ESF an der TU München

CitySTADT: Augsburg

CountryLAND: Deutschland

Kommilitonen im Kurs ESF an der TU München erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Kommilitonen im Kurs ESF an der TU München erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs ESF an der TU München.

Beispielhafte Karteikarten für ESF an der TU München auf StudySmarter:

Fachbegriff: Speicherung des Wasserstoffs in flüssiger Form

Beispielhafte Karteikarten für ESF an der TU München auf StudySmarter:

Forschungsschwerpunkt Lithium-Ionen-Akkumulatoren:

Beispielhafte Karteikarten für ESF an der TU München auf StudySmarter:

Förderprogramme Bundesländer:

Beispielhafte Karteikarten für ESF an der TU München auf StudySmarter:

Conversion Design

Beispielhafte Karteikarten für ESF an der TU München auf StudySmarter:

Was bestimmt an einem Fahrzeug wesentlich den Energieverbrauch?

Beispielhafte Karteikarten für ESF an der TU München auf StudySmarter:

Ansteigende Fahrzeugmasse resultiert in:

Beispielhafte Karteikarten für ESF an der TU München auf StudySmarter:

Leichtbau: Ziel der Automobilhersteller:

Beispielhafte Karteikarten für ESF an der TU München auf StudySmarter:

Synchronmaschine:

Beispielhafte Karteikarten für ESF an der TU München auf StudySmarter:

Asynchronmaschine (Induktionsmotor):

Beispielhafte Karteikarten für ESF an der TU München auf StudySmarter:

Asynchronmaschine Schleifringläufer Vorteile:

Beispielhafte Karteikarten für ESF an der TU München auf StudySmarter:

Asynchronmaschine Schleifringläufer Nachteile:

Beispielhafte Karteikarten für ESF an der TU München auf StudySmarter:

Reaktionsenthalpie ΔH

Beispielhafte Karteikarten für ESF an der TU München auf StudySmarter:

ESF

Fachbegriff: Speicherung des Wasserstoffs in flüssiger Form
LiquefiedHyrdogen (LH2) -Kryospeicher

ESF

Forschungsschwerpunkt Lithium-Ionen-Akkumulatoren:
Lithium-Ionen und Lithium-Polymersysteme
Entwicklung neuer Elektrolyten und Kohlenstoffeinlagerungs-Elektroden ermöglichen Sekundärzellen

ESF

Förderprogramme Bundesländer:
Kaufprämien z.B. für mittelständische Unternehmen

ESF

Conversion Design
Integration des elektrischen Antriebs in ein bestehendes Fahrzeugkonzept

ESF

Was bestimmt an einem Fahrzeug wesentlich den Energieverbrauch?
Die Fahrzeugmasse bestimmt wesentlich den Energieverbrauch.

ESF

Ansteigende Fahrzeugmasse resultiert in:
•Zunahme des Energieverbrauchs
•Reduktion der Reichweite
•Installation einer größeren Batterie
•Steigende Anschaffungs- und Betriebskosten für Fahrzeugnutzer

ESF

Leichtbau: Ziel der Automobilhersteller:
Reduktion des Energieverbrauchs der Fahrzeug durch Gewichtseinsparungen

Gründe:
• geringere Energiekosten für Fahrzeugnutzer, Kaufanreiz
• geringerer CO2-Flottenausstoß des Automobilherstellers

ESF

Synchronmaschine:
Läufer (Rotor) dreht synchron mit der Umlaufgeschwindigkeit des Statordrehfelds

ESF

Asynchronmaschine (Induktionsmotor):
Läufer dreht asynchron mit Umlaufgeschwindigkeit des Statordrehfelds

ESF

Asynchronmaschine Schleifringläufer Vorteile:
Hohes Anlaufdrehmoment

ESF

Asynchronmaschine Schleifringläufer Nachteile:
• Wartungsintensiv durch Schleifringe
• Wirkungsgrad

ESF

Reaktionsenthalpie ΔH
pro Formelumsatz freigesetzte oder verbrauchte Enthalpie
Gradient

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für ESF an der TU München zu sehen

Singup Image Singup Image

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang an der TU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU München Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für an der TU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

StudySmarter Flashcard App and Karteikarten App
d

4.5 /5

d

4.8 /5

So funktioniert StudySmarter

Individueller Lernplan

Bereite dich rechtzeitig auf all deine Klausuren vor. StudySmarter erstellt dir deinen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp und Vorlieben.

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten in wenigen Sekunden mit Hilfe von effizienten Screenshot-, und Markierfunktionen. Maximiere dein Lernverständnis mit unserem intelligenten StudySmarter Trainer.

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und StudySmarter erstellt dir deine Zusammenfassung. Ganz ohne Mehraufwand.

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile Karteikarten und Zusammenfassungen mit deinen Kommilitonen und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter zeigt dir genau was du schon geschafft hast und was du dir noch ansehen musst, um deine Traumnote zu erreichen.

1

Individueller Lernplan

2

Erstelle Karteikarten

3

Erstelle Zusammenfassungen

4

Lerne alleine oder im Team

5

Statistiken und Feedback

Nichts für dich dabei?

Kein Problem! Melde dich kostenfrei auf StudySmarter an und erstelle deine individuellen Karteikarten und Zusammenfassungen für deinen Kurs ESF an der TU München - so schnell und effizient wie noch nie zuvor.