Biotechnologie an der TU München

Karteikarten und Zusammenfassungen für Biotechnologie an der TU München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Biotechnologie an der TU München.

Beispielhafte Karteikarten für Biotechnologie an der TU München auf StudySmarter:

sources of the product influences

Beispielhafte Karteikarten für Biotechnologie an der TU München auf StudySmarter:

Welchen Vorteile haben jeweils E. Coli, Hefe, Insekten- und tierische Zellen?

Beispielhafte Karteikarten für Biotechnologie an der TU München auf StudySmarter:

Was sind Parameter die bei Test fuer Zellbanken geprueft werden?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Biotechnologie an der TU München auf StudySmarter:

Wie viel ATP wird ungefähr pro Zelle pro Sekunde aufgebaut?

Beispielhafte Karteikarten für Biotechnologie an der TU München auf StudySmarter:

Was ist Lactose?

Beispielhafte Karteikarten für Biotechnologie an der TU München auf StudySmarter:

Was bedeutet Fermentation?

Beispielhafte Karteikarten für Biotechnologie an der TU München auf StudySmarter:

Was passiert in der Zelle wenn Laktose aufgenommen wird?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Biotechnologie an der TU München auf StudySmarter:

Wie lange dauert es ungefähr ein Protein herzustellen?

Beispielhafte Karteikarten für Biotechnologie an der TU München auf StudySmarter:

What are Biopharmaceuticals?

Beispielhafte Karteikarten für Biotechnologie an der TU München auf StudySmarter:

What can be gained from recombinant gene expression ('cloning')?

How do we do it?

Beispielhafte Karteikarten für Biotechnologie an der TU München auf StudySmarter:

Was macht ein passendes Plasmid?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Biotechnologie an der TU München auf StudySmarter:

Criteria for selecting production strain

Kommilitonen im Kurs Biotechnologie an der TU München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Biotechnologie an der TU München auf StudySmarter:

Biotechnologie

sources of the product influences

  • Post-translational modification (Glykolosierung: Zuckerketten) 
  • extraction/solubilisation problems (e.g. inclusion bodies (falschgefaltete Proteine aufgrund Mangel an Platz)
  • type and quantity of impurities
  • initial product concentration 
  • product stability 
  • validation requirements (

Biotechnologie

Welchen Vorteile haben jeweils E. Coli, Hefe, Insekten- und tierische Zellen?

Bakterien: hohe Produktionsrate, schnelle Vielfaeltigung, einfache Versorgung

Hefe: Extrazellulaere Produktion, schnelle Vielfaeltigung, einfache Versorgung, post-translationale Modifizierung 

Insektenzelle: Extrazellulaere Produktion, keine Fehlfaltung, post-translationale Modifizierung

tierische Zellen: Extrazellulaere Produktion, keine Fehlfaltung, post-translationale Modifizierung

Biotechnologie

Was sind Parameter die bei Test fuer Zellbanken geprueft werden?

  • Identitaet (entspricht Referenzzelle)
  • Sicherheitspruefung (Sterilitaet (keine Mycroplasmen oder Viren, Antikoerpertest)
  • Stabilitaet (Zellwachstum, Zellvitalitaet, Produktbildung)
  • genetishe Stabiliatet,...

Biotechnologie

Wie viel ATP wird ungefähr pro Zelle pro Sekunde aufgebaut?

10^6 Mokelüle

Biotechnologie

Was ist Lactose?

Galactose und Glucose

Biotechnologie

Was bedeutet Fermentation?

Produktion

Biotechnologie

Was passiert in der Zelle wenn Laktose aufgenommen wird?

Lactose-Operon

1. Repressor sitzt an DNA und behindert die RNA-Polymerase

2. Lactose zerfällt natürlicherweise in kleinen Mengen zu 1,6 Allolactose

3. Allolactose bindet an den Repressor und dient als Induktor

4. RNA-Polymerase liest DNA

5. Enzyme zur Aufnahme und Abbau von Lactose in Galaktose und Glucose (beta-Galaktodiase) werden gebildet


Biotechnologie

Wie lange dauert es ungefähr ein Protein herzustellen?

ca. 10 sek

Biotechnologie

What are Biopharmaceuticals?

medical drugs produced using biotechnology

often making use of Yeast, insect cells and animal cells

Biotechnologie

What can be gained from recombinant gene expression ('cloning')?

How do we do it?

By introducing, removing, or changing nucleic acids into a production organism one can achieve

  • new products
  • higher product concentration 
  • fewer by-products


Genome integrated

  • new proteins
  • modification of existing proteins
  • interrupting metabolic pathways

Plasmid (Shuttle DNA added)

  • new proteins e.g. antibodies, enzymes

Biotechnologie

Was macht ein passendes Plasmid?

passende Kombination 

  • Promotor
  • Ribosome binding sites 
  • Termination sequence
  • Multi enzyme restriction site


Biotechnologie

Criteria for selecting production strain

  • Produktivitaet
  • Handhabbarkeit (z.B. Robust bei Lagerung)
  • Ernaehrungseigenschaften
  • Einsetztbarkeit in vorhandenen Anlagen  
  • Temperaturoptimum (z.B. thermophile Organismen)
  • technische Probleme (z.B. geringe Neigung zum Schaeumen)

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Biotechnologie an der TU München zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Biotechnologie an der TU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU München Übersichtsseite

Anatomie

CompTIA Network+ N10-007

Physiologie

Allgemeine Pathologie und Hygiene

Chemie

Nanotechnologie

Physik

CAMPP II

ME (TUM_BWL) Kurzfragen

med. Terminologie

Info II

Arzneimittellehre

Kraftwerkstechnik

Materialwissenschaften I

Heat Transfer

Regionale Geologie

Materialwissenschaften I

Bionik

Maschinenelemente Kurzfragen

MaWi 2

Ukrainische Sprache

Biotechnology an der

Hochschule Rhein-Waal

Nanobiotechnologie an der

Hochschule Rhein-Waal

Agrarbiotechnologie an der

Universität Bonn

Technologie an der

Universität Hamburg

Technologie an der

DIPLOMA Hochschule Nordhessen

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Biotechnologie an anderen Unis an

Zurück zur TU München Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Biotechnologie an der TU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards