chemiesoftware an der TU München

Karteikarten und Zusammenfassungen für chemiesoftware an der TU München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs chemiesoftware an der TU München.

Beispielhafte Karteikarten für chemiesoftware an der TU München auf StudySmarter:

Was ist eine Stereodarstellung?

Beispielhafte Karteikarten für chemiesoftware an der TU München auf StudySmarter:

Eigenschaften von Stereobild

Beispielhafte Karteikarten für chemiesoftware an der TU München auf StudySmarter:

Alternative zur Stereodarstellung

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für chemiesoftware an der TU München auf StudySmarter:

Darstellungsmöglichkeiten von Verbindungen

Beispielhafte Karteikarten für chemiesoftware an der TU München auf StudySmarter:

Formmusterdarstellung

Beispielhafte Karteikarten für chemiesoftware an der TU München auf StudySmarter:

Funktionsweise Röntgenstrukturanalyse (X-Ray)

Beispielhafte Karteikarten für chemiesoftware an der TU München auf StudySmarter:

CSD

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für chemiesoftware an der TU München auf StudySmarter:

Funktionsweise Kernresonanzspektroskopie

Beispielhafte Karteikarten für chemiesoftware an der TU München auf StudySmarter:

Aufbau von Helices

Beispielhafte Karteikarten für chemiesoftware an der TU München auf StudySmarter:

NMR short

Beispielhafte Karteikarten für chemiesoftware an der TU München auf StudySmarter:

Vorteile NMR

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für chemiesoftware an der TU München auf StudySmarter:

Wann wirkt ein Molekül?

Kommilitonen im Kurs chemiesoftware an der TU München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für chemiesoftware an der TU München auf StudySmarter:

chemiesoftware

Was ist eine Stereodarstellung?

Die Technik einer Stereodarstellung besteht darin, zwei für das linke und rechte Auge leicht unterschiedliche Bilder darzustellen. Die beiden Bilder werden dann im Gehirn für die 3D Wahrnehmung kombiniert.

chemiesoftware

Eigenschaften von Stereobild

Blick auf Papierebene

Fokus nah

-> 3 scharfe Bilder mit Stereobild in der Mitte

chemiesoftware

Alternative zur Stereodarstellung

Persistence of Vision Raytracing (POV-Ray)

-Schatten-, Licht- und Spiegelungseffekte werden simuliert

-> möglichst exakte, realistische Darstellung

chemiesoftware

Darstellungsmöglichkeiten von Verbindungen

-Line (Schnelle Berechnung | 2D Darstellung)

-Stick (3D Darstellung)

-Ball and Stick (Atome als Bälle)

-Kalottenmodell (Raumbedarf wird wiedergegeben)


chemiesoftware

Formmusterdarstellung

Ladungsmuster beeinflusst räumliche Oberfläche und somit das Formmuster

chemiesoftware

Funktionsweise Röntgenstrukturanalyse (X-Ray)

  • Perfekte Kristallform der Substanz wird gebraucht
  • Röntgenstrahlen durchstrahlen Kristall
  • Position und Intensität der umgeleiteten Röntgenstrahlen wird verwendet, um 3D Struktur des Kristalls auszurechnen

(Wasserstoffatome werden nicht abgebildet, weil Röntgenstrahlen mit Elektronenhülle von Atomen Wechselwirkungen eingehen und die Elektronendichte von Wasserstoff nur sehr schwache Wechselwirkungen aufweist)

chemiesoftware

CSD

  • Camebridge Structural Database seit 1965
  • kleine und mittelgroße organische Moleküle (keine Biopolymere)
  • Strukturen durch X-Ray und n-Beugung
  • Ca. 1 Mio Strukturen
  • Schwere Zugänglichkeit und keine Vernetzung mit anderen Datenbanken

chemiesoftware

Funktionsweise Kernresonanzspektroskopie

  • 2 Spinzustände: Parallel und antiparallel zum Magnetfeld
  • Verwendete Energie, die zum Übergang zwischen den beiden Zuständen wird verwertet
  • Die benötigte Energie für den Übergang von Normalzustand (Spin parallel) zum angeregten Zustand (Spin antiparallel) hängt von der Positionierung der anderen Atome im Raum ab
  • Somit kann der Abstand zwischen allen Atomen bestimmt werden und die Struktur gefunden
  • Proteine können in Ihrer Dynamik beobachtet werden. Nicht möglich in X-ray

chemiesoftware

Aufbau von Helices

  • Phi und Psi Winkel determinieren Länge und Durchmesser von Molekülen
  • Aufbau von Helices besteht aus der Replikation von Phi und Psi Winkeln in der Struktur

chemiesoftware

NMR short

  • Magnetfeld wird verwendet, um Atome auszurichten
  • Durch Einstrahlung von Funkstrahlen kann dann Position einzelner Atomkerne und Struktur ermittelt werden

chemiesoftware

Vorteile NMR

  • Proteine können in Ihrer Dynamik beobachtet werden. Nicht möglich in X-ray
  • Molekül nicht kristallförmig

chemiesoftware

Wann wirkt ein Molekül?

Wenn Form- und Ladungsmuster zusammenpassen

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für chemiesoftware an der TU München zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang chemiesoftware an der TU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU München Übersichtsseite

Principles of Information Engineering

Anorganische

Organische Chemie

R Codes

Investment and Financial Management

CH2: Consumer Behavior

CH3: Consumer Behavior

CH4: Consumer Behavior

CH8: Consumer Behavior

CH10: Consumer Behavior

CH12: Consumer Behavior

SLM

AC Verbindungen_Tutorien

International relations

Business Analytics

Industry technologies

CH5: Consumer Behavior

Chemiesoftware und Datenbanken an der

TU München

Chemie an der

Medizinische Universität Graz

Software an der

Universität Duisburg-Essen

Chemie an der

Technische Hochschule Wildau

Chemie an der

Universität Innsbruck

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch chemiesoftware an anderen Unis an

Zurück zur TU München Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für chemiesoftware an der TU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards