Biofunktionalität Altklausurfragen an der TU München

Karteikarten und Zusammenfassungen für Biofunktionalität Altklausurfragen an der TU München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Biofunktionalität Altklausurfragen an der TU München.

Beispielhafte Karteikarten für Biofunktionalität Altklausurfragen an der TU München auf StudySmarter:

Welche Nährstoffe führen in der "Iowa Women´s Health Studie" zu einer Erhöhung der Mortalität?

Beispielhafte Karteikarten für Biofunktionalität Altklausurfragen an der TU München auf StudySmarter:

Wo stehen Regeln für Nährwertbezogene Angaben + 2 nennen

Beispielhafte Karteikarten für Biofunktionalität Altklausurfragen an der TU München auf StudySmarter:

Phytosterolämie und die Auswirkungen auf KHK

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Biofunktionalität Altklausurfragen an der TU München auf StudySmarter:

Definition von FUFOSE für ein funktionelles Lebensmittel

Beispielhafte Karteikarten für Biofunktionalität Altklausurfragen an der TU München auf StudySmarter:

Ein Beispiel für ein Lebensmittel, das durch die Novel Food Verordnung zugelassen ist

nennen

Beispielhafte Karteikarten für Biofunktionalität Altklausurfragen an der TU München auf StudySmarter:

Warum macht man post launch monitoring

Beispielhafte Karteikarten für Biofunktionalität Altklausurfragen an der TU München auf StudySmarter:

Welche behördlichen Schritte sind nötig um ein LM mit Health Claim auf den Markt zu bringen?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Biofunktionalität Altklausurfragen an der TU München auf StudySmarter:

Nenne die 3 Hürden um ein LM mit Health Claim auf den Markt zu bringen.

Beispielhafte Karteikarten für Biofunktionalität Altklausurfragen an der TU München auf StudySmarter:

Nenne eine nährwertbezogene, eine gesunheitsbezogene und eine risikoreduzierenden Claim. Welche sind zulassungspflichtig?

Beispielhafte Karteikarten für Biofunktionalität Altklausurfragen an der TU München auf StudySmarter:

6 Zielfunktionen von PASSCLAIM

Beispielhafte Karteikarten für Biofunktionalität Altklausurfragen an der TU München auf StudySmarter:

Sie wollen einen Typ A Health Claim für Darmgesundheit entwickeln. Welche 2 Zielfunktionen könnte man betrachten? Nennen Sie jeweils einen messbaren Marker dazu! ?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Biofunktionalität Altklausurfragen an der TU München auf StudySmarter:

Mechanismen zur Aufnahme von Phytosterole

Kommilitonen im Kurs Biofunktionalität Altklausurfragen an der TU München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Biofunktionalität Altklausurfragen an der TU München auf StudySmarter:

Biofunktionalität Altklausurfragen

Welche Nährstoffe führen in der "Iowa Women´s Health Studie" zu einer Erhöhung der Mortalität?

  • Multivitamine 2,4%
  • Folsäure 5,9%
  • Kupfer 18%
  • Vitamin B6 4,1%
  • Magnesium 3,6%
  • Eisen 3,9%
  • Zink 3%

Biofunktionalität Altklausurfragen

Wo stehen Regeln für Nährwertbezogene Angaben + 2 nennen

  • Health-Claims Verordnung
  • "reich an Calcium"
  • "Ballaststoffquelle"

Biofunktionalität Altklausurfragen

Phytosterolämie und die Auswirkungen auf KHK

  • Gen Defekte ABCG5 und ABCG8 --> loss of function
  • Hyperabsorption von Phytosterinen
  • eingeschränkte Ausscheidung
  • klinische Werte
    • erhöhte Absorption 16-63%
    • Verhältnis von Phytosternen/ Gesamtcholesterin erhöht
    • normal/mäßig erhöhter Gesamt-Sterol-Spiegel (gemessen am Gesamtcholesterin)
  • autosomal rezessiv
    • Auswirkungen auf KHK: frühzeitige Entwicklung
  • ABC-Transporter transportieren Sterole über biliäre Membran der Hepatozyten in die Galle, sowie über intestinale Enterozyten in das Darmlumen

Biofunktionalität Altklausurfragen

Definition von FUFOSE für ein funktionelles Lebensmittel

-          Nachweisbarer positiver Effekt im Körper (Funktion)

-          Vorkommen als normales LM (keine Pillen/Kapseln)

-          Wirkung bei üblichen Verzehrsmengen entfalten

-          Im Rahmen einer gewöhnlichen Ernährung vorhanden sein 

Biofunktionalität Altklausurfragen

Ein Beispiel für ein Lebensmittel, das durch die Novel Food Verordnung zugelassen ist

nennen

Becel mit Phytosterolen von Unilever

Biofunktionalität Altklausurfragen

Warum macht man post launch monitoring

Prüfen, ob Beschwerden nach dem Verzehr der Produkte auftreten. Wieviel wird tatsächlich verzehrt? Betrachten der tatsächlichen Verbraucher

Biofunktionalität Altklausurfragen

Welche behördlichen Schritte sind nötig um ein LM mit Health Claim auf den Markt zu bringen?

  • Antragstellung bei der zuständigen nationalen Behörde
  • Stellungnahme der EFSA
  • EU-Kommission: Zulassung/Ablehnung des Antrags und Veröffentlichung --> Aufnahme in das "Claims Register"

Biofunktionalität Altklausurfragen

Nenne die 3 Hürden um ein LM mit Health Claim auf den Markt zu bringen.

  1. Charakterisierung des LM-/Bestandteile
  2. Einduetigkeit der Angabe / Nutzen für die Gesundheit
  3. wissenschaftliche Absicherung

Biofunktionalität Altklausurfragen

Nenne eine nährwertbezogene, eine gesunheitsbezogene und eine risikoreduzierenden Claim. Welche sind zulassungspflichtig?

Nährwertbezogen: "enthält viel Calcium"

Gesundheitsbezogen: "Calcium verbessert die Knochen- und Zahngesundheit"

Risikoreduzierend: "Die regelmäßige Zufuhr von Calcium kann das Risiko für Osteoporose vermindern"

--> beiden letzten zulassungspflichtig

Biofunktionalität Altklausurfragen

6 Zielfunktionen von PASSCLAIM

-          Mentale und physische Gesundheit

-          Metabolische Gesundheit

-          Krebs

-          Knochengesundheit

-          Immunsystem

-          Gut health

Biofunktionalität Altklausurfragen

Sie wollen einen Typ A Health Claim für Darmgesundheit entwickeln. Welche 2 Zielfunktionen könnte man betrachten? Nennen Sie jeweils einen messbaren Marker dazu! ?

  • transitzeit —> Nahrungsbestandteil markieren

  • stuhlgewicht

  • ph wert

Biofunktionalität Altklausurfragen

Mechanismen zur Aufnahme von Phytosterole

  • Aufnahme über NPC1L1 (Niemann-Pick (1-like 1))
  • genaue Mechanismen noch unbekannt
  • passive Diffusion


  • Mechanismen der Absorption von Phytosterolen noch z.T. unbekannt 
  • Aufnahme Cholesterin und Phytoserole: NPC1L1 (Niemann-Pick C1-like 1) 
  • Export über ATP binding cassette (ABC) transporters: ABCA1 —> Lymphe 
  • ACAT2 ist an der Veresterung beteiligt
  • ABCG8 und ABCG5 —> Fäces


Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Biofunktionalität Altklausurfragen an der TU München zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Biofunktionalität Altklausurfragen an der TU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU München Übersichtsseite

Immunologie

Mikrobiologie

Physiologie

Anatomie

Toxikologie

Genetik

Lebensmittelrecht

Mikrobiologie 7-10

Pharmakologie

Mikrobiologie

Anorganische Chemie

Mikronährstoffe AK

Makronährstoffe AK

Makro/Mikro AK 2020

Makro/Mikro Mündliche

Psycho Altklausurfragen an der

Pädagogische Hochschule Heidelberg

Altklausurfragen an der

Universität Bamberg

Kognition II Altklausurfragen an der

Universität Bochum

Altklausurfragen an der

LMU München

Bio Altklausurfragen an der

Universität Münster

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Biofunktionalität Altklausurfragen an anderen Unis an

Zurück zur TU München Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Biofunktionalität Altklausurfragen an der TU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login