Internationale Planungssysteme/ Internationale Stadtplanung an der TU Kaiserslautern

Karteikarten und Zusammenfassungen für Internationale Planungssysteme/ Internationale Stadtplanung an der TU Kaiserslautern

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Internationale Planungssysteme/ Internationale Stadtplanung an der TU Kaiserslautern.

Beispielhafte Karteikarten für Internationale Planungssysteme/ Internationale Stadtplanung an der TU Kaiserslautern auf StudySmarter:

Stadtentwicklung Torontos

Beispielhafte Karteikarten für Internationale Planungssysteme/ Internationale Stadtplanung an der TU Kaiserslautern auf StudySmarter:

Stadtentwicklungstrends

Beispielhafte Karteikarten für Internationale Planungssysteme/ Internationale Stadtplanung an der TU Kaiserslautern auf StudySmarter:

Space of Flows
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Internationale Planungssysteme/ Internationale Stadtplanung an der TU Kaiserslautern auf StudySmarter:

Paradigmenwechseln des Wachstums 

Beispielhafte Karteikarten für Internationale Planungssysteme/ Internationale Stadtplanung an der TU Kaiserslautern auf StudySmarter:

Finnland allgemein 

Beispielhafte Karteikarten für Internationale Planungssysteme/ Internationale Stadtplanung an der TU Kaiserslautern auf StudySmarter:

Planungssystem Finnland

Beispielhafte Karteikarten für Internationale Planungssysteme/ Internationale Stadtplanung an der TU Kaiserslautern auf StudySmarter:

Kanada allgemein
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Internationale Planungssysteme/ Internationale Stadtplanung an der TU Kaiserslautern auf StudySmarter:

Nachteile Planungssystem Deutschland 

Beispielhafte Karteikarten für Internationale Planungssysteme/ Internationale Stadtplanung an der TU Kaiserslautern auf StudySmarter:

Planungskultur

Beispielhafte Karteikarten für Internationale Planungssysteme/ Internationale Stadtplanung an der TU Kaiserslautern auf StudySmarter:

Die europäische Planungsebene

Beispielhafte Karteikarten für Internationale Planungssysteme/ Internationale Stadtplanung an der TU Kaiserslautern auf StudySmarter:

Raumplanungsmodelle
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Internationale Planungssysteme/ Internationale Stadtplanung an der TU Kaiserslautern auf StudySmarter:

Stdtplanungsansätze weltweit

Kommilitonen im Kurs Internationale Planungssysteme/ Internationale Stadtplanung an der TU Kaiserslautern. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Internationale Planungssysteme/ Internationale Stadtplanung an der TU Kaiserslautern auf StudySmarter:

Internationale Planungssysteme/ Internationale Stadtplanung

Stadtentwicklung Torontos
- größter Ballungsraum Kanadas
- kulturelle Vielfalt
- hohes Pendleraufkommen
- wesentliche Akteure:
  • Bürgermeister John Tory
  • Provinz Ontario
  • Städtische Verwaltung
- aktuelle Beispiele:
  • Quayside: Entwicklung eines neuen Wohngebiets an der Toronto Waterfront
  • Bentway: Gestaltung des öffentlichen Raums unter einer Stadtautobahn als neuer Treffpunkt 

Internationale Planungssysteme/ Internationale Stadtplanung

Stadtentwicklungstrends
1. Wirtschaft/ Globalisierung
-Post-Industrieller Prozess
- Entfernungen und räumliche Grenzen werden aufgehoben
- globaler Wettbewerb zwischen Städten und Regionen steigt
  • Heterogene Bevölkerung
  • Bedeutung als Produktionsstandorte geht verloren (Armut, Leerstand)
  • Globale Verkehrsanbindung wichtig für Städte

2. Soziales
- Polarisierung zwischen Arm und Reich
- Demographischer Wandel
- Migration
  • Segregation/ Ghettobildung
  • Barrierefreiheit
  • Arbeitsplätze schaffen
  • Gentrifizierung
  • Bedarf an Flächen für Begegnung und Aufenthalt steigt

3. Umwelt
- neue Herausforderung Klimawandel
- stärkeres Bewusstsein für Nachhaltigkeit und Ressourceneffizienz
  • Neue Verkehrspolitik (mehr Umweltverbund, Fahrgemeinschaften)
  • Energieeffiziente Gebäude
  • Frischluftschneisen
  • Flächen zur Versickerung von Regenwasser
  • Flächeninanspruchnahme

4. Raum
- Polarisierung von Stadt und Land
-> Entleerung des ländlichen Raumes
-> Wachstum der Städte
  • Erhöhung der Mieten (in der Stadt)
  • Infrastruktur (technische und soziale) müssen angepasst werden
  • Leerstand auf dem Land

Internationale Planungssysteme/ Internationale Stadtplanung

Space of Flows
Global City:
- Zentrum globaler Unternehmen
-Wachstumstendenzen
- Aufwärtstend
-> Frankfurt am Main

Schrumpfende Stadt
- Wirtschaftskrise
-Bevölkerungsverluste
- Abwärtsspirale
-> Glasgow, Leipzig 

Internationale Planungssysteme/ Internationale Stadtplanung

Paradigmenwechseln des Wachstums 
Fordismus
-Wachstum der Wirtschaft, Bevölkerung, Städte und Wohlstands

Post-Fordismus
- Umbruch
- Grenzen des Wachstums
- Inwertsetzung natürlicher Ressourcen

Smart Growth
- Nutzungsmischung
- Kompakte Stadt
- Fußläufige Erreichbarkeit
- Öffentlichkeitsbeteiligung
-> 3 D‘s:
  • Dichte, Diversität, Design
-> 3 E‘s:
  • Economy, Ecology, Social Equity

End of the growth machine
- Städte als Wachstumsmaschinen ausgelegt
- neue Herausforderung: schrumpfende Städte (ins Umland)

Shrinking Smart
- noch viele Forschungsfragen, wie man mit den geschrumpften Städten umgehen soll

Internationale Planungssysteme/ Internationale Stadtplanung

Finnland allgemein 
- Zentralstaat
- Land der Tausend Seen
- waldreichstes Land Europas
- Grundbaugesetz: Grundbesitzer haben das Recht auf ihrem Grundstück zu bauen, wenn weder verbindliche Flächennutzungspläne noch bauliche Vorschriften entgegenstehen 

Internationale Planungssysteme/ Internationale Stadtplanung

Planungssystem Finnland
- dezentrales, mehrstufiges, normatives System mit hierarchischem Aufbau
- Gesetz auf Bundesebene: Landnutzungs- und Baugesetz
- nationale Ebene:
  • Formulierung von Leitlinien
  • Kein eigenständiger Plan
  • Festlegung von Entwicklungszielen
  • Zuständigkeit beim Umweltministerium 
- regionale Ebene:
  • 18 Regionen
  • Erstellung der Regionalpläne durch die Regionalräte
  • Müssen dem Umweltministerium zur Kontrolle vorgelegt werden
  • Definiert die Entwicklungsziele für die Region
  • Plan wird nicht gültig, wenn auf lokaler Ebene verbindliche Pläne bestehen 
  • Dienen als Leitfaden für kommunale Pläne
- kommunale Ebene:
  • Ein rechtsverbindlicher Plan auf kommunaler Ebene ersetzt immer den übergeordneten Plan in dem entsprechenden Gebiet
  • Masterplan: optional aufstellbar, wenn aufgestellt auch rechtsverbindlich; Orientierung über die Gemeindestruktur und setzt Richtlinien für die Detailpläne -> ähnlich FNP
  • Detailplan: werden immer aufgestellt; für Wohnviertel oder einzelne Grundstücke; Gestaltung des Stadtbilds, Größe und Art der Gebäude -> ähnlich B-Plan
- wesentliche Akteure:
  • Umweltministerium 
  • Regionalräte, regionale Umweltzentren
  • Gemeinderat
=> Gesamtplanung/ Flächennutzungsmanagement

Internationale Planungssysteme/ Internationale Stadtplanung

Kanada allgemein
- parlamentarische Demokratie
- 70% Natuegebiete
- kulturelle Vielfalt aufgrund historischem Hintergrund 
- Klimawandel, vor allem Luftverschmutzung 

Internationale Planungssysteme/ Internationale Stadtplanung

Nachteile Planungssystem Deutschland 
- hoher Abstimmungsbedarf und langwierige Prozesse
- wenig Einfluss der Bürger
- fehlende Bindungswirkung der nationalen Planung (Leitbilder)

Internationale Planungssysteme/ Internationale Stadtplanung

Planungskultur
= institutionalisierte und gemeinsame Planungspraxis einer Gesellschaft
- wie mit Problemen umgegangen wird
- welche Regeln, Instrumente und Methoden zur Bürgerbeteiligung eingesetzt werden
- welche Regeln, Werte, Standards und Überzeugungen vertreten werden

Internationale Planungssysteme/ Internationale Stadtplanung

Die europäische Planungsebene
- europäische Strukturpolitik: Finanzierung von Projekten mit EU-Fördermitteln
- Konzeptualisierung europäischer Raumplanung: informeller Prozess
- Policy Prozess: Vernetzung der Ebenen

Internationale Planungssysteme/ Internationale Stadtplanung

Raumplanungsmodelle
- Gesamtplanung: ganzheitliches und flächendeckendes Modell mit einem Regelwerk an Plänen -> Deutschland
- Flächennutzungsmangagment: Regulierung der Flächennutzung durch strategische und kommunale Pläne -> Finnland
- Regionalwirtschaft: bekämpft regionale Disparitäten mit öffentlichen Infrastruktur- und Entwicklungsprogrammen -> Polen
- Städtebau: Stadtentwicklung und Regulierung der baulichen Tätigkeit durch Zoning und Richtlinien -> USA

Internationale Planungssysteme/ Internationale Stadtplanung

Stdtplanungsansätze weltweit
- strategische Raumplanung: abhängig vom Grad der Entwicklung -> Barcelona Model
- Raumplanung als institutionelle Integration: Politik hat viel Einfluss auf die Planung -> Großbritannien, Südafrika
- Landregulierung und Landmanagement: Erhalt der Situation, neuer Ansatz informelle Planung 

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Internationale Planungssysteme/ Internationale Stadtplanung an der TU Kaiserslautern zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Internationale Planungssysteme/ Internationale Stadtplanung an der TU Kaiserslautern gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU Kaiserslautern Übersichtsseite

Ökonomie

Landschaft & Umwelt

Raumordnung

Empirische Erhebungs- und Analysemethoden

Planung in Stadt und Region (PiSuR)

Raumordnung

Empirische Erhebungs- und Analysemethoden

Land Policy (Kolocek)

Räumliche Gesamtplanung

Planung in Stadt und Region

Raumordnung

Umwelt & Energie

Räumliche Gesamtplanung

Raumordnung

Räumliche Gesamtplanung

Internationale Rechnungslegung an der

Hochschule Bremen

Internationale Rechnungslegung an der

Universität Tübingen

Planung von Informationssystemen an der

Hochschule Karlsruhe

Internationale Logistiksysteme an der

TU Darmstadt

Planung von Informationssystemen an der

Hochschule Karlsruhe

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Internationale Planungssysteme/ Internationale Stadtplanung an anderen Unis an

Zurück zur TU Kaiserslautern Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Internationale Planungssysteme/ Internationale Stadtplanung an der TU Kaiserslautern oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login