Economics II an der TU München

Karteikarten und Zusammenfassungen für Economics II an der TU München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Economics II an der TU München.

Beispielhafte Karteikarten für Economics II an der TU München auf StudySmarter:

Fasse grundlegende Eigenschaften des Hockey-stick growth knapp in ein paar Strichpunkten zusammen !

Beispielhafte Karteikarten für Economics II an der TU München auf StudySmarter:

Welches System wird zur Messung der Gesamtleistung und -ausgaben eines Landes verwendet und welche Schwächen hat es ?

Beispielhafte Karteikarten für Economics II an der TU München auf StudySmarter:

Nenne drei Methoden zur Bestimmung des BIP !

Beispielhafte Karteikarten für Economics II an der TU München auf StudySmarter:

Definiere das Brutto-Inlandsprodukt !

Beispielhafte Karteikarten für Economics II an der TU München auf StudySmarter:

Definiere Technology im Volkswirtschaftlichen Zusammenhang und erkläre den Einfluss der Technologien auf den wachsenden Lebensstandard !

Beispielhafte Karteikarten für Economics II an der TU München auf StudySmarter:

Nenne lokale und globale Folgen des technologischen Fortschritts !

Beispielhafte Karteikarten für Economics II an der TU München auf StudySmarter:

Lege die drei grundlegenden Bestandteile eines marktwirtschaftlichen Wirtschaftssystems da und nenne die vereinfachte Darstellung eines Wirtschaftssystems !

Beispielhafte Karteikarten für Economics II an der TU München auf StudySmarter:

Erkläre den Begriff Economies of Scale (Skalenerträge) !

Beispielhafte Karteikarten für Economics II an der TU München auf StudySmarter:

Erkläre, inwiefern der Kapitalismus als Wirtschaftssystem Zentralisierung und Dezentralisierung vereint !

Beispielhafte Karteikarten für Economics II an der TU München auf StudySmarter:

Erkläre welche Einflüsse die marktwirtschaftliche Revolution auf viele Volkswirtschaften hatte !

Beispielhafte Karteikarten für Economics II an der TU München auf StudySmarter:

Erkläre, inwiefern der Kapitalismus den Lebensstandard beeinflusst hat !

Beispielhafte Karteikarten für Economics II an der TU München auf StudySmarter:

Stelle eine Gleichung für den Kapitalismus auf !

Kommilitonen im Kurs Economics II an der TU München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Economics II an der TU München auf StudySmarter:

Economics II

Fasse grundlegende Eigenschaften des Hockey-stick growth knapp in ein paar Strichpunkten zusammen !
- Sehr lange geringer Lebensstandard

- Lebensstandard stieg zur Zeit der Kapitalistischen Revolution rapide an (u.a. durch industrielle Revolution) -> bessere Lebensstandards verbunden mit höherer Lebenserwartung und niedriger Kindersterblichkeit

- negative Effekte durch Klimaveränderung und Wachstender Ungleichheit

Economics II

Welches System wird zur Messung der Gesamtleistung und -ausgaben eines Landes verwendet und welche Schwächen hat es ?
Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung, allerdings ohne Schwarzmärkte

Economics II

Nenne drei Methoden zur Bestimmung des BIP !
1. Gesamtausgaben/nachfrage für inländische Produkte

2. Gesamtproduktion insgesamt (gemessen am Mehrwert)


3. Nationales Einkommen insgesamt


Economics II

Definiere das Brutto-Inlandsprodukt !
Wert aller Güter Und Dienstleistungen, die innerhalb einer Wirtschaftsperiode in einem Land erbracht werden

Economics II

Definiere Technology im Volkswirtschaftlichen Zusammenhang und erkläre den Einfluss der Technologien auf den wachsenden Lebensstandard !
Prozess der Inputs in Outputs verwandelt [die Herstellung]. Durch die steigende Effizienz und Umsetzung der Technologien stieg der Lebensstandard

Economics II

Nenne lokale und globale Folgen des technologischen Fortschritts !
Global: Klimawandel

Lokal: Wasserverschmutzung, Abholzung

Economics II

Lege die drei grundlegenden Bestandteile eines marktwirtschaftlichen Wirtschaftssystems da und nenne die vereinfachte Darstellung eines Wirtschaftssystems !
1.Privates Eigentum= Eigentumsrechte an Besitztümer; enthält aber nicht notwendiges wie z.B. Luft, Wissen, etc

2.Märkte= eine Möglichkeit für Menschen, Produkte und Dienstleistungen zum gegenseitigen Nutzen auszutauschen

3.Unternehmen= eine Unternehmensorganisation, die Inputs verwendet, um Outputs zu produzieren und Preise festlegt, um Produktionskosten mindestens zu decken

Die Vereinfachung des marktwirtschaftlichen Wirtschaftssystems ist der Kapitalismus

Economics II

Erkläre den Begriff Economies of Scale (Skalenerträge) !
Vereinfacht: Je mehr ein Unternehmen produziert, desto rentabler wird die Produktion !

Ursache: Gleichbleibende Fixkosten, sinkende variable Kosten bei hoher Produktion -> abnehmende Gesamtkosten 

Economics II

Erkläre, inwiefern der Kapitalismus als Wirtschaftssystem Zentralisierung und Dezentralisierung vereint !
Dezentralisierung: Einflussnahme von Staat und Einzelunternehmen auf Besitz, Kauf und Verkauf wird eingeschränkt und hauptsächlich dem Markt selbst überlassen

Zentralisierung: Macht  von Eigentümern und Managern von Unternehmen wird gebündelt, die dann die Mitarbeit einer großen Anzahl von Mitarbeitern im Produktionsprozess sicherstellen können [größere Unternehmen können sich besser durchsetzen und wachsen schneller, wie z.B. Siemens]

Economics II

Erkläre welche Einflüsse die marktwirtschaftliche Revolution auf viele Volkswirtschaften hatte !

- Private Anreize zur Kostensenkung

- Effiziente Firmen

- Öffentliche Politik

Economics II

Erkläre, inwiefern der Kapitalismus den Lebensstandard beeinflusst hat !

- wirkte sich positive auf die Weiterentwicklung von Technologien durch Wettbewerb aus

- Unternehmen wurden durch Spezialisierung, Entwicklung von positiven Skaleneffekten und" learning by doing" effizienter 

Economics II

Stelle eine Gleichung für den Kapitalismus auf !

Kapitalismus = Privateigentum + Märkte + Unternehmen

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Economics II an der TU München zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Economics II an der TU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU München Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Economics II an der TU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback