Auslegung von Elektrofahrzeugen an der TU München

Karteikarten und Zusammenfassungen für Auslegung von Elektrofahrzeugen an der TU München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Auslegung von Elektrofahrzeugen an der TU München.

Beispielhafte Karteikarten für Auslegung von Elektrofahrzeugen an der TU München auf StudySmarter:

Wann wird die Batterie in den Unterboden untergebracht? 

Beispielhafte Karteikarten für Auslegung von Elektrofahrzeugen an der TU München auf StudySmarter:

Definiere Well-to-tank-Emissionen!

Beispielhafte Karteikarten für Auslegung von Elektrofahrzeugen an der TU München auf StudySmarter:

Welche Möglichkeiten der Datenerfassung bei realen Flottenversuchen gibt es? Was sind die Vorteile?

Beispielhafte Karteikarten für Auslegung von Elektrofahrzeugen an der TU München auf StudySmarter:

Vor-/Nachteile eines Direktantriebs:

Beispielhafte Karteikarten für Auslegung von Elektrofahrzeugen an der TU München auf StudySmarter:

Vor-/Nachteile eines seriellen Hybrids:

Beispielhafte Karteikarten für Auslegung von Elektrofahrzeugen an der TU München auf StudySmarter:

Mit welchen Maßnahmen ist die Sicherheit einer Hochvoltbatterie gewährleistet?

Beispielhafte Karteikarten für Auslegung von Elektrofahrzeugen an der TU München auf StudySmarter:

Umstellung eines konventionellen Fahrzeugs zu einem E-Fahrzeug:

Welche Fahrwerkskomponenten verändern sich, aber entfallen nicht?

Beispielhafte Karteikarten für Auslegung von Elektrofahrzeugen an der TU München auf StudySmarter:

Woran unterscheidet sich das Bremssystem eines E-Fzg zu dem eines Verbrenners ?

Beispielhafte Karteikarten für Auslegung von Elektrofahrzeugen an der TU München auf StudySmarter:

Wie viel elektrische Leistung wird für die Klimatisierung des Fahrzeuginnenraums benötigt?

Beispielhafte Karteikarten für Auslegung von Elektrofahrzeugen an der TU München auf StudySmarter:

Nenne Sie 3 für automobile Traktionsantriebe relevante Typen elektrischer Maschinen. Worin unterscheiden Sie sich?

Beispielhafte Karteikarten für Auslegung von Elektrofahrzeugen an der TU München auf StudySmarter:

Was passiert mit einer Zelle in Unterspannung?

Beispielhafte Karteikarten für Auslegung von Elektrofahrzeugen an der TU München auf StudySmarter:

Welche elektrischen Batteriemodelle kennen Sie? Wann sind Sie sinnvoll? 

Kommilitonen im Kurs Auslegung von Elektrofahrzeugen an der TU München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Auslegung von Elektrofahrzeugen an der TU München auf StudySmarter:

Auslegung von Elektrofahrzeugen

Wann wird die Batterie in den Unterboden untergebracht? 
Dauereinsatz in der Stadt 
Hohe  Reichweite 
Kein Mitteltunnel=>freier Durchstieg
Niedriger Schwerpunkt 
Höhe Fahrdynamik
Luftwiderstand keine Rolle spielt

Auslegung von Elektrofahrzeugen

Definiere Well-to-tank-Emissionen!

indirekte CO2Emissionen bei der Förderung, Herstellung und Transport von Kraftstoff/Strom

Auslegung von Elektrofahrzeugen

Welche Möglichkeiten der Datenerfassung bei realen Flottenversuchen gibt es? Was sind die Vorteile?

Datenlogger im Fahrzeug:

+genau

+viele Schnittstellen

+hochfrequente Messungen möglich

Smartphone

+kostengünstig

+Benutzerfeedback möglich

Auslegung von Elektrofahrzeugen

Vor-/Nachteile eines Direktantriebs:

+gerine Geräuschbildung (Verzahnung entfällt)

+relativ kostengünstig

+keine Getriebeverluste

+höhere Dynamik

-hohe Momente nötig

-schwere Maschine nötig, da Motordrehzahl=Raddrehzahl

-gerine spezifische Leistung

Auslegung von Elektrofahrzeugen

Vor-/Nachteile eines seriellen Hybrids:

+einfache Erweiterung elektr. Antriebe möglich

+packagefreundlich

-ICE und Generator nur elektrisch angebunden => VM kann Achse nicht antreiben

-Antriebsleistung<installierte Leistung

-hohes Gewicht=>Bauraum, Kosten

-geringere Wirkungsgrad bei hohen Lasten

Auslegung von Elektrofahrzeugen

Mit welchen Maßnahmen ist die Sicherheit einer Hochvoltbatterie gewährleistet?

Betriebssicherheit: 

-Kühlung

-Vibrationsfeste Verspannung

Crashsicherheit:

-Platzierung im crashsicheren Bereich

Auslegung von Elektrofahrzeugen

Umstellung eines konventionellen Fahrzeugs zu einem E-Fahrzeug:

Welche Fahrwerkskomponenten verändern sich, aber entfallen nicht?

Bremssystem, Fahrdynamik-Regelsystem

Auslegung von Elektrofahrzeugen

Woran unterscheidet sich das Bremssystem eines E-Fzg zu dem eines Verbrenners ?

-EMotor erzeugt keinen Unterdruck=>elektrische Unterdruckpumpe

-Rekuperation beim E-Fzg

-nichtrostende Bremsscheiben nötig

-Brake Blending

Auslegung von Elektrofahrzeugen

Wie viel elektrische Leistung wird für die Klimatisierung des Fahrzeuginnenraums benötigt?

benötigte Leistung=abzuführende Wärme/COP

Auslegung von Elektrofahrzeugen

Nenne Sie 3 für automobile Traktionsantriebe relevante Typen elektrischer Maschinen. Worin unterscheiden Sie sich?

-permanenterregte/fremderregte Synchronmaschinen: synchroner Lauf, Polradwinkel

-Asynchronmaschine: asynchroner Lauf, Schlupf, hohe Überlast möglich, hohes Gewicht

Auslegung von Elektrofahrzeugen

Was passiert mit einer Zelle in Unterspannung?

Die Kupfer-Elektrode zersetzt sich und hat irreversible Kapazitätsverluste => irreversibel beschädigt

Auslegung von Elektrofahrzeugen

Welche elektrischen Batteriemodelle kennen Sie? Wann sind Sie sinnvoll? 

-physikalisch-chemisch (Zelle) 

-elektrische Ersatzschaltkreise (Batterie) 

-Black Box Modell (System) 

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Auslegung von Elektrofahrzeugen an der TU München zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Auslegung von Elektrofahrzeugen an der TU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU München Übersichtsseite

Projekt Managment

Kostenmanagent in der Produktentwicklung

Matlab

Systems Engineering

Kostenmanagement in der Produktentwicklung

Medizin I

Arbeitswissenschaft

Systems Engineering

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Auslegung von Elektrofahrzeugen an der TU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback