Elektrische Antriebe - Grundlagen und Anwendungen an der TU München

Karteikarten und Zusammenfassungen für Elektrische Antriebe - Grundlagen und Anwendungen an der TU München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Elektrische Antriebe - Grundlagen und Anwendungen an der TU München.

Beispielhafte Karteikarten für Elektrische Antriebe - Grundlagen und Anwendungen an der TU München auf StudySmarter:

Wie erfolgt die Koordination der Achsen x,y bei der Bewegungssteuerungsklasse Streckensteuerung?

Beispielhafte Karteikarten für Elektrische Antriebe - Grundlagen und Anwendungen an der TU München auf StudySmarter:

Nenne Die Unterschiede zwischen GSM, SM und ASM.

Beispielhafte Karteikarten für Elektrische Antriebe - Grundlagen und Anwendungen an der TU München auf StudySmarter:

Vor und Nachteil von Drehgeber

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Elektrische Antriebe - Grundlagen und Anwendungen an der TU München auf StudySmarter:

Nenne 3 Ausführungsformen eines Antriebs

Beispielhafte Karteikarten für Elektrische Antriebe - Grundlagen und Anwendungen an der TU München auf StudySmarter:

Wie ist die Auflösung von Postitions und Geschwindigkeitsgebern definiert?

Beispielhafte Karteikarten für Elektrische Antriebe - Grundlagen und Anwendungen an der TU München auf StudySmarter:

Was ist der Stand der Technik bezüglich der Geschwindigkeit eines elektrischen Antriebs? (2)

Beispielhafte Karteikarten für Elektrische Antriebe - Grundlagen und Anwendungen an der TU München auf StudySmarter:

Wo finden Servomotoren Anwendung? (4)

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Elektrische Antriebe - Grundlagen und Anwendungen an der TU München auf StudySmarter:

Welche Möglichkeit zur mechanischen Kopplung gibt es für elektrische Antriebe? (5)

Beispielhafte Karteikarten für Elektrische Antriebe - Grundlagen und Anwendungen an der TU München auf StudySmarter:

Was sind Grundfunktionen von Servomotoren in Produktionsmaschinen? (6)

Beispielhafte Karteikarten für Elektrische Antriebe - Grundlagen und Anwendungen an der TU München auf StudySmarter:

Was für eine Schlussfolgerung ergibt sich für elektrische Antriebe aus der Forderung eine hohe Dynamik in allen Regelkreisen zu erreichen?

Beispielhafte Karteikarten für Elektrische Antriebe - Grundlagen und Anwendungen an der TU München auf StudySmarter:

Ab welcher Geschwindigkeit spricht man bei elektrischen Maschinen von hohen Drehzahlen?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Elektrische Antriebe - Grundlagen und Anwendungen an der TU München auf StudySmarter:

Welche Themen sind für das Konstruieren eines elektrischen Antriebs wichtig? (7)

Kommilitonen im Kurs Elektrische Antriebe - Grundlagen und Anwendungen an der TU München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Elektrische Antriebe - Grundlagen und Anwendungen an der TU München auf StudySmarter:

Elektrische Antriebe - Grundlagen und Anwendungen

Wie erfolgt die Koordination der Achsen x,y bei der Bewegungssteuerungsklasse Streckensteuerung?

nicht koordiniert --> gibt keine Absprache der Achsen 

Elektrische Antriebe - Grundlagen und Anwendungen

Nenne Die Unterschiede zwischen GSM, SM und ASM.

GSM: Magnetfeld wird im Stator erzeugt, Umrichten des Stroms durch Kommutator

SM:Magnetfeld wird im Roto (meißt durch Permanentmagnete erzeugt)

Elektronische Umrichtung(oft durch 3 Überlagerte sinus wellen)

ASM: Magnetfeld wird im Rotor durch Transformatorischen effekt erzeugt Magnetfeld muss andere Drehgeschwindigkeit haben als Rotor(-> Asynchron)

Elektrische Antriebe - Grundlagen und Anwendungen

Vor und Nachteil von Drehgeber

Vorteil: günstig, genau

Nachteil: Elastizitäten

Elektrische Antriebe - Grundlagen und Anwendungen

Nenne 3 Ausführungsformen eines Antriebs

Zylinderläufer,Scheibenläufer, Glockenläufer

Elektrische Antriebe - Grundlagen und Anwendungen

Wie ist die Auflösung von Postitions und Geschwindigkeitsgebern definiert?

Position: Anzahl der unteschiedlichen Positionen die vom Geber registriert werden können

Geschwindigkeit: Anzahl von unterschiedlichen Geschwindigkeiten/Drehzahlen die vom Geber registriert werdenkönnen

Elektrische Antriebe - Grundlagen und Anwendungen

Was ist der Stand der Technik bezüglich der Geschwindigkeit eines elektrischen Antriebs? (2)

1. Stillstand und sehr kleine Frequenzen (2p/Woche) sind möglich

2. Hohe Drehzahlen bis 60.000 p/Minute sind möglich

Elektrische Antriebe - Grundlagen und Anwendungen

Wo finden Servomotoren Anwendung? (4)

1. Werkzeugmaschinen

2. Produktionsmaschinen

3. Medizintechnik

4. Automobil- und Flugzeugtechnik

Elektrische Antriebe - Grundlagen und Anwendungen

Welche Möglichkeit zur mechanischen Kopplung gibt es für elektrische Antriebe? (5)

1. Zahnstange / Ritzel

2. Spindel

3. Zahnriemen

4. Getriebe

5. Kette

Elektrische Antriebe - Grundlagen und Anwendungen

Was sind Grundfunktionen von Servomotoren in Produktionsmaschinen? (6)

1. Positionieren

2. Vorschubbewegungen

3. Dosieren

4. Auf Anschlag positionieren

5. Formateinstellung

6. Schneiden, Falten, Abkanten

Elektrische Antriebe - Grundlagen und Anwendungen

Was für eine Schlussfolgerung ergibt sich für elektrische Antriebe aus der Forderung eine hohe Dynamik in allen Regelkreisen zu erreichen?

Dass möglichst leicht gebaut werden muss!

Elektrische Antriebe - Grundlagen und Anwendungen

Ab welcher Geschwindigkeit spricht man bei elektrischen Maschinen von hohen Drehzahlen?

Ab ca. 30.000 Umdrehungen pro Minute. 

Elektrische Antriebe - Grundlagen und Anwendungen

Welche Themen sind für das Konstruieren eines elektrischen Antriebs wichtig? (7)

1. Elektrische Maschinen

2. Leistungselektronik

3. Regelungstechnik

4. Echtzeit-Datenübertragung

5. Systemmodellierung

6. Sensoren

7. Netz-Wechselwirkungen

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Elektrische Antriebe - Grundlagen und Anwendungen an der TU München zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Elektrische Antriebe - Grundlagen und Anwendungen an der TU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU München Übersichtsseite

Energiesysteme und Energiewandlung

Energieträger für mobile Anwendungen

Praktikum Regenerative Energien

Grundlagen Medizintechnik: Biokomp. 1

Mechatronische Gerätetechnik

Maschinendynamik

Umformende Werkzeugmaschinen

IT99

Jenga WK

Maschinenelemente

Fluidmechanik

Zulassung von Medizingeräten

Grundlagen der Luftfahrttechnik

Zulassung

Messtechnik und medizinische Assistenzsysteme

Versuchsplanung und Statistik

Wärmetransportphänomene

MED-TECHNIK

Grundlagen der Turbomaschinen und Flugantriebe

Fluidmechanik 2

Einführung in die Flugsystemdynamik und Flugregelung

Grundlagen der Raumfahrt

Medical Imaging Technologies

Förder- und Materialflusstechnik

MHI_2

Applikation von Radioaktivität in Industrie, Forschung und Medizin

Dynamik der Straßenfahrzeuge

Grundlagen AM

E-Motoren

Parallel Programming

Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug

Betriebswirtschaftslehre

Fabrikplanung

FSD

Qualitätsmanagement

Systems Engineering

Werkstoffkunde 2

Methoden in der Motorapplikation

Grundlagen der Elektrotechnik und elektrischer Maschinen und Antriebe an der

Hochschule Wismar

Grundlagen komplexer Maschinenelemente und Antriebe an der

TU Braunschweig

Grundlagen Mobiler Antriebe an der

RWTH Aachen

Grundlagen und Anwendungen Social Media an der

Universität Giessen

Elektrische Antriebe an der

Fachhochschule Bielefeld

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Elektrische Antriebe - Grundlagen und Anwendungen an anderen Unis an

Zurück zur TU München Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Elektrische Antriebe - Grundlagen und Anwendungen an der TU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards