus
  • Jede Krankheit besitzt spezifische Ursache und eine bestimmte Ätiologie => verlauf der Krankheit wird vorhersehbar
  • Krankheiten kann man medizinisch-naturwissenschaftlich klassifizieren
  • Alles was außerhalb des Körpers passiert wird getrennt von diesem Modell gesehen
  • Krankheitserkennung und -behandlung ist Aufgabe der Medizin
  • Medizin muss der Krankheit objektiv eingestellt sein
Q:

Was ist Volition?

A:

Bewusste, willentliche Umsetzung von Zielen und Motiven in Resultate durch zielgerichtete Steuerung von Gedanken, Emotionen, Motiven und Handlungen

Erfordert Überwindung von inneren und äußeren Widerständen, wie Unlustgefühlen oder Ablenkung

Q:

Welche Frage stellt sich Antonovsky bei der Entwicklung seiner Gesundheitstheorie?

A:

Warum bleiben Menschen gesund?...trotz zahlreicher krankheitserzeugender Bedingungen

Q:

Was ist das Transtheoretische Modell und wie ist es aufgebaut?

A:
  • Ein Konzept zur Beschreibung, Erklärung, Vorhersage und Beeinflussung von intentionalen Verhaltensänderungen
  • Modellannahme: Änderungsprozesse durchlaufen mehrere qualitativ unterschiedliche und sukzessive aufeinander aufbauende Stufen
Grundlagen der Gesundheitswissenschaften

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Grundlagen der Gesundheitswissenschaften an der TU München

Für deinen Studiengang Grundlagen der Gesundheitswissenschaften an der TU München gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Grundlagen der Gesundheitswissenschaften Kurse im gesamten StudySmarter Universum

GPW120 - Grundlagen Gesundheitswissenschaften

Westsächsische Hochschule

Zum Kurs
Gesundheitswissenschaften

TU München

Zum Kurs
Gesundheitswissenschaften

Europa-Universität Flensburg

Zum Kurs
Gesundheitswissenschaften

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
Gesundheitswissenschaften

Hochschule Furtwangen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Grundlagen der Gesundheitswissenschaften
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Grundlagen der Gesundheitswissenschaften