BWL an der TU München

Karteikarten und Zusammenfassungen für BWL an der TU München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs BWL an der TU München.

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der TU München auf StudySmarter:

Aus was setzt sich ein Bedürfnis zusammen?

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der TU München auf StudySmarter:

Was sind Wirtschaftsgüter?

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der TU München auf StudySmarter:

Was sind Produktionsgüter?

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der TU München auf StudySmarter:

Was sind Konsumgüter?

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der TU München auf StudySmarter:

Immaterielle Güter

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der TU München auf StudySmarter:

Güter- und finanzwirtschaftlicher Umsatzprozess

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der TU München auf StudySmarter:

Standortfaktoren

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der TU München auf StudySmarter:

GbR

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der TU München auf StudySmarter:

PartG

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der TU München auf StudySmarter:

Personengesellschaften

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der TU München auf StudySmarter:

OHG

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der TU München auf StudySmarter:

KG

Kommilitonen im Kurs BWL an der TU München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der TU München auf StudySmarter:

BWL

Aus was setzt sich ein Bedürfnis zusammen?

Existenzbedürfnisse: Essen, Trinken

Grundbedürfnisse: Wohnung, Dach übern Kopf -> Wahlbedürfnis

Luxusbedürfnisse: Auto, Fernseher -> Wahlbedürfnis

BWL

Was sind Wirtschaftsgüter?

Knappe Güter, die zur Befriedigung menschlicher Bedürfnisse dienen.

BWL

Was sind Produktionsgüter?

  • Potenzialfaktoren (Investitionsgüter): werden nicht durch den einmaligen Einsatz in der Produktion verzehrt, sondern erst im Laufe der Zeit. Z.B.: Druckmaschine
  • Repetierfaktoren (Werkstoffe): werden in einem einmaligen Produktionsvorgang verzehrt und daher „wiederholt”, laufend neu beschafft und eingesetzt 
    • Rohstoffe: Papier
    • Hilfsstoffe: Tinte, Farbe
    • Betriebsstoffe: Strom

BWL

Was sind Konsumgüter?

  • Gebrauchsgüter: Sofa, Buch
  • Verbrauchsgüter: Lebensmittel, Papier

BWL

Immaterielle Güter

  • Dienstleistungen
  • Rechte, Patente

BWL

Güter- und finanzwirtschaftlicher Umsatzprozess

1. Beschaffung von finanziellen Mitteln -> Kredit- und Kapitalmarkt (Kapitalgeber)

2. Beschaffung der Produktionsfaktoren -> Beschaffungsmarkt (Lieferanten)

3. Kombination der Produktionsfaktoren: Arbeitsleistungen -> Personalmarkt (Arbeitnehmer)

4. Absatz der erstellten Erzeugnisse -> Absatzmarkt (Kunden)
5. Rückzahlung der finanziellen Mittel

BWL

Standortfaktoren

  • Arbeitsbezogene
    • Zahl der Arbeitskräfte
    • Kosten der Arbeitskräfte  
  • Materialbezogene
    • Transportkosten
    • Zuliefersicherheit
  • Absatzbezogene
    • Transportfähigkeit
    • Kundennähe
  • Weitere
    • Verkehrsbezogene
    • Immobilienbezogene 
    • Umweltbezogene

BWL

GbR

Gesellschaft bürgerlichen Rechts

Personengesellschaft

  • Vertrag
  • Gemeinschaftliche GF/ Haftung/ Vermögen
  • alle Gesellschafter haften mit ihrem Privatvermögen


BWL

PartG

Partnerschaftsgesellschaft

Personengesellschaft

  • Vertrag
  • Freie Berufe: Anwälte, Ärzte, Ingenieurbüros
  • Unbeschränkte Haftung, Beschränkung bei Schäden aus fehlerhafter Berufsausübung

BWL

Personengesellschaften

mind. 2 natürliche/juristische Personen zsm.tun

0,-€ Mindestkapital gründen

Haftung mit Privatvermögen

BWL

OHG

Offene Handelsgesellschaft

Personengesellschaft

  • Vertrag
  • Unbeschränkte Haftung
  • Zusammenschluss von Kaufleuten
  • 1 Gesellschafter kann es führen

BWL

KG

Kommanditgesellschaft

Personengesellschaft

  • Komplementär wie OHG + Kommanditist
  • haftet nur für sein selber hinterlegtes Eigenkapital

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für BWL an der TU München zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang BWL an der TU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU München Übersichtsseite

Englisch - Vokabeln

Nachhaltiges Bauen

Lernen aus Schäden

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für BWL an der TU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards