Fertigungstechnologien

Karteikarten und Zusammenfassungen für Fertigungstechnologien an der TU München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Fertigungstechnologien an der TU München.

Beispielhafte Karteikarten für Fertigungstechnologien an der TU München auf StudySmarter:

Eigenschaften der Stereolithografie

Beispielhafte Karteikarten für Fertigungstechnologien an der TU München auf StudySmarter:

Räumen - Verfahrensvarianten

Beispielhafte Karteikarten für Fertigungstechnologien an der TU München auf StudySmarter:

Nachteile der Stereolithografie

Beispielhafte Karteikarten für Fertigungstechnologien an der TU München auf StudySmarter:

Reibschweißen - Grundprinzip

Beispielhafte Karteikarten für Fertigungstechnologien an der TU München auf StudySmarter:

3D-Druck (3DP) - Grundprinzip

Beispielhafte Karteikarten für Fertigungstechnologien an der TU München auf StudySmarter:

Eigenschaften des 3D-Drucks

Beispielhafte Karteikarten für Fertigungstechnologien an der TU München auf StudySmarter:

Gefüge des Grobkornglühens

Beispielhafte Karteikarten für Fertigungstechnologien an der TU München auf StudySmarter:

Mechanismen der Stoffeigenschaftsänderung:

Beispielhafte Karteikarten für Fertigungstechnologien an der TU München auf StudySmarter:

Beschichtungen aus dem flüssigen Zustand

Beispielhafte Karteikarten für Fertigungstechnologien an der TU München auf StudySmarter:

Vorteile von Klebeverbindungen

Beispielhafte Karteikarten für Fertigungstechnologien an der TU München auf StudySmarter:

Nenne die vier Spanarten in der Reihenfolge von leichtem Bruch bis schwierigem Bruch des Spans

Beispielhafte Karteikarten für Fertigungstechnologien an der TU München auf StudySmarter:

äußere Drehmeißelarten

Kommilitonen im Kurs Fertigungstechnologien an der TU München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Fertigungstechnologien an der TU München auf StudySmarter:

Fertigungstechnologien

Eigenschaften der Stereolithografie
– ältestes additives Verfahren
– Bauteilgröße bis 2100x650x780mm³
– hohe Komplexität darstellbar
– Stützkonstruktionen erforderlich
– Materialien: Acryl-, Epoxid- und Vinylesterharze

Fertigungstechnologien

Räumen - Verfahrensvarianten
– Planräumen
– Rundräumen
– Schraubräumen
– Profilräumen
– Formräumen

Fertigungstechnologien

Nachteile der Stereolithografie
– geringe Alterungsbeständigkeit des photosensitiven Materials, besonders bei Tageslicht
– Werkstoffauswahl auf photosensitive Stoffe beschränkt
– kompletter Vorratsbehälter muss mit Harz befüllt sein (Austauch teuer)
– Stützstrukturen erforderlich, um das Eigengewicht zu tragen und den Verzug einzudämmen
– hoher Aufwand beim Entfernen der Stützstrukturen
– Aushärten oftmals im UV-Schrank um höhere Festigkeit zu erhalten

Fertigungstechnologien

Reibschweißen - Grundprinzip
– Spannen zweier Werkstücke
– Rotation eines Werkstücks
– Aneinanderdrücken der Werkstücke mit einer Kraft F
– Rotation n und Kraft F erzeugen Reibung / Wärme
– Werkstücke verschmelzen

Fertigungstechnologien

3D-Druck (3DP) - Grundprinzip
– Selektives Auftragen eines Binders über eine Düse oder ein Druckmodul
– chem. und phys. Reaktion zwischen Pulver und Binder verklebt die Pulverkörner lokal miteinander
– neue Pulverschichten werden mittels (z.B.) Walze aufgetragen

Fertigungstechnologien

Eigenschaften des 3D-Drucks
– Bauraumgröße bis 4000x2000x1000mm³
– Hohe Genauigkeit und Geschwindigkeit
– einfache, kompakte Anlage
– keine Peripherie notwendig
– Materialien: Polymethylmethacrylat (PMMA), Cellulose, Gipspulver, Quarzsand, Metallpulver

Fertigungstechnologien

Gefüge des Grobkornglühens
– Einstellen eines groben Korns
– zur besseren Spanbarkeit bei geringer Festigkeit

Fertigungstechnologien

Mechanismen der Stoffeigenschaftsänderung:
– Phasenänderung (-umwandlung)
– Bildung, Umordnung und Abbau von Versetzungen
– Änderungen von Korngröße und -form
– Bildung von Mischkristallen
– Diffusion (Einbringen, Umlagern, Aussondern von Stoffteilchen)
– Änderung des Eigenspannungszustandes

Fertigungstechnologien

Beschichtungen aus dem flüssigen Zustand
– Schmelztauchen
– Lackieren, Anstreichen
– Beschichten durch Gießen
– Emaillieren, Glasieren
– Färben
– Bedrucken, Beschriften

Fertigungstechnologien

Vorteile von Klebeverbindungen
– Gleichmäßiger Kraftfluss -> Ausnutzung des ganzen Fügeteilquerschnitts
– Möglichkeit zur Verbindung unterschiedlicher Werkstoffe -> Leichtbau
– Übernahme von Zusatzfunktionen (Dichten, Isolieren)
– Gute Automatisierbarkeit

Fertigungstechnologien

Nenne die vier Spanarten in der Reihenfolge von leichtem Bruch bis schwierigem Bruch des Spans
1 Reißspan
2 Scherspan
3 Lamellenspan
4 Fließspan

Fertigungstechnologien

äußere Drehmeißelarten
– Abstechdrehmeißel
– Gerade Drehmeißel
– Gebogener Drehmeißel
– Spitzer Drehmeißel
– Abgesetzter Eckendrehmeißel
– Breiter Drehmeißel
– Abgesetzter Stirndrehmeißel
– Abgesetzter Seitendrehmeißel
– Stechdrehmeißel
– Profildrehmeißel
– Gewindedrehmeißel

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Fertigungstechnologien an der TU München zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Technologie- und Managementorientierte Betriebswirtschaft (TUM-BWL) an der TU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU München Übersichtsseite

Entrepreneurship

WIrtschaftsprivatrecht I

Investitions- und Finanzmanagement: Einführung in Corporate Finance (WI000219)

Strategic and International Management (WI001121)

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Fertigungstechnologien an der TU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback