Fertigungstechnologien an der TU München

Karteikarten und Zusammenfassungen für Fertigungstechnologien an der TU München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Fertigungstechnologien an der TU München.

Beispielhafte Karteikarten für Fertigungstechnologien an der TU München auf StudySmarter:

Warum benötigt der Ingenieur umfangreiches Wissen über verschiedenste Fertigungsverfahren und -technologien?

Beispielhafte Karteikarten für Fertigungstechnologien an der TU München auf StudySmarter:

Definition Prozesskette

Beispielhafte Karteikarten für Fertigungstechnologien an der TU München auf StudySmarter:

Warum sind immer weniger Veränderungen im Produktentwicklungsprozess möglich?

Beispielhafte Karteikarten für Fertigungstechnologien an der TU München auf StudySmarter:

Veränderung des Fertigungsprozesses

Beispielhafte Karteikarten für Fertigungstechnologien an der TU München auf StudySmarter:

Wofür steht in der Fertigung IHU?

Beispielhafte Karteikarten für Fertigungstechnologien an der TU München auf StudySmarter:

Aktuelle Trends

Beispielhafte Karteikarten für Fertigungstechnologien an der TU München auf StudySmarter:

Welches Verfahren ist am kostengünstigsten? Grauguss / Gesenkschmieden / Fräsen und Schweißen

Beispielhafte Karteikarten für Fertigungstechnologien an der TU München auf StudySmarter:

Verschleiße beim Drehen

Beispielhafte Karteikarten für Fertigungstechnologien an der TU München auf StudySmarter:

Kostenbetrachtung hoher Schnittgeschwindigkeit

Beispielhafte Karteikarten für Fertigungstechnologien an der TU München auf StudySmarter:

Definition Urformen

Beispielhafte Karteikarten für Fertigungstechnologien an der TU München auf StudySmarter:

Beispiel für Urformen aus dem flüssigen Zustand

Beispielhafte Karteikarten für Fertigungstechnologien an der TU München auf StudySmarter:

Beispiel für Urformen aus dem plastischen/teigigen Zustand

Kommilitonen im Kurs Fertigungstechnologien an der TU München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Fertigungstechnologien an der TU München auf StudySmarter:

Fertigungstechnologien

Warum benötigt der Ingenieur umfangreiches Wissen über verschiedenste Fertigungsverfahren und -technologien?
Um eine unter ökonomischen und technologischen Gesichtspunkten optimale Entscheidung hinsichtlich Geometriegestaltung und fertigungsgerechter Konstruktion von Produkten treffen und alternative Fertigungskonzepte bewerten zu können.

Fertigungstechnologien

Definition Prozesskette
Eine Prozesskette ist die sturkturierte Zusammenfassung von Einzelpersonen, die einem gemeinsamen Geschäfts- oder Prozessziel dienen

Fertigungstechnologien

Warum sind immer weniger Veränderungen im Produktentwicklungsprozess möglich?
Da aus Marketinggründen der SOP (Start of Production) idR fest gelegt ist

Fertigungstechnologien

Veränderung des Fertigungsprozesses
Weg vom Taylorismus (Arbeitsteilung) hin zum SE (simultaneous engineering)

Fertigungstechnologien

Wofür steht in der Fertigung IHU?
Innenhochdruckumformen

Fertigungstechnologien

Aktuelle Trends
- Multilayer-Beschichtung - Multifunktionale Maschinenkonzepte mit CAD/CAM Kopplung - Leichtbau - Komplettbearbeitung - Ressourceneffiziente Produktion - Additive Fertigung - Multimaterialverarbeitung - Remote-Laserstrahlschweißen

Fertigungstechnologien

Welches Verfahren ist am kostengünstigsten? Grauguss / Gesenkschmieden / Fräsen und Schweißen
Das kommt auf die Stückzahl an. Beim Fräsen gibt es keine Einmalkosten, doch wird die Stückzahl höher amortisieren sich die beiden anderen Verfahren, bei extrem hoher Stückzahl ist Schmieden am günstigsten

Fertigungstechnologien

Verschleiße beim Drehen
- maschinentechnisch (Fräsen) - werkzeugtechnisch (Drehen)

Fertigungstechnologien

Kostenbetrachtung hoher Schnittgeschwindigkeit
- niedriger Hauptzeitkostenanteil - höherer Werkzeugkostenanteil => Finden der optimalen Schnittgeschwindigkeit

Fertigungstechnologien

Definition Urformen
Schaffen von Zusammenhalt aus formlosem Stoff

Fertigungstechnologien

Beispiel für Urformen aus dem flüssigen Zustand
alle Metallgießverfahren

Fertigungstechnologien

Beispiel für Urformen aus dem plastischen/teigigen Zustand
z.B Thixoforming oder Spritzguss

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Fertigungstechnologien an der TU München zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Fertigungstechnologien an der TU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU München Übersichtsseite

Entrepreneurship

WIrtschaftsprivatrecht I

Investitions- und Finanzmanagement: Einführung in Corporate Finance (WI000219)

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Fertigungstechnologien an der TU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards