Bodenmechanik an der TU München

Karteikarten und Zusammenfassungen für Bodenmechanik im Bauingenieurwesen Studiengang an der TU München in Augsburg

CitySTADT: Augsburg

CountryLAND: Deutschland

Kommilitonen im Kurs Bodenmechanik an der TU München erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Kommilitonen im Kurs Bodenmechanik an der TU München erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Bodenmechanik an der TU München.

Beispielhafte Karteikarten für Bodenmechanik an der TU München auf StudySmarter:

Erläutern Sie den Unterschied zwischen eindimensionaler und mehrdimensionaler Konsolidation:

Beispielhafte Karteikarten für Bodenmechanik an der TU München auf StudySmarter:

wichte des feuchte bodens

Beispielhafte Karteikarten für Bodenmechanik an der TU München auf StudySmarter:

wichte gesattigt

Beispielhafte Karteikarten für Bodenmechanik an der TU München auf StudySmarter:

Nennen Sie die fünf in der Bodenmechanik gebräuchlichen Wichten zur Beschreibung eines Bodens und ordnen Sie diese der Größe nach beginnend mit dem kleinsten Wert:

Beispielhafte Karteikarten für Bodenmechanik an der TU München auf StudySmarter:

Welche Bodenkennwerte lassen sich alleine aus einer Kornverteilungskurve ermitteln?

Beispielhafte Karteikarten für Bodenmechanik an der TU München auf StudySmarter:

kornwichte

Beispielhafte Karteikarten für Bodenmechanik an der TU München auf StudySmarter:

Geben Sie an, wie sch aus dem Gesetz von DARCY die tatsächliche mittlere Fließgeschwindigkei ermitteln lässt:

Beispielhafte Karteikarten für Bodenmechanik an der TU München auf StudySmarter:

Ungleichförmigkeitszahl

Beispielhafte Karteikarten für Bodenmechanik an der TU München auf StudySmarter:

Durch welche Laborversuche lässt sich die Kornverteilungskurve eines Bodens ermitteln?

Beispielhafte Karteikarten für Bodenmechanik an der TU München auf StudySmarter:

Nennen und beschreiben Sie einen Feldversuch zur direkten Bestimmung der Dichte von Böden:

Beispielhafte Karteikarten für Bodenmechanik an der TU München auf StudySmarter:

Bei der Klassifikation von Böden nach der Korngröße gemäß DIN 4022-1 wird in drei Hauptbodenarten unterschieden. Ordnen Sie diesen Bodenarten die Begriffe "bindig" und/oder "nichtbindig" zu:

Beispielhafte Karteikarten für Bodenmechanik an der TU München auf StudySmarter:

Was versteht man unter einem hydraulischen Grundbruch?

Beispielhafte Karteikarten für Bodenmechanik an der TU München auf StudySmarter:

Bodenmechanik

Erläutern Sie den Unterschied zwischen eindimensionaler und mehrdimensionaler Konsolidation:
Eindimensional: Porenwasser fließt nur nach unten und/oder aben ab

Mehrdimensional: zusätzliche Drainagemöglichkeiten in horizontaler Richtung

Bodenmechanik

wichte des feuchte bodens
gamma e

Bodenmechanik

wichte gesattigt
gamma r

Bodenmechanik

Nennen Sie die fünf in der Bodenmechanik gebräuchlichen Wichten zur Beschreibung eines Bodens und ordnen Sie diese der Größe nach beginnend mit dem kleinsten Wert:
– Wichte des Bodens unter Auftrieb: gamma‘
– Trockenwichte des Bodens: gamma d
– Wichte des feuchten Bodens: gamme
– Wichte des gesättigten Bodens: gamma r
– Kornwichte: gamma s

Bodenmechanik

Welche Bodenkennwerte lassen sich alleine aus einer Kornverteilungskurve ermitteln?
Ungleichförmigkeitszahl (U)
Krümmungszahl (Cc)

Bodenmechanik

kornwichte
gamma s

Bodenmechanik

Geben Sie an, wie sch aus dem Gesetz von DARCY die tatsächliche mittlere Fließgeschwindigkei ermitteln lässt:
vFließ = v/nw
nw: wirksame Potential

Bodenmechanik

Ungleichförmigkeitszahl
d60/d10

Bodenmechanik

Durch welche Laborversuche lässt sich die Kornverteilungskurve eines Bodens ermitteln?
Siebung
Sedimentation

Bodenmechanik

Nennen und beschreiben Sie einen Feldversuch zur direkten Bestimmung der Dichte von Böden:
Densitometer
Die Verwendung wird in der Geotechnik in DIN 18125-2 geregelt, man nennt diese Methode auch Ballonverfahren.

Nach dem Entfernen der Grasnarbe wird eine metallene Kreisringscheibe auf den anstehenden Boden aufgelegt. Durch das Loch im Metallring wird das Lockergestein um das 1- bis 1,5-fache des Ringinnendurchmessers ausgehoben. Eine mit Wasser gefüllte Gumiblase wird sodann mittels Densitometer in das Loch gedrückt. Am Densitometer ist eine Skala angebracht, an der (indirekt, nach Umrechnung) abgelesen werden kann, welches Wasservolumen in die Gummiblase gedrückt wurde, um darüber das Volumen des Lochs zu ermitteln. Dieses volumen wird mit der Masse der feuchten Probe ins Verhältnis gesetzt – man erhält die Feuchtedichte. Durch Trocknung stellt man anschließend den Wassergehalt der Bodenprobe fest, um letztlich die Trockendichte des Bodens errechnen zu können.

Bodenmechanik

Bei der Klassifikation von Böden nach der Korngröße gemäß DIN 4022-1 wird in drei Hauptbodenarten unterschieden. Ordnen Sie diesen Bodenarten die Begriffe "bindig" und/oder "nichtbindig" zu:
feinkörnig – bindig
gemischtkörnig – bindig oder nichtbindig (je nach Anteil des Feinkorns)
grobkörnig – nichtbindig

Bodenmechanik

Was versteht man unter einem hydraulischen Grundbruch?
Bei einem Versagen durch hydraulischen Grundbruch wird eine durchlässige Bodenschicht durch einen nach oben gerichteten Strömungsdruck von strömendem Grundwasser gewichtsloss, sobald die vom strömenden Grundwasser ausgeübte Strömungskraft ebenso groß wird, wie die Gewichtskraft des Bodens unter Auftrieb. Die wirksamen Normalspannungen in der Bodenschicht werden Null und damit besitzt der Boden keine Festigkeit mehr, weil die Scherfestigkeit eines nichtbindigen Bodens nur durch Normalspannungen wiirksam wird. Der Boden wird aufgespült
Gradient

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Bodenmechanik an der TU München zu sehen

Singup Image Singup Image

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Bauingenieurwesen an der TU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU München Übersichtsseite

Verkehrswegebau

Wasserbau

Siedlungswasserwirtschaft

Baukonstruktion II

Verkehrswegebau Ergänzungsmodul

1-2 Baustoffkunde 1.4

Baustoffkunde 5.

2. Bauko Abdichtung

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für an der TU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

StudySmarter Flashcard App and Karteikarten App
d

4.5 /5

d

4.8 /5

So funktioniert StudySmarter

Individueller Lernplan

Bereite dich rechtzeitig auf all deine Klausuren vor. StudySmarter erstellt dir deinen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp und Vorlieben.

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten in wenigen Sekunden mit Hilfe von effizienten Screenshot-, und Markierfunktionen. Maximiere dein Lernverständnis mit unserem intelligenten StudySmarter Trainer.

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und StudySmarter erstellt dir deine Zusammenfassung. Ganz ohne Mehraufwand.

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile Karteikarten und Zusammenfassungen mit deinen Kommilitonen und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter zeigt dir genau was du schon geschafft hast und was du dir noch ansehen musst, um deine Traumnote zu erreichen.

1

Individueller Lernplan

2

Erstelle Karteikarten

3

Erstelle Zusammenfassungen

4

Lerne alleine oder im Team

5

Statistiken und Feedback

Nichts für dich dabei?

Kein Problem! Melde dich kostenfrei auf StudySmarter an und erstelle deine individuellen Karteikarten und Zusammenfassungen für deinen Kurs Bodenmechanik an der TU München - so schnell und effizient wie noch nie zuvor.