Bodenfruchtbarkeit

Karteikarten und Zusammenfassungen für Bodenfruchtbarkeit an der TU München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Bodenfruchtbarkeit an der TU München.

Beispielhafte Karteikarten für Bodenfruchtbarkeit an der TU München auf StudySmarter:

Methoden zur Feststellung der Biomasse und Biodiversität der Bodenfauna

Beispielhafte Karteikarten für Bodenfruchtbarkeit an der TU München auf StudySmarter:

Urease

Beispielhafte Karteikarten für Bodenfruchtbarkeit an der TU München auf StudySmarter:

Indikatoren der Biologischen Aktivität

Beispielhafte Karteikarten für Bodenfruchtbarkeit an der TU München auf StudySmarter:

Methoden zu Bewertung der Bodenstruktur

Beispielhafte Karteikarten für Bodenfruchtbarkeit an der TU München auf StudySmarter:

Methoden zur Bestimmung Nährstoffen, insbesonders von P und K

Beispielhafte Karteikarten für Bodenfruchtbarkeit an der TU München auf StudySmarter:

P Verfügbarkeit für Pflanzen

Beispielhafte Karteikarten für Bodenfruchtbarkeit an der TU München auf StudySmarter:

Heißwasser und Kaltwasserextraktion von C und N

Beispielhafte Karteikarten für Bodenfruchtbarkeit an der TU München auf StudySmarter:

Welche Methoden gibt es zur Bestimmung des C Gehalts?

Beispielhafte Karteikarten für Bodenfruchtbarkeit an der TU München auf StudySmarter:

Humus Untersuchungsmethoden

Beispielhafte Karteikarten für Bodenfruchtbarkeit an der TU München auf StudySmarter:

Gründigkeit

Beispielhafte Karteikarten für Bodenfruchtbarkeit an der TU München auf StudySmarter:

Messgrößen der Wasserspeicherung

Beispielhafte Karteikarten für Bodenfruchtbarkeit an der TU München auf StudySmarter:

Spatendiagnose:

Kommilitonen im Kurs Bodenfruchtbarkeit an der TU München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Bodenfruchtbarkeit an der TU München auf StudySmarter:

Bodenfruchtbarkeit

Methoden zur Feststellung der Biomasse und Biodiversität der Bodenfauna

direkt: 

-PCR Analyse (Biodiv)

-Zählung auf Kulturplatten

indirekt:

-Respiration (Isermeyer, Heinemeyer)

-Fumigation (Biomasse) (Abtöten, Messung des lößbaren C, Vergleich vorher nachher)

•  Rusch-Test
– Bakteriengruppen
• Boden Chroma
– Bildstrukturen

Bodenfruchtbarkeit

Urease

Enzym zur Spaltung von Harnstoff durch Wasser in Kohlendioxid und Ammoniak (H2N-CO-NH2 + H2O → CO2 +2 NH3) katalysiert

Bodenfruchtbarkeit

Indikatoren der Biologischen Aktivität

– Mikrobiologische Aktivität
▫ Mikrobielle Biomasse, CO2 Bildung bzw. O2 Verbrauch
▫ Metabolischer Quotient
▫ Weitere Enzymaktivitäten
– Aktivität der Bodenfauna
▫ Z.B. Köderstreifen

• Energieumsatz
– z.B. Katalase, Dehydrogenase
• Umsetzungsfähigkeit / Mobilisierung bestimmter Stoffe
– z. B. Phosphatase, Urease

Bodenfruchtbarkeit

Methoden zu Bewertung der Bodenstruktur

– Spatendiagnose

– Eindringwiderstand vertikal

– Aggregatstabilität

   -Tauchsiebmethode

   -Perkolationsmethode

Bodenfruchtbarkeit

Methoden zur Bestimmung Nährstoffen, insbesonders von P und K

Extraktmethoden:

– P H2O
▫ leicht löslich korreliert mit Gehalten in Pflanzen, weniger mit Erträgen
– P/K Bicarbonat
▫ weltweit viel verwendet, bes. in Böden mit höherem pH
– P Acetat
▫ Nicht mehr so üblich, manche nutzen es als eine bestimmte Löslichkeitsstufe von P
– P/K DL Doppellactat
– P/K CAL Calciumacetatlactat
▫ heute üblich in DE, Korrelation um Ertrag
▫ Starke Pufferlösung, pH 4.1
▫ Korrektur bei hohem pH-Wert / Kalk im Boden
Pkorr = Pgem. * [1 + 0,83 * (pHCAL – 4,1)]

-Kinsey Methode:

Amerikanische alternative zur CAL-Methode, gibt eine Düngeempfehlung ab. Nicht an deutsche Normen und Gesetze angepasst (z.B. Art der Düngemittel)
– ICP (inductively coupled plasma spectrometry)

kann alle? Elemente Messen

– EUF (Elektro-Ultrafiltration) mit Düngeempfehlung

Für Nitrat, Phosphor, Kalium und Kalzium werden Natrium, Magnesium, Schwefel und Bor

Bodenfruchtbarkeit

P Verfügbarkeit für Pflanzen

zw. ph 5 und 7.5, optimal bei 6

ph <5 –> Bindung mit Eisen, Aluminum, Mangan

ph> 7 –> Bindung mit Calcium

Bodenfruchtbarkeit

Heißwasser und Kaltwasserextraktion von C und N

Heiß (90-100°C):

 – Korrelation zu N-Aufnahme der Pflanzen in der Vegetationszeit
– Korrelation zu Nitrat im Boden

Kalt:

Kurzfristig und leicht umsetzbar

(Extrahierbarkeit als Indikator für Stabilität und Komplexität der Humusstoffe
Nach heutigem Wissensstand nicht mehr so eindeutig in der Aussage)

Bodenfruchtbarkeit

Welche Methoden gibt es zur Bestimmung des C Gehalts?

Bestimmung nach Dumas (Verbrennung)

+genaue Werte für N und C

-Fehler durch CaCO3 (Calciumkarbonat=Kalk)

Oxydation mit schwefelsaurer Kaliumdichromatlösung 

+funktioniert gut bei kalkhaltigen Böden

-Chrom als Chemieabfall

Heißwasser und Kaltwasserextraktion von C und N

heiß: umsetzbarer C und N

kalt: leicht und kurzfristig umsetzbar

Bodenfruchtbarkeit

Humus Untersuchungsmethoden

• Humusmenge und -qualität / Kohlen- /Stickstoffgehalt
– Farbe
– Glühverlust
– Chemische Oxidation
– C-, N-Gehalt – DUMAS
– N-Gehalt Kjeldahl
• Humusqualität
– C/N Verhältnis
– Heißwasser-, Kaltwasser löslich
– Extraktion mit Laugen, Säuren
• Bewertung
– Alter
– Umsetzbarkeit

Bodenfruchtbarkeit

Gründigkeit

Durchwurzelungstiefe
– die Mächtigkeit des ungehindert für Pflanzen durchwurzelbaren Raumes
– Im Feld ermittelt an
▫ Profilgruben
▫ Bohrstock

Bodenfruchtbarkeit

Messgrößen der Wasserspeicherung

– Feldkapazität FK
▫ Wassermenge, die ein zunächst wassergesättigter Bodengegen die Schwerkraft nach 3 oder 4 Tagen noch halten kann.
▫ Wassergehalt bei einer Bodenwasserspannung von pF <1,8
– Nutzbare Feldkapazität nFK
▫ FK – Totwasser (pF >4,2)
– Wasserkapazität WK
▫ Wasserhaltefähigkeit im Labor gemessen

Bodenfruchtbarkeit

Spatendiagnose:

Beschreibung des Bodenzustands
– Aggregierung / Struktur
o Oberfläche
o In der Krume
o Übergang zum Unterboden
– Merkmale
o Form der Aggregate
o Aggregatdichte
o Aggregatstabilität
– Weiter Merkmale
o Farbe

o Geruch

Vorgehen:

Einstechen und Aufgraben
– Unterschiede in Festigkeit und Dichte
– Interpretation mit Zuordnung zur Tiefe
o Verdichtungen durch Befahren, Bearbeiten
o Feuchteunterschiede
o Wasserstau
• Verteilung von Pflanzenresten
• Abwerfen des Aushubs zeigt
– wie der Boden bricht,
– welche Aggregate sichtbar werden

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Bodenfruchtbarkeit an der TU München zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Umweltplanung und Ingenieurökologie an der TU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU München Übersichtsseite

Naturschutz

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Bodenfruchtbarkeit an der TU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback