Einführung Bioprozesstechnik an der TU München | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Einführung Bioprozesstechnik an der TU München

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Einführung Bioprozesstechnik Kurs an der TU München zu.

TESTE DEIN WISSEN

Weshalb wird ein Bioreaktor als Herzstück eines biotechnologischen Produktionsverfahrens bezeichnet?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Hier läuft biotechnologische Stoffumwandlung ab.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erklären Sie den Crabtree Effekt bei der Kultivierung. 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Hefe produziert Ethanol obwohl der Prozess aerob ist, weil zu viel Glucose vorliegt. Wenn Atmungskapazität überschritten ist, dann folgt der Crabtree Effekt.  


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erklären Sie den Begriff Fermenter (Bioreaktor).

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Fermenter: Reaktionsgefäß zur Zucht von Mikroorganismen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne die verschiedenen Auprägungen von BPT
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Rote = Medizinische
  • Gelber = Lebensmittel 
  • Güner = veränderung von Pflanzen um Eigenschaften zu verbessern
  • Blaue = Marinebiologie
  • Graue = klassische Prozesse wie Fermentierung mit Betonung auf Umwelt
  • Weiße = industrielle Prozesse
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind positive Merkmale eines Bioprozesses?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
geringe Umweltbelastung
Milde physiologische Bedingungen 
Hoge spezifizität der Reaktion 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nennen Sie die Anforderungen an einen Bioreaktor!
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Sicherheit vor Freisetzung von MO
  • Durchmischung von MO und Nährstoffen
  • Sauerstoffversorgung
  • Wärmeabfuhr
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Substratlimitierung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
= kein Nährstoff mehr vorhanden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind negative Merkmale eines Bioprozesses?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
geringe Raum-Zeit-Ausbeute und Stoff-/ Produktkonzentration
Gefahr der Prozessstörung
Lange Prozesszeiten 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Klassen von Bioreaktoren
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Homogene Systeme
1.1. Rührkessel mit Rückführung
2. Mehrstufige Systeme mit Rückführung 
2.1. Heterogene Systeme - Rührkessel 
2.2. Mehrphasige Systeme
2.3. Gemischte Systeme
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

What is the difference between a batch fermentation and a fed-batch fermentation?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Batch fermentation is a closed system where at a fed-batch fermentation the medium is fed.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was beschreibt der Pasteur- Effekt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Der Pasteur-Effekt beschreibt die stark erhöhte Verstoffwechselung der Glucose in der Glykolyse auf Grund von anaeroben Bedingungen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ein Schwerpunkt in der Biotechnologie ist die industrielle Produktion fermentierte Lebensmittel. Erklären Sie, was man allgemein unter einem Fermentationsprozess versteht.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bei einem Fermentationsprozess werden den Lebensmitteln lebende Mikroorganismen wie Hefen oder Bakterien zugesetzt, die das Lebensmittel so verändern, dass ein neues Produkt daraus entsteht.

Lösung ausblenden
  • 338625 Karteikarten
  • 7668 Studierende
  • 331 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Einführung Bioprozesstechnik Kurs an der TU München - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Weshalb wird ein Bioreaktor als Herzstück eines biotechnologischen Produktionsverfahrens bezeichnet?

A:

Hier läuft biotechnologische Stoffumwandlung ab.

Q:

Erklären Sie den Crabtree Effekt bei der Kultivierung. 

A:

Die Hefe produziert Ethanol obwohl der Prozess aerob ist, weil zu viel Glucose vorliegt. Wenn Atmungskapazität überschritten ist, dann folgt der Crabtree Effekt.  


Q:

Erklären Sie den Begriff Fermenter (Bioreaktor).

A:

Fermenter: Reaktionsgefäß zur Zucht von Mikroorganismen

Q:
Nenne die verschiedenen Auprägungen von BPT
A:
  • Rote = Medizinische
  • Gelber = Lebensmittel 
  • Güner = veränderung von Pflanzen um Eigenschaften zu verbessern
  • Blaue = Marinebiologie
  • Graue = klassische Prozesse wie Fermentierung mit Betonung auf Umwelt
  • Weiße = industrielle Prozesse
Q:
Was sind positive Merkmale eines Bioprozesses?
A:
geringe Umweltbelastung
Milde physiologische Bedingungen 
Hoge spezifizität der Reaktion 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Nennen Sie die Anforderungen an einen Bioreaktor!
A:
  • Sicherheit vor Freisetzung von MO
  • Durchmischung von MO und Nährstoffen
  • Sauerstoffversorgung
  • Wärmeabfuhr
Q:
Substratlimitierung
A:
= kein Nährstoff mehr vorhanden
Q:
Was sind negative Merkmale eines Bioprozesses?
A:
geringe Raum-Zeit-Ausbeute und Stoff-/ Produktkonzentration
Gefahr der Prozessstörung
Lange Prozesszeiten 

Q:
Klassen von Bioreaktoren
A:
1. Homogene Systeme
1.1. Rührkessel mit Rückführung
2. Mehrstufige Systeme mit Rückführung 
2.1. Heterogene Systeme - Rührkessel 
2.2. Mehrphasige Systeme
2.3. Gemischte Systeme
Q:

What is the difference between a batch fermentation and a fed-batch fermentation?

A:

Batch fermentation is a closed system where at a fed-batch fermentation the medium is fed.

Q:

Was beschreibt der Pasteur- Effekt?

A:

Der Pasteur-Effekt beschreibt die stark erhöhte Verstoffwechselung der Glucose in der Glykolyse auf Grund von anaeroben Bedingungen

Q:

Ein Schwerpunkt in der Biotechnologie ist die industrielle Produktion fermentierte Lebensmittel. Erklären Sie, was man allgemein unter einem Fermentationsprozess versteht.

A:

Bei einem Fermentationsprozess werden den Lebensmitteln lebende Mikroorganismen wie Hefen oder Bakterien zugesetzt, die das Lebensmittel so verändern, dass ein neues Produkt daraus entsteht.

Einführung Bioprozesstechnik

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Einführung Bioprozesstechnik an der TU München

Für deinen Studiengang Einführung Bioprozesstechnik an der TU München gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Einführung Bioprozesstechnik Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Biophysik I (Einführung)

Universität Frankfurt am Main

Zum Kurs
Biopsy Einführung

Universität Salzburg

Zum Kurs
Einführung in die Prozesstechnik 3.TL

Universität für Bodenkultur Wien

Zum Kurs
Bioprozesstechnik

Fachhochschule Südwestfalen

Zum Kurs
Einführung in die Technik

Bergische Universität Wuppertal

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Einführung Bioprozesstechnik
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Einführung Bioprozesstechnik