Förder- und Materialflusstechnik an der TU München

Karteikarten und Zusammenfassungen für Förder- und Materialflusstechnik an der TU München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Förder- und Materialflusstechnik an der TU München.

Beispielhafte Karteikarten für Förder- und Materialflusstechnik an der TU München auf StudySmarter:

Warum sind Barcodeanfang und Ende nicht Symmetrisch?

Beispielhafte Karteikarten für Förder- und Materialflusstechnik an der TU München auf StudySmarter:

Formel für Nutzlast

Beispielhafte Karteikarten für Förder- und Materialflusstechnik an der TU München auf StudySmarter:

Abgrenzung: Transporteinheit, Transportmittel, Ladehilfsmittel, Transportgüter, Fördermittel, Verkehrsmittel,

Beispielhafte Karteikarten für Förder- und Materialflusstechnik an der TU München auf StudySmarter:

Belegungsstrategien

Beispielhafte Karteikarten für Förder- und Materialflusstechnik an der TU München auf StudySmarter:

Zielsetzung in einer Materialflussautomatisierung

Beispielhafte Karteikarten für Förder- und Materialflusstechnik an der TU München auf StudySmarter:

Zwei Antikollisionsverfahren für RFID nennen

Beispielhafte Karteikarten für Förder- und Materialflusstechnik an der TU München auf StudySmarter:

Wovon ist der Füllgrad im Schneckenförderer abhängig?

Beispielhafte Karteikarten für Förder- und Materialflusstechnik an der TU München auf StudySmarter:

Kommissionierung: Organisationssystem

Beispielhafte Karteikarten für Förder- und Materialflusstechnik an der TU München auf StudySmarter:

Kommissionierung Materialflusssystem

Beispielhafte Karteikarten für Förder- und Materialflusstechnik an der TU München auf StudySmarter:

Aufgaben der Steuerung von FTS

Beispielhafte Karteikarten für Förder- und Materialflusstechnik an der TU München auf StudySmarter:

Eigenschaften FTS

Beispielhafte Karteikarten für Förder- und Materialflusstechnik an der TU München auf StudySmarter:

Materialflussrechner - Funktionen

Kommilitonen im Kurs Förder- und Materialflusstechnik an der TU München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Förder- und Materialflusstechnik an der TU München auf StudySmarter:

Förder- und Materialflusstechnik

Warum sind Barcodeanfang und Ende nicht Symmetrisch?
Wird der code von der "falschen" Richtung gescannt, erkennt der Decoder trotzdem den richtigen Anfang & Ende und wandelt die Zeichenfolge intern um.

Förder- und Materialflusstechnik

Formel für Nutzlast
Nutzlast = Traglast - Lastaufnahme - Anschlagmittel

Förder- und Materialflusstechnik

Abgrenzung: Transporteinheit, Transportmittel, Ladehilfsmittel, Transportgüter, Fördermittel, Verkehrsmittel,
Transporteinheit: - Ladehilfsmittel(Palette, Karton, VDA Behälter) - Transportgüter (Karton, Schüttgut, Einzelteile) Transportmittel: -Fördermittel(intern: Stapler, FTS, Brückekran) -Verkehrsmittel(extern, LKW, Zug, Schiff, Flugzeug)

Förder- und Materialflusstechnik

Belegungsstrategien
Feste Lagerplatzzuordnung Freie(Chaotische) Lagerplatzzuordnung Schnelläuferkonzentration (ABC)

Förder- und Materialflusstechnik

Zielsetzung in einer Materialflussautomatisierung
Humanisierung Rationalisierung Qualitätssicheurng Erhöhung Systemleistung

Förder- und Materialflusstechnik

Zwei Antikollisionsverfahren für RFID nennen
Frequency Domain Multiple Access(FDMA) Time Domain Multiple Access (TDMA), meist für RFID Space Division Multiple Access (SDMA) Code Division Multiple Access

Förder- und Materialflusstechnik

Wovon ist der Füllgrad im Schneckenförderer abhängig?
Reibungs- & Hafteigenschaften des Fördergutes Steigung der Schneckengänge Neigung der Schneckenachse

Förder- und Materialflusstechnik

Kommissionierung: Organisationssystem
1. Zonenaufteilung (1 oder mehrzoning) 2. Sammeln (nacheinandern oder gleichzeitig) 3. Entnahme (Artikel oder Auftragsorientiert) 4. Abgabe (Artikel oder Auftragsorientiert) 5 Auftragssteuerung (ohne / mit Optimierung)

Förder- und Materialflusstechnik

Kommissionierung Materialflusssystem
1. Bereistellung(stat/dynamisch; Zentral/dezentral) 2. Forbewegung (1- /2-Dimensional) 3. Entnahme (Manuell, Mechanisch, Automatisch) 4. Abgabe (stat/dynamisch; Zentral/dezentral)

Förder- und Materialflusstechnik

Aufgaben der Steuerung von FTS
Leitsteuerung: -Kommunikation zur globalen Materialflusssteuerung -Transportauftragsverwaltung -FTS-interne Materialflusssteuerung Fahrzeugsteuerung: -Kommunikation -Naviation -Warn- und Sicherheitseinrichtungen -Energieversorgung

Förder- und Materialflusstechnik

Eigenschaften FTS
Hohe Verfügbarkeit Hohe Transparenz Hohe Präzision bei Lastübergabe Flexibilität und Erweiterbarkeit Geringer zusätzlicher Verkehrsflächenbedarf

Förder- und Materialflusstechnik

Materialflussrechner - Funktionen
Automatische Wegeoptimierung Visualisierung Transporte Aufsplitten Fahrauftrag in Teilaufträge

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Förder- und Materialflusstechnik an der TU München zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Förder- und Materialflusstechnik an der TU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU München Übersichtsseite

E-Motoren

Systems Engineering

MHI_2

Parallel Programming

Betriebswirtschaftslehre

Fabrikplanung

Applikation von Radioaktivität in Industrie, Forschung und Medizin

Dynamik der Straßenfahrzeuge

Qualitätsmanagement

CHemie

Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug

Methoden in der Motorapplikation

Zulassung

Messtechnik und medizinische Assistenzsysteme

Elektrische Antriebe - Grundlagen und Anwendungen

Industrielle Softwareentwicklung für Ingenieure

Versuchsplanung und Statistik

Maschinendynamik

Grundlagen Medizintechnik: Biokomp. 1

Praktikum Regenerative Energien

Ringvorlesung Bionik

Umformende Werkzeugmaschinen

Mechatronische Gerätetechnik

Werkstoffkunde

Zulassung von Medizingeräten

Fluidmechanik

Regelungstechnik

Maschinenelemente

Wärmetransportphänomene

Werkstoffkunde 2

Intelligente Systeme und Machine Learning für Produktionsprozesse

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Förder- und Materialflusstechnik an der TU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards