Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Überwassermarinefahrzeuge an der TU Hamburg-Harburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Überwassermarinefahrzeuge Kurs an der TU Hamburg-Harburg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Unterschied zwischen Marineschiffen und Passagierschiffen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Struktur
– Kastenträger
– Enge Wasserdichte Unterteilung
– Doppelschotte
• Ausrüstung
– Waffensysteme
• Einrichtung
• Vorschriften

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Woraus besteht die Überlebensfähigkeit? Wie
kann was Verbessern?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Anfälligkeit
– Signaturen minimieren
– Gegnerische Waffen vor Einschlag zerstören
• Verwundbarkeit
– Redundanz
– Minimieren des Schadens
∗ Zonenautarkie
∗ Kastenträger
∗ enge Wasserdichte Unterteilung
∗ Doppelschotte
• Wiederherstellbarkeit
– Schadenskontrolle
– Feuerlöscheinrichtungen
– Ersatzteile und geschultes Personal
– Redundanz

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie die Aufgabenbereiche von Fregatten
und Korvetten

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• F124: AAW
• F125: AAsymW
• K130: ASuW in Randmeeren (”littoral waters“)
• Übergänge aber fließend
• Generelle Aufgaben:
– Aufklärung & Überwachung
– Küstenverteidigung
– Schutz der Schiffahrt
– Sea Controll Operations
– Maritime Abriegelung
– Maritime Machtprojektion
– Unterstützung der integrierten Luftabwehr

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie kann man Marineschiffe einteilen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Kampfschiffe
– Flugzeugträger (kein reines Kampfschiff)
– Fregatten
– Korvetten
– Minenkampffahrzeuge
– Schnellboote
– Amphibische Fahrzeuge (Landing Platform Dock)
• Hilfsschiffe
– Einsatzgruppenversorger
– Betriebsstofftransporter
– Schlepper
– Mehrzwecklandungsboote
– Tender
– Minentauchereinsatzboote
– Flottendienstboote

– Schulschiffe

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Anforderungen an Kampfschiffe?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Geschwindigkeit
• Kampfkraft
– Schlagkraft
– Standkraft
• Beweglichkeit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was steht (grob) in der BV?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Regeln zu
• Stabilität
• Festigkeitsberechung
• Funk-Nachrichtenanlagen
• Schocksicherheit
• Feuerlöscheinrichtungen
• Standkrafterhöhende Maßsnahmen
• Signaturverminderung
• Umgang mit Munition
• Besatzung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist mit üblichen Vorschriften (SOLAS
/Loadlines)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• kann vom Kunden gefordert sein
• zum Teil in den Marinevorschriften enthalten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was für Stabilitätsvorschriften gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• durch Navy vorgegeben
• Bsp. Deutschland BV1030
• mehr Ladefälle
• Intaktforderungen
– Wind (je nach Einsatzgebiet bis 90kn)
– Wellen (Wellenberg/Tal)
– Frachtübergabe auf See
– Freie Oberflächen
– Drehkreis
– Trossenzug
– Eis
• Leckrechnung
– Eindringtiefe = B/2; h =unendlich; l = min(0, 18L+3.6; 18m)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie die NATO Core-Ship-Capabilities
und deren Funktionen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Eff. Command and Control
– Informationssammlung
– Kommunikation
– Systemkontrolle
– Risikoanalyse
• Eff. Intelligence
– Observieren
– Sensorik
– Aufspüren
– Navigation
• Survivability and Force Prot.
– Verletzlichkeit
– Wiederherstellbarkeit

• Eff. Engagement
– Waffenkontrolle
– Einsatzplanung
• Logistic Sustainability
– Nachschub
• Mobility and Deployability
– Manövrierfähigkeit
– Seeverhalten
– Handling
– Leistungsbereitstellung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie kann man Schiffe einteilen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Einsatzart (AAW, ASUW, ASW,...)
• Einsatzgebiet (aktuelle Entwicklung)
• Größe
• Typ
• Geschwindigkeit
• Bewaffnung
• Reichweite

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Vorschriften müssen Marineschiffe
erfüllen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• NATO
– STANAG
– ANEP
• Navy
– Deutscchland → BV
– USA → MIL-STD
• Klasse
– IACS
→ DNVGL; LRS; etc.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was für Beschädigungen gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Unterwasserdetonation (Schock)
• Flugkörperdetonation
• Atomar
• B&C - Dauerhafte Kontamination
• Störung durch EloKa

Lösung ausblenden
  • 38781 Karteikarten
  • 821 Studierende
  • 145 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Überwassermarinefahrzeuge Kurs an der TU Hamburg-Harburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was ist der Unterschied zwischen Marineschiffen und Passagierschiffen?

A:

• Struktur
– Kastenträger
– Enge Wasserdichte Unterteilung
– Doppelschotte
• Ausrüstung
– Waffensysteme
• Einrichtung
• Vorschriften

Q:

Woraus besteht die Überlebensfähigkeit? Wie
kann was Verbessern?

A:

• Anfälligkeit
– Signaturen minimieren
– Gegnerische Waffen vor Einschlag zerstören
• Verwundbarkeit
– Redundanz
– Minimieren des Schadens
∗ Zonenautarkie
∗ Kastenträger
∗ enge Wasserdichte Unterteilung
∗ Doppelschotte
• Wiederherstellbarkeit
– Schadenskontrolle
– Feuerlöscheinrichtungen
– Ersatzteile und geschultes Personal
– Redundanz

Q:

Nennen Sie die Aufgabenbereiche von Fregatten
und Korvetten

A:

• F124: AAW
• F125: AAsymW
• K130: ASuW in Randmeeren (”littoral waters“)
• Übergänge aber fließend
• Generelle Aufgaben:
– Aufklärung & Überwachung
– Küstenverteidigung
– Schutz der Schiffahrt
– Sea Controll Operations
– Maritime Abriegelung
– Maritime Machtprojektion
– Unterstützung der integrierten Luftabwehr

Q:

Wie kann man Marineschiffe einteilen?

A:

• Kampfschiffe
– Flugzeugträger (kein reines Kampfschiff)
– Fregatten
– Korvetten
– Minenkampffahrzeuge
– Schnellboote
– Amphibische Fahrzeuge (Landing Platform Dock)
• Hilfsschiffe
– Einsatzgruppenversorger
– Betriebsstofftransporter
– Schlepper
– Mehrzwecklandungsboote
– Tender
– Minentauchereinsatzboote
– Flottendienstboote

– Schulschiffe

Q:

Was sind die Anforderungen an Kampfschiffe?

A:

• Geschwindigkeit
• Kampfkraft
– Schlagkraft
– Standkraft
• Beweglichkeit

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was steht (grob) in der BV?

A:

Regeln zu
• Stabilität
• Festigkeitsberechung
• Funk-Nachrichtenanlagen
• Schocksicherheit
• Feuerlöscheinrichtungen
• Standkrafterhöhende Maßsnahmen
• Signaturverminderung
• Umgang mit Munition
• Besatzung

Q:

Was ist mit üblichen Vorschriften (SOLAS
/Loadlines)?

A:

• kann vom Kunden gefordert sein
• zum Teil in den Marinevorschriften enthalten

Q:

Was für Stabilitätsvorschriften gibt es?

A:

• durch Navy vorgegeben
• Bsp. Deutschland BV1030
• mehr Ladefälle
• Intaktforderungen
– Wind (je nach Einsatzgebiet bis 90kn)
– Wellen (Wellenberg/Tal)
– Frachtübergabe auf See
– Freie Oberflächen
– Drehkreis
– Trossenzug
– Eis
• Leckrechnung
– Eindringtiefe = B/2; h =unendlich; l = min(0, 18L+3.6; 18m)

Q:

Nennen Sie die NATO Core-Ship-Capabilities
und deren Funktionen

A:

• Eff. Command and Control
– Informationssammlung
– Kommunikation
– Systemkontrolle
– Risikoanalyse
• Eff. Intelligence
– Observieren
– Sensorik
– Aufspüren
– Navigation
• Survivability and Force Prot.
– Verletzlichkeit
– Wiederherstellbarkeit

• Eff. Engagement
– Waffenkontrolle
– Einsatzplanung
• Logistic Sustainability
– Nachschub
• Mobility and Deployability
– Manövrierfähigkeit
– Seeverhalten
– Handling
– Leistungsbereitstellung

Q:

Wie kann man Schiffe einteilen?

A:

• Einsatzart (AAW, ASUW, ASW,...)
• Einsatzgebiet (aktuelle Entwicklung)
• Größe
• Typ
• Geschwindigkeit
• Bewaffnung
• Reichweite

Q:

Welche Vorschriften müssen Marineschiffe
erfüllen?

A:

• NATO
– STANAG
– ANEP
• Navy
– Deutscchland → BV
– USA → MIL-STD
• Klasse
– IACS
→ DNVGL; LRS; etc.

Q:

Was für Beschädigungen gibt es?

A:

• Unterwasserdetonation (Schock)
• Flugkörperdetonation
• Atomar
• B&C - Dauerhafte Kontamination
• Störung durch EloKa

Überwassermarinefahrzeuge

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Überwassermarinefahrzeuge an der TU Hamburg-Harburg

Für deinen Studiengang Überwassermarinefahrzeuge an der TU Hamburg-Harburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Überwassermarinefahrzeuge Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Dynamik der Straßenfahrzeuge

TU München

Zum Kurs
Fahrzeuge im System Eisenbahn

TU Berlin

Zum Kurs
Fahrzeugtechnik

Hochschule Augsburg

Zum Kurs
Fahrzeugtechnik

Karlsruher Institut für Technologie

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Überwassermarinefahrzeuge
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Überwassermarinefahrzeuge