Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug

Karteikarten und Zusammenfassungen für Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug an der TU München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug an der TU München.

Beispielhafte Karteikarten für Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug an der TU München auf StudySmarter:

2 Vorteile von OTA-Updates

Beispielhafte Karteikarten für Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug an der TU München auf StudySmarter:

Vorgehen FTA (5 Schritte)

Beispielhafte Karteikarten für Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug an der TU München auf StudySmarter:

Technische Herausforderungen bei OTA-Updates (8 Punkte)

Beispielhafte Karteikarten für Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug an der TU München auf StudySmarter:

3 Arten von Tests bei der Absicherung und Erprobung

Beispielhafte Karteikarten für Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug an der TU München auf StudySmarter:

2 Analysemethoden der funktionalen Sicherheit

Beispielhafte Karteikarten für Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug an der TU München auf StudySmarter:

3 Kriterien nach denen Gefährdungen laut ISO 26262 eingestuft werden

Beispielhafte Karteikarten für Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug an der TU München auf StudySmarter:

2 Standardverknüpfungen der FTA

Beispielhafte Karteikarten für Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug an der TU München auf StudySmarter:

3 Methoden zur Beherrschung von Fehlern nach IEC 61508

Beispielhafte Karteikarten für Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug an der TU München auf StudySmarter:

Definition Fail Safe

Beispielhafte Karteikarten für Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug an der TU München auf StudySmarter:

Definition Funktionale Sicherheit

Beispielhafte Karteikarten für Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug an der TU München auf StudySmarter:

4 Arten von Softwarefehlern

Beispielhafte Karteikarten für Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug an der TU München auf StudySmarter:

Was ist die E2E Diagnose

Kommilitonen im Kurs Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug an der TU München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug an der TU München auf StudySmarter:

Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug

2 Vorteile von OTA-Updates
  • Erspart dem Kunden Zeit und Kosten eines Werkstattaufenthaltes und dem OEM den Aufwand einer Rückrufaktion
  • Eine ganze Fahrzeugflotte kann in kurzer Zeit hochgerüstet werden

Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug

Vorgehen FTA (5 Schritte)
  1. Definition Top-Ereignis (TOP-DOWN-Analyse)
  2. Schrittweise funktionale Zerlegung des technischen
    Systems, bis nur noch Basisereignisse übrig bleiben
    (z.B. zufällige HW-Fehler; Voraussetzung: Funktionen
    bzw. Fehlfunktionen müssen spezifiziert sein)
  3. Zuordnen von Auftretenswahrscheinlichkeiten zu
    Basisereignissen (z.B. Ausfallraten)
  4. Berechnung der Wahrscheinlichkeit für Eintreten des
    Top-Ereignisses aus Auftretenswahrscheinlichkeiten
    von Basisereignissen
  5. Fehler, die mehr als ein Basisereignis betreffen (z.B.
    GVA), müssen gesondert abgebildet werden

Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug

Technische Herausforderungen bei OTA-Updates (8 Punkte)
  • Stabile und durchgehend abgesicherte E2E Infrastruktur zum OTA
    Update
  • Update nur in definiertem, abgesichertem Zustand des Fahrzeugs
  • Update nur nach Einwilligung des Kunden
  • Möglichkeit zum Update während der Kunde das Fahrzeug nicht nutzt
  • Stabile und ausreichende Energieversorgung während des Updates
  • Sicherer Rollback bei Programmierabbrüchen
  • Steuergeräte mit genügend Ressourcen für einen Update
  • Zentrales Software Management im Fahrzeug

Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug

3 Arten von Tests bei der Absicherung und Erprobung
  • Komponententests
  • Simulation
  • Prüfgelände- und Feldtests

Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug

2 Analysemethoden der funktionalen Sicherheit
  • FMEA
  • FTA

Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug

3 Kriterien nach denen Gefährdungen laut ISO 26262 eingestuft werden
  • Schwere (Severity S)
  • Aussetzungsdauer (Exposure E)
  • Kontrollierbarkeit (Controllability C)

Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug

2 Standardverknüpfungen der FTA
  • Logische Serienanordnung
  • logische Parallelanordnung

Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug

3 Methoden zur Beherrschung von Fehlern nach IEC 61508
  1. Vermeidung systematischer Fehler in der Entwicklung, z.B. Spezifikations- und Implementierungsfehler
  2. Überwachung im laufenden Betrieb zur Erkennung von zufälligen Fehlern
  3. Sichere Beherrschung con erkannten Fehlern und Übergang in einen vorher definierten sicheren Zustand

Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug

Definition Fail Safe

Da Sicherheit i.d.R. erreicht werden kann, indem bestimmungsgemäße Funktion eingestellt und ein sicherer Zustand eingenommen wird (Fail Safe), spricht man von der Sicherheitsintegrität des Systems

Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug

Definition Funktionale Sicherheit

Teil der Sicherheit eines Systems, der von der korrekten Funktion der sicherheitsbezogenen Subsysteme und externer Einrichtungen zur Risikominderung abhängt

Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug

4 Arten von Softwarefehlern
  • Syntaxfehler (unkritisch, da beim kompilieren entdeckt)
  • Laufzeitfehler
  • Logische Fehler
  • Designfehler

Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug

Was ist die E2E Diagnose

Neue Herausforderungen für die Diagnose von Fehlerquellen und
Problemen bei vernetzten Fahrzeugfunktionen mit Backend-Integration

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug an der TU München zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Maschinenwesen an der TU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU München Übersichtsseite

E-Motoren

Systems Engineering

Förder- und Materialflusstechnik

MHI_2

Parallel Programming

Betriebswirtschaftslehre

Fabrikplanung

Applikation von Radioaktivität in Industrie, Forschung und Medizin

Dynamik der Straßenfahrzeuge

Qualitätsmanagement

CHemie

Methoden in der Motorapplikation

Zulassung

Messtechnik und medizinische Assistenzsysteme

Industrielle Softwareentwicklung für Ingenieure

Versuchsplanung und Statistik

Maschinendynamik

Grundlagen Medizintechnik: Biokomp. 1

Praktikum Regenerative Energien

Ringvorlesung Bionik

Umformende Werkzeugmaschinen

Mechatronische Gerätetechnik

Werkstoffkunde

Zulassung von Medizingeräten

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug an der TU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback