Bionik an der TU München

Karteikarten und Zusammenfassungen für Bionik an der TU München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Bionik an der TU München.

Beispielhafte Karteikarten für Bionik an der TU München auf StudySmarter:

Was ist zu beobachten bei der Morphologie des Haftpads des Wilden Weins?

Beispielhafte Karteikarten für Bionik an der TU München auf StudySmarter:

Welche Technologische Erungenschaft wurder 1955 durch die Beobachtung von Klettfrüchten von George de Maestrel erfunden?

Beispielhafte Karteikarten für Bionik an der TU München auf StudySmarter:

Was ist bionische Robotik und was sind Beispiele dafür?

Beispielhafte Karteikarten für Bionik an der TU München auf StudySmarter:

Welche Arten des Laufens sind interessant für die Robotik?

Beispielhafte Karteikarten für Bionik an der TU München auf StudySmarter:

Warum ist die Heilung der Glockenblume für technische Anwendungen relvanter? 

Beispielhafte Karteikarten für Bionik an der TU München auf StudySmarter:

Wie funktioniert die Koagulation von Kautschuk?

Beispielhafte Karteikarten für Bionik an der TU München auf StudySmarter:

Wie funktioniert die Wundheilung bei Ficus Benjamina

Beispielhafte Karteikarten für Bionik an der TU München auf StudySmarter:

Gummi Dämpfer und Dichtungen könnten ebenfalls stark von selbst heilenden Eigenschaften profitieren. Welche mechanismen in der Biologie können dazu betrachtet werden und wi funktionieren sie?

Beispielhafte Karteikarten für Bionik an der TU München auf StudySmarter:

Wie sind die Hohldasern zu den normalen fasern in selbstheilenden Stoffen ausgelegt?

Beispielhafte Karteikarten für Bionik an der TU München auf StudySmarter:

Wie Funktioniert die Blutgerinnung beim Menschen?

Beispielhafte Karteikarten für Bionik an der TU München auf StudySmarter:

Welchen vorteil haben Kutikularfalten gegenüber Wachskristallen 

Beispielhafte Karteikarten für Bionik an der TU München auf StudySmarter:

Was ist die Hirarchische Gliederung?

Kommilitonen im Kurs Bionik an der TU München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Bionik an der TU München auf StudySmarter:

Bionik

Was ist zu beobachten bei der Morphologie des Haftpads des Wilden Weins?

In der Grenzfläche und auf der Kappe ist die Zellgröße deutlich geringer als in der Mitte des Haftpads

Bionik

Welche Technologische Erungenschaft wurder 1955 durch die Beobachtung von Klettfrüchten von George de Maestrel erfunden?

Velcro (R) – Klettverschluss

Bionik

Was ist bionische Robotik und was sind Beispiele dafür?

Inspiration durch Embodiment: Zusammenspiel von Steuerung und Struktur

Komplexe Berechnungen oft einfacher wenn Struktur einbezogen wird

Rotaleg robot: Laufen ohne Intelligenz

Passive walker

Bionik

Welche Arten des Laufens sind interessant für die Robotik?

2-, 4- und 6-beiniges Laufen

Springen (Känguruhs)

Bionik

Warum ist die Heilung der Glockenblume für technische Anwendungen relvanter? 

Gummibäume etc benötigen mehr als 10 minuten damit ihre Kautschuk Lösung aushärtet. Glockenblumen im gegensatz nur 2 sekunden.

Bionik

Wie funktioniert die Koagulation von Kautschuk?

 Gummi Partikel: Rezeptor Glykoprotein:
N-Acetyl-D-Glucosamin
 Vakuolen: Lectin-ähnliches Protein (Hevein)
und Ca2+
 Hevein: Einkettiges Protein aufgebaut aus 43
Aminosären (Hauptsächlich: Cystein und
Glyzin)
N-Acetyl-D-Glukosamin
 Ca2+ koordiniert die Bildung von Dimeren der
Hevein-Moleküle
 pH-Abhängigkeit der Koagulation -> Optimum
bei ph5.5, Stabilisierung von Natur-Latex
durch Amoniak

Bionik

Wie funktioniert die Wundheilung bei Ficus Benjamina

Bionische Ideen für neuartige Dichtungssysteme, basierend z.B. auf der Rissreparatur von Gummibäumen (Ficus benjamina) durch Auspolymerisation der Latex-Emulsionen aus den Milchsaftröhren.

• Milchsaft (Latex) ist eine Kolloidsuspension von negativ geladenen
Latexpartikeln und „Lutoids“ (membranumschlossene Vesikel)
• befindet sich in Milchröhren, im äußeren Bereich des
Stammquerschnitts
• Die Milchröhren stehen unter einem Druck von ca. 8 bar

• Austreten von Milchsaft aus den
verletzten Milchröhren
• Aufplatzen der „Lutoids“
durch den Druckabfall im Milchsaft
• Freisetzung des Proteins Hevein
• Quervernetzung der Latexpartikel
(„rubber particles“) durch Hevein
-> Koagulation

Bionik

Gummi Dämpfer und Dichtungen könnten ebenfalls stark von selbst heilenden Eigenschaften profitieren. Welche mechanismen in der Biologie können dazu betrachtet werden und wi funktionieren sie?

Zu betrachten Wundverschluss bei Pflanzen

Dem Wundverschluss dienende pflanzliche Sekrete und die für ihren
Transport und ihre Speicherung zuständigen Gewebe und Zellen

Milchsäfte und Harze (bekannt sind u. a. Kautschuk, Guttapercha, Gummi
arabicum, Schellack, Balsam, Kolophonium etc.)

Mikroröhren (Milchröhren, Harzgänge) oder sphärische Harzbehälter

Bionik

Wie sind die Hohldasern zu den normalen fasern in selbstheilenden Stoffen ausgelegt?

90 °

Bionik

Wie Funktioniert die Blutgerinnung beim Menschen?

1. Aktivierung durch Thrombozyten im
Zusammenspiel mit Gewebefaktoren
2. Adhäsion der Thrombozyten
3. Aktivierung des x-Fakors
4. Aktivierung von Prothrombin (Faktor II)
5. Aktivierung von Thrombin (Faktor IIa)
6. Spaltung von Fibrinogen
7. Nicht-kovalente Polymerisation zu Fibrin
8. Vernetzung von Fibrin durch Factor XIII
9. Fibroblasten wachsen in den Thrombus
10. Fibrin wird durch Plasmin agebaut

Bionik

Welchen vorteil haben Kutikularfalten gegenüber Wachskristallen 

sind weniger fragil

Bionik

Was ist die Hirarchische Gliederung?

Erhöhte Adaptibilität einzelner Kontakte an unterschiedliche Rauhigkeiten
durch van der Waals-Kräfte

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Bionik an der TU München zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Robotics, Cognition, Intelligence an der TU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU München Übersichtsseite

ringvorlesung bionik

Computer Aided Medical Procedure

Grundlagen KI

Trends und Entwicklung in der Automobilindustrie

IN2016 Bildverstehen II - Robot Vision

Mensch und Produktion

Systems Engineering

Planung technischer Logistiksysteme

Fabrikplanung

Logistik in der Automobilindustrie

Cognitive Systems

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Bionik an der TU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback