Werkstoffwissenschaften I an der TU Hamburg-Harburg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Werkstoffwissenschaften I an der TU Hamburg-Harburg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Werkstoffwissenschaften I an der TU Hamburg-Harburg.

Beispielhafte Karteikarten für Werkstoffwissenschaften I an der TU Hamburg-Harburg auf StudySmarter:

Wodurch werden die Eigenschaften von Werkstoffen bestimmt?

Beispielhafte Karteikarten für Werkstoffwissenschaften I an der TU Hamburg-Harburg auf StudySmarter:

Wie kann das Gefüge von Werkstoffen modifiziert werden?

Beispielhafte Karteikarten für Werkstoffwissenschaften I an der TU Hamburg-Harburg auf StudySmarter:

Wodurch werden die Eigenschaften von Werkstoffen bestimmt?

Beispielhafte Karteikarten für Werkstoffwissenschaften I an der TU Hamburg-Harburg auf StudySmarter:

Was ist ein Struktur-, was ein Funktionswerkstoff? Beispiele?

Beispielhafte Karteikarten für Werkstoffwissenschaften I an der TU Hamburg-Harburg auf StudySmarter:

Was ist eine glasartige (amorphe) Struktur? Welche Methoden
werden eingesetzt, um den atomaren Aufbau von Werkstoffen zu
bestimmen?

Beispielhafte Karteikarten für Werkstoffwissenschaften I an der TU Hamburg-Harburg auf StudySmarter:

Nennen Sie mindestens vier Kristallsysteme.

Beispielhafte Karteikarten für Werkstoffwissenschaften I an der TU Hamburg-Harburg auf StudySmarter:

Stellen Sie die <110>-Richtung im krz-Gitter dar.

Beispielhafte Karteikarten für Werkstoffwissenschaften I an der TU Hamburg-Harburg auf StudySmarter:

Welche Kristallbaufehler gibt es?

Beispielhafte Karteikarten für Werkstoffwissenschaften I an der TU Hamburg-Harburg auf StudySmarter:

Welche technische Bedeutung haben Korngrenzen?

Beispielhafte Karteikarten für Werkstoffwissenschaften I an der TU Hamburg-Harburg auf StudySmarter:

Welche Bindungsarten treten in Polymerwerkstoffen auf?

Beispielhafte Karteikarten für Werkstoffwissenschaften I an der TU Hamburg-Harburg auf StudySmarter:

Was ist ein Zustandsdiagramm?

Beispielhafte Karteikarten für Werkstoffwissenschaften I an der TU Hamburg-Harburg auf StudySmarter:

Warum verwendet man beim Fe-C-System im allgemein

Kommilitonen im Kurs Werkstoffwissenschaften I an der TU Hamburg-Harburg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Werkstoffwissenschaften I an der TU Hamburg-Harburg auf StudySmarter:

Werkstoffwissenschaften I

Wodurch werden die Eigenschaften von Werkstoffen bestimmt?

Bindungsart ( Atombindung, Ionenbindung, metallische Bindung, sekundäre
Bindung)
• Anordnung der Atome im Festkörper
• Mikrostruktur
• Gefüge

Werkstoffwissenschaften I

Wie kann das Gefüge von Werkstoffen modifiziert werden?

• durch Rekristallisation (Temperaturbehandlung) • Kalt- und Warmumformung • Anlassen

Werkstoffwissenschaften I

Wodurch werden die Eigenschaften von Werkstoffen bestimmt?

• Bindungsart ( Atombindung, Ionenbindung, metallische Bindung, sekundäre
Bindung)
• Anordnung der Atome im Festkörper
• Mikrostruktur
• Gefüge

Werkstoffwissenschaften I

Was ist ein Struktur-, was ein Funktionswerkstoff? Beispiele?

Strukturwerkstoff: wichtig mechanische Eigenschaften (Beton: Druckfestigkeit)
Funktionswerkstoff: wichtig physikalische, thermische, elektrische Eigenschaften
(Si – Halbleiter, Isolatoren)

Werkstoffwissenschaften I

Was ist eine glasartige (amorphe) Struktur? Welche Methoden
werden eingesetzt, um den atomaren Aufbau von Werkstoffen zu
bestimmen?

amorphe Struktur: Struktur maximaler Unordnung (z.B. Glas), kräftige
Bindungen, aber keine Struktur
Methoden:
• Röntgen
• Elektronenbeugung
• Mikroskopie
• Spektroskopie

Werkstoffwissenschaften I

Nennen Sie mindestens vier Kristallsysteme.

• Kubisch ( kubisch Raum / flächenzentriert)

tetragonal
• orthorhombisch
• hexagonal (gut, da die Atome dichtgepackt)
• monoklinisch

triklinisch
• rhomboedrisch

Werkstoffwissenschaften I

Stellen Sie die <110>-Richtung im krz-Gitter dar.

<110> richtung malen wie Vektor (1,1,0) in 3D...

Werkstoffwissenschaften I

Welche Kristallbaufehler gibt es?

• Eigenfehlstellen
• Versetzungen (Stufen- und Schraubenversetzungen)
• Leerstellen
• Korngrenzen
• Zwillingsbildung

Werkstoffwissenschaften I

Welche technische Bedeutung haben Korngrenzen?

• Festigkeit
• Verformbarkeit

Werkstoffwissenschaften I

Welche Bindungsarten treten in Polymerwerkstoffen auf?

Atombindung zwischen den C – Atomen der Molekülketten.
v. d. Waals – Bindung zwischen Ketten

Werkstoffwissenschaften I

Was ist ein Zustandsdiagramm?

Da technische Werkstoffe meistens aus mehreren Komponenten und festen
Phasen mit unterschiedlichen Zusammensetzungen aufgebaut sind, werden Z-
Diagramme erstellt, um deren Mengenanteile zu beschreiben.
Zustandsdiagramme werden aus thermodynamischen Ggw-prinzipien
abgeleitet.
ZTUs stellen die Abhängigkeit der Phase einer Legierung von der Temperatur
und dem Mischungsverhältnis dar.

Werkstoffwissenschaften I

Warum verwendet man beim Fe-C-System im allgemein

Fe−Fe3C Hat grosse technische Bedeutung wegen der Kinetik, die durch
das metastabile Zustandsdiagramm bestimmt wird.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Werkstoffwissenschaften I an der TU Hamburg-Harburg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Werkstoffwissenschaften I an der TU Hamburg-Harburg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU Hamburg-Harburg Übersichtsseite

Werkstoffwissenschaften

Biochemie

Frakturheilung

Chinesisch

Messtechnik

Vertiefte Kl

Werkstoffe I

PCGW

Werkstoffwissenschaften I

Grundlagen der Werkstoffwissenschaften

Werkstoffwissenschaften II

Strömungsmechanik

Werkstoffe 2 Keramische Werkstoffe

Werkstoffe 2 Kunststoffe und Verbungstoffe

Lufttransportsysteme

Lufttransportsysteme

Thermo

Grundlagen der Werstoffwissenschaft(neu)

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Werkstoffwissenschaften I an der TU Hamburg-Harburg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login