Select your language

Suggested languages for you:
Login Anmelden

Lernmaterialien für FeV (Track) an der TU München

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen FeV (Track) Kurs an der TU München zu.

TESTE DEIN WISSEN



Auflagen zu FE- Klasse "A1"  



Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


Vorbesitz                                     :  nicht erforderlich

Mindestalter                              :  16 Jahre (§ 10 Abs 1 Nr. 2 FeV)

Einschluss a. FE Klassen     :  AM (§ 6 Abs 3 Nr. 3 FeV)

Befristung                                   :  keine



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN



Auflagen zu FE- Klasse "L"



Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


Vorbesitz and. FEK  :  nicht erforderlich

Mindestalter             :  16 Jahre

                                         18 Jahre -> bei Verwendung für Brauchtumsveranst. 

                                         Feuerwehreinsätze  (2. AusnVO StrVR)

Einschluss and FEK :  keine

Befristung                  :  keine



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN



FE- Klasse "T" :


Welche Fahrzeuge dürfen mit der FEK "T" gefahren werden?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


lof Zugmaschinen (auch mit Anhängern), die für lof Zwecke eingesetzt werden

  • max 40 Km/h bbH (16. - 17. Lebensjahr)
  • max 60 Km/h (auch mit Anhänger ab 18 Lebensjahr) (Ausna.: Rückfahrt von der Befähigungsprüfung bei Begleitung durch Fahrlehrer

lof sfA (auch mit Anhänger) max 40 Km/h bbH, die für lof Zwecke eingesetzt werden

lof selbst fahrende Futtermischwagen, auch mit Anhänger max 40 km/h bbH, für lof Zwecke

Zugmaschinen (auch mit Anhänger) bei Verw. von z.B. Brauchtumsv.; Feuerwehreinsätzen (2. AusnVO StrVR)






Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Fahrerlaubnisfreie Kfz



Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


  • Fahrrad mit Hilfsmotor

          einspurig, max 25 Km/h, Sitze für Mitnahme v. Kindern 

          unter 7 Jahren zulässig

  • Zwei od dreirädrige Kfz, bbH max 25 km/h (E- Mofa)

          (wie Fahrrad mit Hilfsmotor)

  • Leichte Mofa

          max. 30 cm³

          max 20 Km/h bbH

          max 0,5 KW

          max 30 Kg Leergewicht

  • elektrische Mobilitätshilfe

          Kfz mit elektrischem Antrieb

          - max 20 Km/h bbH

          - parallel ang. Räder (Segway)



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


FE- Klasse "A1" :


Welche Fahrzeuge dürfen mit der FEK "A1" gefahren werden?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


Kräder (auch mit Beiwagen)

  • max 125 cm³
  • max 11 KW
  • max 0,1 KW/Kg

dreirädrige Kfz

  • mit symetrisch angeordneten Rädern
  • Hubraum mehr als 50 cm³ bei Verbrennungsmotor
  • bbH mehr als 45 km/h
  • max 15 KW



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Fehlerbewertung zur GFA 1



Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


- ungenügende Verkehrsbeobachtung
- nicht in einem möglichst engen Bogen gefahren
- nicht beachten des Rechtsfahrgebots
- Auffahren auf den Bordstein oder Überfahren der Fahrbahnbegrenzung
- nicht annähernd parallel zum Bordstein / Fahrbahnbegrenzung angehalten
- Endstellung nicht durch Rückwärtsfahrt erreicht
- mehr als zwei Korrekturzüge


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


FE- Klasse "A2" :


Welche Fahrzeuge dürfen mit der FEK "A2" gefahren werden?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kräder (auch mit Beiwagen)

  • max 35 KW
  • max 0,2 KW/KG (= min 5 Kg/ KW)
  • bei leistungsreduzierten = max Ausgangsleistung 70 KW
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Auflagen zu FE- Klasse "C1E"



Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


Vorbesitz              : FE K „C1“

Mindestalter       : 18 Jahre (Grundqualifikation)

Einschluss FE K  : BE, D1E bei D1 

Befristung            : 5 Jahre

                                 FE vor dem 28.12.2016 erworben, läuft mit 

                                 Vollendung des  50. Lebensjahres ab

Verlängerung    : jeweils 5 Jahre

Eignung                 : Ärztl. Untersuchung Augenärztl. Gutachten

Erweiterung        : Besonderheit: FE berechtigt zum Führen 

                                 von KOM im Inland ohne Fahrgäste, lediglich 

                                 zur Überprüfung des techn. Zustands


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


FE- Klasse  "AM" :


Welche Fahrzeuge dürfen mit der FEK "AM" gefahren werden?



Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


Leichte zweirädrige Kfz

  • max 45 km/h bbH
  • max 50 ccm bei Verbrennungsmotor
  • max 4 KW bei Elektromotor

dreirädrige Kleinkrafträder

  • mit nicht mehr als 2 Sitze
  • bbH nicht mehr als 45 km/h
  • Nenndauerleistung / Nutzleistung von nicht mehr als 4KW
  • max. Leermasse 270 Kg
  • Fremdzündungsmotor nicht mehr als 50 cm³
  • Selbstzündungsmotor nicht mehr als 500 cm³

Leichte vierrädrige Kfz

  • Nenndauerleistung / Nutzleistung von nicht mehr als 4KW

vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge

  • mit nicht mehr als 2 Sitze
  • bbH nicht mehr als 45 km/h
  • Nenndauerleistung / Nutzleistung von nicht mehr als 6KW
  • max. Leermasse 425 Kg
  • Fremdzündungsmotor nicht mehr als 50 cm³
  • Selbstzündungsmotor nicht mehr als 500 cm³

Kleinkrafträder und Fahrräder mit Hilfsmotor

  • im Sinne der DDR,wenn bis zum 28.02.1992 erstmals in den Verkehr gekommen


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


FE- Klasse "B" :

 

Welche Fahrzeuge dürfen mit der FEK "B" gefahren werden?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kraftfahrzeuge

(ausgenommen Kfz der Klassen A1, A2 u. A)

- max 3,5 t zG

- max 8 Sitzplätze (+ Fahrer)

- Anhänger z G 750 kg zG Kombi. Max 4,25t zG

  oder

  zG Anhänger > 750 Kg zG => max 3,5 t zG Gespann


dreirädrige Kfz  > 15 KW

                              > 45 km/h bbH

                              > 50 cm³

Im Inland, soweit Inhaber  älter 21 Jahre


Fzge > 3,5 t zG bis 4025 t zG ohne Anhänger i. Inland

  • soweit zG 3,5t zG aufgrund Gewicht des  Antriebssystems
  • mit Strom, Wasserstoff Erdgas aus bordeigenen Speichern
  • keine höhere Ladekapazität gegenüber Verbrennern
  • für Güterbeförderung eingesetzt
  • Besitz der Fe mindestens 2 Jahre


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


FE- Klasse "A" :


Welche Fahrzeuge dürfen mit der FEK "A" gefahren werden?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


Kräder (auch mit Beiwagen)

  • mehr als 45 km/h bbH oder
  • mehr als 50 cm³

dreirädrige Kfz

  • mit mehr als 15 KW (Trike) in der EU

Sonstiges  

bei Erwerb der FeK B bis 18.01.2013 ist Klasse B auch in der EU ausreichend


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Was versteht man unter der Grundregel der Zulassung?



Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


Jeder ist grundsätzlich im Verkehr zugelassen, solang für diese 

Verkehrsart keine Erlaubnis erforderlich ist. 



Lösung ausblenden
  • 522267 Karteikarten
  • 11308 Studierende
  • 499 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen FeV (Track) Kurs an der TU München - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:



Auflagen zu FE- Klasse "A1"  



A:


Vorbesitz                                     :  nicht erforderlich

Mindestalter                              :  16 Jahre (§ 10 Abs 1 Nr. 2 FeV)

Einschluss a. FE Klassen     :  AM (§ 6 Abs 3 Nr. 3 FeV)

Befristung                                   :  keine



Q:



Auflagen zu FE- Klasse "L"



A:


Vorbesitz and. FEK  :  nicht erforderlich

Mindestalter             :  16 Jahre

                                         18 Jahre -> bei Verwendung für Brauchtumsveranst. 

                                         Feuerwehreinsätze  (2. AusnVO StrVR)

Einschluss and FEK :  keine

Befristung                  :  keine



Q:



FE- Klasse "T" :


Welche Fahrzeuge dürfen mit der FEK "T" gefahren werden?


A:


lof Zugmaschinen (auch mit Anhängern), die für lof Zwecke eingesetzt werden

  • max 40 Km/h bbH (16. - 17. Lebensjahr)
  • max 60 Km/h (auch mit Anhänger ab 18 Lebensjahr) (Ausna.: Rückfahrt von der Befähigungsprüfung bei Begleitung durch Fahrlehrer

lof sfA (auch mit Anhänger) max 40 Km/h bbH, die für lof Zwecke eingesetzt werden

lof selbst fahrende Futtermischwagen, auch mit Anhänger max 40 km/h bbH, für lof Zwecke

Zugmaschinen (auch mit Anhänger) bei Verw. von z.B. Brauchtumsv.; Feuerwehreinsätzen (2. AusnVO StrVR)






Q:


Fahrerlaubnisfreie Kfz



A:


  • Fahrrad mit Hilfsmotor

          einspurig, max 25 Km/h, Sitze für Mitnahme v. Kindern 

          unter 7 Jahren zulässig

  • Zwei od dreirädrige Kfz, bbH max 25 km/h (E- Mofa)

          (wie Fahrrad mit Hilfsmotor)

  • Leichte Mofa

          max. 30 cm³

          max 20 Km/h bbH

          max 0,5 KW

          max 30 Kg Leergewicht

  • elektrische Mobilitätshilfe

          Kfz mit elektrischem Antrieb

          - max 20 Km/h bbH

          - parallel ang. Räder (Segway)



Q:


FE- Klasse "A1" :


Welche Fahrzeuge dürfen mit der FEK "A1" gefahren werden?


A:


Kräder (auch mit Beiwagen)

  • max 125 cm³
  • max 11 KW
  • max 0,1 KW/Kg

dreirädrige Kfz

  • mit symetrisch angeordneten Rädern
  • Hubraum mehr als 50 cm³ bei Verbrennungsmotor
  • bbH mehr als 45 km/h
  • max 15 KW



Mehr Karteikarten anzeigen
Q:


Fehlerbewertung zur GFA 1



A:


- ungenügende Verkehrsbeobachtung
- nicht in einem möglichst engen Bogen gefahren
- nicht beachten des Rechtsfahrgebots
- Auffahren auf den Bordstein oder Überfahren der Fahrbahnbegrenzung
- nicht annähernd parallel zum Bordstein / Fahrbahnbegrenzung angehalten
- Endstellung nicht durch Rückwärtsfahrt erreicht
- mehr als zwei Korrekturzüge


Q:


FE- Klasse "A2" :


Welche Fahrzeuge dürfen mit der FEK "A2" gefahren werden?


A:

Kräder (auch mit Beiwagen)

  • max 35 KW
  • max 0,2 KW/KG (= min 5 Kg/ KW)
  • bei leistungsreduzierten = max Ausgangsleistung 70 KW
Q:


Auflagen zu FE- Klasse "C1E"



A:


Vorbesitz              : FE K „C1“

Mindestalter       : 18 Jahre (Grundqualifikation)

Einschluss FE K  : BE, D1E bei D1 

Befristung            : 5 Jahre

                                 FE vor dem 28.12.2016 erworben, läuft mit 

                                 Vollendung des  50. Lebensjahres ab

Verlängerung    : jeweils 5 Jahre

Eignung                 : Ärztl. Untersuchung Augenärztl. Gutachten

Erweiterung        : Besonderheit: FE berechtigt zum Führen 

                                 von KOM im Inland ohne Fahrgäste, lediglich 

                                 zur Überprüfung des techn. Zustands


Q:


FE- Klasse  "AM" :


Welche Fahrzeuge dürfen mit der FEK "AM" gefahren werden?



A:


Leichte zweirädrige Kfz

  • max 45 km/h bbH
  • max 50 ccm bei Verbrennungsmotor
  • max 4 KW bei Elektromotor

dreirädrige Kleinkrafträder

  • mit nicht mehr als 2 Sitze
  • bbH nicht mehr als 45 km/h
  • Nenndauerleistung / Nutzleistung von nicht mehr als 4KW
  • max. Leermasse 270 Kg
  • Fremdzündungsmotor nicht mehr als 50 cm³
  • Selbstzündungsmotor nicht mehr als 500 cm³

Leichte vierrädrige Kfz

  • Nenndauerleistung / Nutzleistung von nicht mehr als 4KW

vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge

  • mit nicht mehr als 2 Sitze
  • bbH nicht mehr als 45 km/h
  • Nenndauerleistung / Nutzleistung von nicht mehr als 6KW
  • max. Leermasse 425 Kg
  • Fremdzündungsmotor nicht mehr als 50 cm³
  • Selbstzündungsmotor nicht mehr als 500 cm³

Kleinkrafträder und Fahrräder mit Hilfsmotor

  • im Sinne der DDR,wenn bis zum 28.02.1992 erstmals in den Verkehr gekommen


Q:


FE- Klasse "B" :

 

Welche Fahrzeuge dürfen mit der FEK "B" gefahren werden?


A:

Kraftfahrzeuge

(ausgenommen Kfz der Klassen A1, A2 u. A)

- max 3,5 t zG

- max 8 Sitzplätze (+ Fahrer)

- Anhänger z G 750 kg zG Kombi. Max 4,25t zG

  oder

  zG Anhänger > 750 Kg zG => max 3,5 t zG Gespann


dreirädrige Kfz  > 15 KW

                              > 45 km/h bbH

                              > 50 cm³

Im Inland, soweit Inhaber  älter 21 Jahre


Fzge > 3,5 t zG bis 4025 t zG ohne Anhänger i. Inland

  • soweit zG 3,5t zG aufgrund Gewicht des  Antriebssystems
  • mit Strom, Wasserstoff Erdgas aus bordeigenen Speichern
  • keine höhere Ladekapazität gegenüber Verbrennern
  • für Güterbeförderung eingesetzt
  • Besitz der Fe mindestens 2 Jahre


Q:


FE- Klasse "A" :


Welche Fahrzeuge dürfen mit der FEK "A" gefahren werden?


A:


Kräder (auch mit Beiwagen)

  • mehr als 45 km/h bbH oder
  • mehr als 50 cm³

dreirädrige Kfz

  • mit mehr als 15 KW (Trike) in der EU

Sonstiges  

bei Erwerb der FeK B bis 18.01.2013 ist Klasse B auch in der EU ausreichend


Q:


Was versteht man unter der Grundregel der Zulassung?



A:


Jeder ist grundsätzlich im Verkehr zugelassen, solang für diese 

Verkehrsart keine Erlaubnis erforderlich ist. 



FeV (Track)

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten FeV (Track) Kurse im gesamten StudySmarter Universum

KfzPrüfRL (Track)

TU München

Zum Kurs
Rechtskunde (Track)

TU München

Zum Kurs
Technik (Track)

TU München

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden FeV (Track)
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen FeV (Track)