Trinkwasserversorgung an der TU Hamburg-Harburg | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Trinkwasserversorgung an der TU Hamburg-Harburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Trinkwasserversorgung Kurs an der TU Hamburg-Harburg zu.

TESTE DEIN WISSEN
Was ist bei Meerwasser als Wasserresource zu beachten?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Verringerung des Salzgehaltes erforderlich


Aufbereitung, Meerwasserentsalzung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind die Aufgaben der Wasserversorgung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Versorgungssicherheit, Trinkwasserqualität, Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist Sedimentation?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Schwerkraft wird zur Absetzung genutzt (Stoffdichte > Wasserdichte) Reinigung des Wassers von suspendierten Stoffen (dp > 1 μm)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wofür wird Filtration genutzt?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Teilchenabscheidung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wovon hängt der Wasserverbrauch vor allem ab?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Temperatur
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind die Vor- und Nachteile von Langsamfiltern?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Vorteile: Einfache Bauweise Gute hygienische Wirkung Nachteile: Hoher Flächenbedarf Algenprobleme Aufwendige mechanische Bearbeitung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie groß sind Wasserverluste i.d.R. in Deutschland?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
5-10%
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist das Ziel der Flockung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Erzeugung sichtbarer Flocken aus kolloiden und/oder gelösten Substanzen, die mechanisch abtrennbar sind

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was wird bei der Flockung entfernt?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Mikroorganismen, gelöste und organische Stoffe (DOC), anorganische Spurenstoffe (Phosphat, Metalle und Metalloide)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Chemikalien sind die wichtigsten Flockungsmittel der Trinkwasseraufbereitung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Aluminium- und Eisen-III-Salze

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist die (Teil-)Enthärtung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Entfernung von Calcium und Magnesium

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie hoch ist der unabdingbarer Bedarf eines Menschen zur Aufrechterhaltung von Lebensfunktionen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
mindestens 40 l/d (Trinken, Hygiene, Zubereitung von Nahrung)
Lösung ausblenden
  • 25382 Karteikarten
  • 544 Studierende
  • 123 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Trinkwasserversorgung Kurs an der TU Hamburg-Harburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Was ist bei Meerwasser als Wasserresource zu beachten?
A:

Verringerung des Salzgehaltes erforderlich


Aufbereitung, Meerwasserentsalzung

Q:
Was sind die Aufgaben der Wasserversorgung?
A:
Versorgungssicherheit, Trinkwasserqualität, Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit
Q:
Was ist Sedimentation?
A:
Schwerkraft wird zur Absetzung genutzt (Stoffdichte > Wasserdichte) Reinigung des Wassers von suspendierten Stoffen (dp > 1 μm)
Q:
Wofür wird Filtration genutzt?
A:
Teilchenabscheidung
Q:
Wovon hängt der Wasserverbrauch vor allem ab?
A:
Temperatur
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Was sind die Vor- und Nachteile von Langsamfiltern?
A:
Vorteile: Einfache Bauweise Gute hygienische Wirkung Nachteile: Hoher Flächenbedarf Algenprobleme Aufwendige mechanische Bearbeitung
Q:
Wie groß sind Wasserverluste i.d.R. in Deutschland?
A:
5-10%
Q:
Was ist das Ziel der Flockung?
A:

Erzeugung sichtbarer Flocken aus kolloiden und/oder gelösten Substanzen, die mechanisch abtrennbar sind

Q:
Was wird bei der Flockung entfernt?
A:

Mikroorganismen, gelöste und organische Stoffe (DOC), anorganische Spurenstoffe (Phosphat, Metalle und Metalloide)

Q:
Welche Chemikalien sind die wichtigsten Flockungsmittel der Trinkwasseraufbereitung?
A:

Aluminium- und Eisen-III-Salze

Q:
Was ist die (Teil-)Enthärtung?
A:

Entfernung von Calcium und Magnesium

Q:
Wie hoch ist der unabdingbarer Bedarf eines Menschen zur Aufrechterhaltung von Lebensfunktionen?
A:
mindestens 40 l/d (Trinken, Hygiene, Zubereitung von Nahrung)
Trinkwasserversorgung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Trinkwasserversorgung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

8. Kohlenwasserstoffe

Medizinische Universität Wien

Zum Kurs
Wasser 1

Hochschule Bochum

Zum Kurs
Versorgungswirksamkeit

Johannes Kepler Universität Linz

Zum Kurs
Körperverletzung

Deutsche Hochschule der Polizei (DHPol)

Zum Kurs
Faserverbund

Technische Hochschule Deggendorf (THD)

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Trinkwasserversorgung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Trinkwasserversorgung