Ernährungsphysiologie Mikronährstoffe an der TU München

Karteikarten und Zusammenfassungen für Ernährungsphysiologie Mikronährstoffe an der TU München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Ernährungsphysiologie Mikronährstoffe an der TU München.

Beispielhafte Karteikarten für Ernährungsphysiologie Mikronährstoffe an der TU München auf StudySmarter:

Ammoniak ist für den menschlichen Organismus, insbesondere für das Gehirn, toxisch. Es ist daher wichtig, dass eine zu hohe Ammoniak-Konzentration verhindert wird. Die direkte Fixierung von molekularem Ammoniak durch kovalente Bindung an ein Substratmolekül kann katalysiert werden durch die …

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. …Alanin-Aminotrannsferase.

  2. …Aspartat-Aminotransferase.

  3. …Glutamat-Dehydrogenase.

  4. …Glutaminase.

  5. …Transglutaminase.

Beispielhafte Karteikarten für Ernährungsphysiologie Mikronährstoffe an der TU München auf StudySmarter:

Histamin, ein Mediator der allergischen Sofortreaktion, entsteht enzymatisch aus Histidin durch …

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. …Decarboxylierung.

  2. …Desaminierung.

  3. …Hydroxylierung.

  4. …Methylierung.

  5. …Transaminierung.

Beispielhafte Karteikarten für Ernährungsphysiologie Mikronährstoffe an der TU München auf StudySmarter:

Welche Aussage zu Aminotransferasen trifft nicht zu?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Aminotransferasen übertragen Aminogruppen zwischen AS und alpha-Ketosäuren.
  2. Während der Reaktion wird die Aminogruppe von AS auf Pyridoxalphosphat übertragen.
  3. Aspartat-Aminotransferase (GOT) benutzt alpha-Ketopropionsäure als alpha-Ketosäure.
  4. Alanin-Aminotransferase (GPT) benutzt alpha-Ketoglutarsäure als alpha-Ketosäure.
  5. Bei der Phenylketonurie wird die AS Phenylalanin vermehrt zu Phenylpyruvat transaminiert.

Kommilitonen im Kurs Ernährungsphysiologie Mikronährstoffe an der TU München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Ernährungsphysiologie Mikronährstoffe an der TU München auf StudySmarter:

Ernährungsphysiologie Mikronährstoffe

Ammoniak ist für den menschlichen Organismus, insbesondere für das Gehirn, toxisch. Es ist daher wichtig, dass eine zu hohe Ammoniak-Konzentration verhindert wird. Die direkte Fixierung von molekularem Ammoniak durch kovalente Bindung an ein Substratmolekül kann katalysiert werden durch die …

  1. …Alanin-Aminotrannsferase.

  2. …Aspartat-Aminotransferase.

  3. …Glutamat-Dehydrogenase.

  4. …Glutaminase.

  5. …Transglutaminase.

Ernährungsphysiologie Mikronährstoffe

Histamin, ein Mediator der allergischen Sofortreaktion, entsteht enzymatisch aus Histidin durch …

  1. …Decarboxylierung.

  2. …Desaminierung.

  3. …Hydroxylierung.

  4. …Methylierung.

  5. …Transaminierung.

Ernährungsphysiologie Mikronährstoffe

Welche Aussage zu Aminotransferasen trifft nicht zu?
  1. Aminotransferasen übertragen Aminogruppen zwischen AS und alpha-Ketosäuren.
  2. Während der Reaktion wird die Aminogruppe von AS auf Pyridoxalphosphat übertragen.
  3. Aspartat-Aminotransferase (GOT) benutzt alpha-Ketopropionsäure als alpha-Ketosäure.
  4. Alanin-Aminotransferase (GPT) benutzt alpha-Ketoglutarsäure als alpha-Ketosäure.
  5. Bei der Phenylketonurie wird die AS Phenylalanin vermehrt zu Phenylpyruvat transaminiert.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Ernährungsphysiologie Mikronährstoffe an der TU München zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Ernährungswissenschaft an der TU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU München Übersichtsseite

Mikrobiologie

Mikrobiologie 7-10

Ernährungsphysio Makro-/Mikronährstoffe

Pharmakologie

Lebensmittelrecht

Anatomie

Immunologie

Toxikologie

Lebensmittelmikrobio

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Ernährungsphysiologie Mikronährstoffe an der TU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback