Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug an der TU München

Karteikarten und Zusammenfassungen für Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug an der TU München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug an der TU München.

Beispielhafte Karteikarten für Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug an der TU München auf StudySmarter:

Welche Anforderungen haben Kunden an E/E-Systeme?

Beispielhafte Karteikarten für Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug an der TU München auf StudySmarter:

3 Zonen des Cockpitbereichs

Beispielhafte Karteikarten für Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug an der TU München auf StudySmarter:

Funktion von Kabel/Leitungen/Steckverbindern
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug an der TU München auf StudySmarter:

6 mögliche Dichtunglösung bei Steckverbindungen

Beispielhafte Karteikarten für Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug an der TU München auf StudySmarter:

Funktion von Sensoren und ein Beispiel

Beispielhafte Karteikarten für Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug an der TU München auf StudySmarter:

Wie sind Gewerke definiert?

Beispielhafte Karteikarten für Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug an der TU München auf StudySmarter:

3 Klassen von Anzeigen

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug an der TU München auf StudySmarter:

3 Arten von Tests bei der Absicherung und Erprobung

Beispielhafte Karteikarten für Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug an der TU München auf StudySmarter:

Definition vernetzte Funktion

Beispielhafte Karteikarten für Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug an der TU München auf StudySmarter:

Wie müssen Steuergeräte ausgelegt werden damit die "überlebenswichtigen" Funktionen auch bei Unterspannungssituationen ausgeführt werden

Beispielhafte Karteikarten für Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug an der TU München auf StudySmarter:

Funktion von Software und ein Beispiel
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug an der TU München auf StudySmarter:

Erkennung von Lichtbögen im Lastbereich (4 Punkte)

Kommilitonen im Kurs Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug an der TU München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug an der TU München auf StudySmarter:

Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug

Welche Anforderungen haben Kunden an E/E-Systeme?
- Funktionen! +Mit dem Auto reden, +telefonieren, +navigieren, +Entertainment (Radio, Fernsehen, Filme),.... - Aktives Fahrwerk (Fahrspaß), 48V-Netze für Hybridisierung, Fahrerassistenzfunktionen - E/E muss zuverlässig sein (Qualität, bei allen Temperaturen funktionsfähig [-40° - +125°], langlebig, etc.) - Preis/Kosten

Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug

3 Zonen des Cockpitbereichs

  • Primärer Bereich:
    zentrales Sehfeld/Beidhandzone
  • Sekundärer Bereich:
    peripheres Sehfeld/Einhandzone
  • Tertiärer Bereich:
    außerhalb des Sehfelds/erweiterte Einhandzone

Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug

Funktion von Kabel/Leitungen/Steckverbindern
Funktion: - Übertragung elektrischer Signale verschiedener Leistungsklassen (Niedervolt vs. Hochvolt) - Isolation ggü. Umwelt (Karosserie, Berührungen, ...) - EMV (resistent gegen Störeinflüsse, geringe Emission von Störsignalen -zuverlässige Funktionsweise trotz: +mechanischer Beanspruchung + thermischer Beanspruchung + hohe übertragene Energiemengen + EMV + Feuchtigkeit

Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug

6 mögliche Dichtunglösung bei Steckverbindungen

  • Einzeladerabdichtung
  • Schrumpfabdichtung
  • Gummitülle
  • Kittabdichtungen
  • Eposidharzklebstoffe
  • Polyurethanklebstoffe

Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug

Funktion von Sensoren und ein Beispiel
Funktion: - Übersetzung von physikalischen/chemischen Größen in elektrische Größen - = "Messung von Werten" Beispiel: - Drehzahlsensor (Erfassung der Raddrehzahl oder Motordrehzahl) - Temperatursensor (Messung der Motortemperatur) - Ultraschallsensoren (Abstandserfassung von Objekten/Hindernissen) - Kamera (Erfassung der Umgebung)

Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug

Wie sind Gewerke definiert?
Als Gewerk bezeichnet man handwerkliche und bautechnische Arbeiten. Im Bauwesen umfasst ein Gewerk im Allgemeinen die Arbeiten, die einem in sich geschlossenen Bauleistungsbereich zuzuordnen sind.

Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug

3 Klassen von Anzeigen

  • optische/visuelle Anzeigen
  • akustische Anzeigen
  • haptische/taktile Anzeigen

Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug

3 Arten von Tests bei der Absicherung und Erprobung

  • Komponententests
  • Simulation
  • Prüfgelände- und Feldtests

Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug

Definition vernetzte Funktion

Der Begriff „Vernetzte Funktionen“ bezeichnet Funktionen, die nur über das
Zusammenspiel mehrerer verschiedene Komponenten/Steuergeräte (sowohl on-
als auch off-board) realisiert werden können.

Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug

Wie müssen Steuergeräte ausgelegt werden damit die "überlebenswichtigen" Funktionen auch bei Unterspannungssituationen ausgeführt werden

  • intelligente Auslegung Gesamtsystem
  • Intelligentes Bordnetzmanagement
  • Auslegung Funktionalität von Steuergeräten bis zu einer Schwelle Umin, in der eine reduzierte Funktionsfähigkeit sichergestellt ist
  • Intelligenter Einsatz von Sensoren
  • Wenn nötig Einsatz von sekundären Energiespeichern
  • "Saubere" Massekonzepte im Fahrzeug

Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug

Funktion von Software und ein Beispiel
Funktion: - Realisierung der Steuergerätefunktion - flexible Anpassbarkeit auf verschiedene Fahrzeuge - Entwicklungsumgebung inkl, Simulation und Debugging ohne Fahrzeug möglich Beispiel: - ESP - Airbag-Steuerung (Wann sollen welche Airbags aufgehen?)

Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug

Erkennung von Lichtbögen im Lastbereich (4 Punkte)

  • Differenzstrommessung
  • Erkennung Lichtbogen-"Fehlstrom" durch Bilanzierung
  • Kombination mit Schwellwertschalter
  • Auslösekriterium/Auslösegeschwindigkeit so, dass nicht mehr als 1kJ im Lichtbogen umgesetzt werden

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug an der TU München zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug an der TU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU München Übersichtsseite

CHemie

Mechatronische Gerätetechnik

Energiesysteme und Energiewandlung

Elektrische Antriebe - Grundlagen und Anwendungen

Produktionstechnik

Technische Mechanik 3

Energieträger für mobile Anwendungen

Praktikum Regenerative Energien

Grundlagen Medizintechnik: Biokomp. 1

Maschinendynamik

Umformende Werkzeugmaschinen

Zulassung von Medizingeräten

Fluidmechanik

IT99

Jenga WK

Maschinenelemente

Grundlagen der Luftfahrttechnik

Zulassung

Messtechnik und medizinische Assistenzsysteme

Versuchsplanung und Statistik

Wärmetransportphänomene

MED-TECHNIK

Grundlagen der Turbomaschinen und Flugantriebe

Fluidmechanik 2

Einführung in die Flugsystemdynamik und Flugregelung

Grundlagen der Raumfahrt

Medical Imaging Technologies

Förder- und Materialflusstechnik

MHI_2

Applikation von Radioaktivität in Industrie, Forschung und Medizin

Dynamik der Straßenfahrzeuge

Grundlagen AM

E-Motoren

Parallel Programming

Betriebswirtschaftslehre

Fabrikplanung

FSD

Qualitätsmanagement

Systems Engineering

Werkstoffkunde 2

Methoden in der Motorapplikation

Hochvoltsicherheit im Kraftfahrzeug an der

TU Braunschweig

Elektronik an der

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Elektronik an der

Fachhochschule Dortmund

Elektronik II an der

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Elektronik I an der

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug an anderen Unis an

Zurück zur TU München Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug an der TU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards