Experimentalphysik 3 an der TU München

Karteikarten und Zusammenfassungen für Experimentalphysik 3 an der TU München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Experimentalphysik 3 an der TU München.

Beispielhafte Karteikarten für Experimentalphysik 3 an der TU München auf StudySmarter:

Wann spricht man von innerer, wann von äußerer Reflexion? 


Beispielhafte Karteikarten für Experimentalphysik 3 an der TU München auf StudySmarter:

Welche Bedingungen müssen zwei aufeinander senkrecht stehende Teilwellen erfüllen, damit man zirkular polarisiertes Licht erhält? 


Beispielhafte Karteikarten für Experimentalphysik 3 an der TU München auf StudySmarter:

  Was passiert mit dem Interferenzmuster, wenn man die Spaltanzahl des Gitters erhöht?

Beispielhafte Karteikarten für Experimentalphysik 3 an der TU München auf StudySmarter:

Was ist der Unterschied zwischen reellen und virutellen Abbildungen?   


Beispielhafte Karteikarten für Experimentalphysik 3 an der TU München auf StudySmarter:

Was ist linear polarisiertes licht? 


Beispielhafte Karteikarten für Experimentalphysik 3 an der TU München auf StudySmarter:

Was ist der Unterschied zwischen einem ordentlichen und außerordentlichen Strahl im anisotropen Medium? 


Beispielhafte Karteikarten für Experimentalphysik 3 an der TU München auf StudySmarter:

  Welche qualitative Bedeutung hat der Imaginärteil n_i und der Realteil n_r der Brechungszahl n ?

Beispielhafte Karteikarten für Experimentalphysik 3 an der TU München auf StudySmarter:

  Wie wird der Himmel der Venus aussehen, wenn bekannt ist, dass deren Atmosphäre dichter ist, als die der Erde? (mit kurzer Begründung)

Beispielhafte Karteikarten für Experimentalphysik 3 an der TU München auf StudySmarter:

  Wann ist in der geometrischen Optik die Näherung des Lichtbündels erlaubt?

Beispielhafte Karteikarten für Experimentalphysik 3 an der TU München auf StudySmarter:

Zu welcher Zeit am Tag kann man das meiste polarisierte Licht messen, wenn man gerade nach oben schaut? 


Beispielhafte Karteikarten für Experimentalphysik 3 an der TU München auf StudySmarter:

Wie stehen der k-vektor, E, B, D und S in einem isotropen, bzw anisotropen Medium zueinander? 


Beispielhafte Karteikarten für Experimentalphysik 3 an der TU München auf StudySmarter:

Welche Möglichkeiten zur Polarisation von Licht gibt es? Nennen Sie drei. 


Kommilitonen im Kurs Experimentalphysik 3 an der TU München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Experimentalphysik 3 an der TU München auf StudySmarter:

Experimentalphysik 3

Wann spricht man von innerer, wann von äußerer Reflexion? 


Fällt eine elektromagnetische Welle vom optisch dünneren auf ein optisch dichteres Medium, spricht man von äußerer Reflexion, im umgekehrten Fall von innerer Reflexion.

Experimentalphysik 3

Welche Bedingungen müssen zwei aufeinander senkrecht stehende Teilwellen erfüllen, damit man zirkular polarisiertes Licht erhält? 


Phasenunterschied von 90°, gleiche Amplitude, gleiche Frequenz und gleiche Ausbreitungsrichtung

Experimentalphysik 3

  Was passiert mit dem Interferenzmuster, wenn man die Spaltanzahl des Gitters erhöht?

Es gibt immer mehr Nebenmaxima zwischen zwei Hauptmaxima, die aber mit steigender Spaltanzahl immer kleiner werden.

 Hauptmaxima werden schmäler.

Experimentalphysik 3

Was ist der Unterschied zwischen reellen und virutellen Abbildungen?   


 

Bei reellen ist das abbildende Instrument nicht zwischen dem Bildpunkt und dem Beobachter, wobei sich hier die Strahlen im Bildpunkt schneiden.

Bei virtuellen Abbildungen ist das abbildende Instrument zwischen dem Bildpunkt und Beobachter. Hierbei schneiden sich die Strahlen nicht im Bildpunkt.

Experimentalphysik 3

Was ist linear polarisiertes licht? 


 

Licht heißt linear polarisiert, wenn die Orientierung der Vektoren auf eine Richtung senkrecht zur Ausbreitungsrichtung beschränkt ist.

Experimentalphysik 3

Was ist der Unterschied zwischen einem ordentlichen und außerordentlichen Strahl im anisotropen Medium? 


Der ordentliche ist senkrecht zur optischen Achse polarisiert. Der außerordentliche Strahl ist parallel zur optischen Achse polarisiert.

Experimentalphysik 3

  Welche qualitative Bedeutung hat der Imaginärteil n_i und der Realteil n_r der Brechungszahl n ?

Der Realteil nr der Brechungszahl n führt zu einer Phasenverschiebung der Welle, er verändert also die Phasengeschwindigkeit.

 Der Imaginärteil ni der Brechungszahl n ist verantwortlich für die Abnahme der Amplitude einer EM-Welle beim Durchgang durch ein Medium. 

Experimentalphysik 3

  Wie wird der Himmel der Venus aussehen, wenn bekannt ist, dass deren Atmosphäre dichter ist, als die der Erde? (mit kurzer Begründung)

Da die Atmosphäre der Venus dichter ist als die der Erde, wird der blaue Lichtanteil, der bei uns auf der Erde tagsüber das Auge erreicht, schon im oberen Bereich der Atmosphäre gestreut.

Somit erreicht er die Venusoberfläche nicht, weswegen dort rotes Licht dominiert.

Experimentalphysik 3

  Wann ist in der geometrischen Optik die Näherung des Lichtbündels erlaubt?

Die Näherung ist erlaubt, wenn der Querschnitt des Lichtbündels viel größer ist als die Wellenlänge des Lichts im Lichtbündel.

Experimentalphysik 3

Zu welcher Zeit am Tag kann man das meiste polarisierte Licht messen, wenn man gerade nach oben schaut? 


Bei Sonnenauf- oder untergang, da man das meiste im 90° gestreuten Licht sieht.

Experimentalphysik 3

Wie stehen der k-vektor, E, B, D und S in einem isotropen, bzw anisotropen Medium zueinander? 


Isotrop: k-vektor, B und E stehenpaarweise senkrecht aufeinander. D ist parallel zu E, k ist parallel zu S.

Anisotrop: k-vektor, D und B stehen paarweise senkrecht aufeinander. D und E sind nicht parallel, k und S sind nicht parallel. E und S stehen senkrecht aufeinander, und liegen in der Ebene, die von D und k aufgespannt wird.

Experimentalphysik 3

Welche Möglichkeiten zur Polarisation von Licht gibt es? Nennen Sie drei. 


Licht kann durch Streuung, Reflexion unter Brewster-Winkel, Reflexion an metallischen Oberflächen, Doppelbrechung oder mithilfe eines richtungsselektiven Brechungsindex (Dichroismus) polarisiert werden.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Experimentalphysik 3 an der TU München zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Physik an der TU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU München Übersichtsseite

Theoretische Physik 4

Norwegisch A1

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Experimentalphysik 3 an der TU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback