Spezielle Kapitel im Schiffsentwurf an der TU Hamburg-Harburg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Spezielle Kapitel im Schiffsentwurf an der TU Hamburg-Harburg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Spezielle Kapitel im Schiffsentwurf an der TU Hamburg-Harburg.

Beispielhafte Karteikarten für Spezielle Kapitel im Schiffsentwurf an der TU Hamburg-Harburg auf StudySmarter:

Welches sind die beiden Standardgrößen für Container? Wie unterscheiden sich diese Typen in ihren Hauptabmessungen? Wonach werden Container zusätzlich unterschieden?

Beispielhafte Karteikarten für Spezielle Kapitel im Schiffsentwurf an der TU Hamburg-Harburg auf StudySmarter:

Erläutern Sie, wie sich die Position eines Containers an Bord eines Containerschiffes eindeutig bestimmen lässt.

Beispielhafte Karteikarten für Spezielle Kapitel im Schiffsentwurf an der TU Hamburg-Harburg auf StudySmarter:

Erläutern Sie die Bedeutung der nominellen Anzahl an Containerstellplätzen auf Containerschiffen. Welche weiteren Kennzahlen bzgl. der Containerkapazität sind ebenfalls von großem Interesse?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Spezielle Kapitel im Schiffsentwurf an der TU Hamburg-Harburg auf StudySmarter:

Nennen Sie zwei typische Antriebskonzepte für Containerschiffe und erläutern Sie, wann und warum welches Konzept angewendet wird!

Beispielhafte Karteikarten für Spezielle Kapitel im Schiffsentwurf an der TU Hamburg-Harburg auf StudySmarter:

Welche Intaktstabilitätskriterien gelten für Containerschiffe und in welcher Vorschrift sind diese zu finden?

Beispielhafte Karteikarten für Spezielle Kapitel im Schiffsentwurf an der TU Hamburg-Harburg auf StudySmarter:

Welche Besonderheit muss bei Containerschiffen bzgl. der dynamischen Stabilitätsvorschrift berücksichtigt werden?

Beispielhafte Karteikarten für Spezielle Kapitel im Schiffsentwurf an der TU Hamburg-Harburg auf StudySmarter:

Welche Leckrechnung gilt für aktuelle Containerschiffsneubauten und in welcher Vorschrift ist diese zu finden?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Spezielle Kapitel im Schiffsentwurf an der TU Hamburg-Harburg auf StudySmarter:

Welche Stabilitätsgrenzkurven resultieren aus der Überprüfung der oben genannten Stabilitätskriterien und über welche Größe hängen diese Kurven zusammen?

Beispielhafte Karteikarten für Spezielle Kapitel im Schiffsentwurf an der TU Hamburg-Harburg auf StudySmarter:

Welches sind die Standardladefälle, die mindestens stabilitätsmäßig untersucht werden müssen und in welcher Vorschrift sind diese zu finden?

Beispielhafte Karteikarten für Spezielle Kapitel im Schiffsentwurf an der TU Hamburg-Harburg auf StudySmarter:

Ihnen liegt eine Kurzform der technischen Spezifikation und ein Diagramm mit den Stabilitätsgrenzkurven für ein großes Containerschiff vor. Ordnen Sie in dem Ihnen vorliegenden Diagramm die vier Ladefälle aus der Kurzspezifikation den Punkten in dem Diagramm zu.

Beispielhafte Karteikarten für Spezielle Kapitel im Schiffsentwurf an der TU Hamburg-Harburg auf StudySmarter:

Welches ist das limitierende Kriterium für die Stapelhöhe von Containern unter Deck? Welches weitere Kriterium muss zusäztlich für die Stapelhöhe der Deckscontainer berücksichtigt werden und in welcher Vorschrift ist dieses zu finden?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Spezielle Kapitel im Schiffsentwurf an der TU Hamburg-Harburg auf StudySmarter:

Nennen Sie die wesentlichen Entwurfstreiber für Containerschiffe

Kommilitonen im Kurs Spezielle Kapitel im Schiffsentwurf an der TU Hamburg-Harburg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Spezielle Kapitel im Schiffsentwurf an der TU Hamburg-Harburg auf StudySmarter:

Spezielle Kapitel im Schiffsentwurf

Welches sind die beiden Standardgrößen für Container? Wie unterscheiden sich diese Typen in ihren Hauptabmessungen? Wonach werden Container zusätzlich unterschieden?

Container werden in dry, liquid und reefer (kühlen) nach der Ladung unterschieden. Außerdem noch nach der Länge (TEU (20), FEU (40), 45’, 10’) und nach der Höhe (high cubes). Standardabmessung eines TEU ist Breite 2,352m, Höhe 2,393m und Länge 5,898m. Ladegewicht 28230 kg.

Spezielle Kapitel im Schiffsentwurf

Erläutern Sie, wie sich die Position eines Containers an Bord eines Containerschiffes eindeutig bestimmen lässt.

Die Position eines Containers auf dem Schiff kann immer eindeutig über die Bay (x-Koordinate), die Reihe/Row (y-Koordinate) und die Lage/Tire (z-Koordinate) identifiziert werden. 20´ grade Zahlen, 40´ ungerade Zahlen, Bays von vorne nach hinten gezählt, Tiers unter Deck nur gerade Zahlen, Tiers über Deck ???, Steuerbord ungerade und Backbord gerade Zahlen.

Spezielle Kapitel im Schiffsentwurf

Erläutern Sie die Bedeutung der nominellen Anzahl an Containerstellplätzen auf Containerschiffen. Welche weiteren Kennzahlen bzgl. der Containerkapazität sind ebenfalls von großem Interesse?

Für Containerschiffe gibt es u.a. folgende Klassen: Feeder (bis ca. 3.000 TEU), Panamax (Bmax = 32,3m)(bis ca. 5.500 TEU), Post-Panmax, New-Panmax, New-Post-Panmax, usw.. Außerdem erwähnenswert sind Open-Top-Containerschiffe, die für einen beschleunigten Ladungsumschlag einige Laderäume ohne Lukendeckel fahren.
Die derzeit größten Containerschiffe (24000 TEU) werden als Ultra Large Container Ships (ULCS), Ultra Large Container Vessels (ULCV) oder auch als Megaboxer bezeichnet.
Containerschiffe werden je nachdem ob sie eigene Bekranung haben als geared/ ungeared bezeichnet. Ausschließlich kleinere Containerschiffe sind mit Kranen ausgerüstet.

Spezielle Kapitel im Schiffsentwurf

Nennen Sie zwei typische Antriebskonzepte für Containerschiffe und erläutern Sie, wann und warum welches Konzept angewendet wird!

Kleine Feeder sind oft mit 4T-MSL, Getriebe und CPP ausgerüstet (manchmal zusätzlich mit einem PTO). Begründung: kein Platz für 2T-LL und häufigere Hafenkontakte. Größere Containerschiffe sind in der Regel mit einem 2T-LL und einem FPP ausgestattet. Begründung: wirtschaftliche Geradeausfahrt. Die Stromerzeugung erfolgt über Hilfsdiesel und Generatoren. Je nach Kühlcontainerkapazität kann die installierte Hilfsmaschinenleistung sehr hoch sein. Die installierten Hauptmaschinenleistungen von älteren Containerschiffen sind in der Regel hoch, da Containerschiffe schnell gefahren sind. Durch die globale Wirtschaftskrise und dem damit einhergehenden gesunkenen Welthandelsvolumen, werden neuere Containerschiffe für geringere Geschwindigkeiten entworfen, wodurch auch die installierte Maschinenleistung sinkt. Die ganz großen Containerschiffe der neuesten Generation (MAERSK Triple-E) sind z.B. mit zwei 2T-LL und zwei FPP ausgestattet, wobei die gesamte Maschinenanlage in einem Twin-Skeg untergebracht ist. Allerdings gibt es auch Entwürfe für Containerschiffe dieser Größenordnung, die nur mit einem 2T-LL und einem
FPP ausgestattet sind.

Spezielle Kapitel im Schiffsentwurf

Welche Intaktstabilitätskriterien gelten für Containerschiffe und in welcher Vorschrift sind diese zu finden?

Das sind die Rahola-Intaktkriterien und das Wetterkriterium, die im IS-Code stehen.

Spezielle Kapitel im Schiffsentwurf

Welche Besonderheit muss bei Containerschiffen bzgl. der dynamischen Stabilitätsvorschrift berücksichtigt werden?

Containerschiffe haben aufgrund der unterschiedlichen Beladungszustände keine konstante Seitenlateralfläche.

Spezielle Kapitel im Schiffsentwurf

Welche Leckrechnung gilt für aktuelle Containerschiffsneubauten und in welcher Vorschrift ist diese zu finden?

Die neue probabilistische Leckrechnung. SOLAS 2020-B1

Spezielle Kapitel im Schiffsentwurf

Welche Stabilitätsgrenzkurven resultieren aus der Überprüfung der oben genannten Stabilitätskriterien und über welche Größe hängen diese Kurven zusammen?

Grundsätzlich gilt: KGmax(Ladefall) +GMmin(Ladefall) = KM(Ladefall)
Somit hängen die KGmax und GMmin-Kurven für den jeweiligen Ladefall über das entsprechende KM zusammen. Es gibt für jedes Stabilitätskriterium eine eigene Grenzkurve über den relevanten Tiefgangsbereich des Schiffes. Das ausschlaggebende Kriterium, und damit natürlich auch die relevante Kurve, ist immer das strengste Kriterium.

Spezielle Kapitel im Schiffsentwurf

Welches sind die Standardladefälle, die mindestens stabilitätsmäßig untersucht werden müssen und in welcher Vorschrift sind diese zu finden?

Fully loaded departure condition, fully loaded arrival condition, ballast departure condition, ballast loaded arrival condition. Diese sind im IS-Code zu finden.

Spezielle Kapitel im Schiffsentwurf

Ihnen liegt eine Kurzform der technischen Spezifikation und ein Diagramm mit den Stabilitätsgrenzkurven für ein großes Containerschiff vor. Ordnen Sie in dem Ihnen vorliegenden Diagramm die vier Ladefälle aus der Kurzspezifikation den Punkten in dem Diagramm zu.

Es handelt sich um die Ladefälle Full Scantling Draft, Design Departure, Design Arrival, Ballast
Arrival.

Spezielle Kapitel im Schiffsentwurf

Welches ist das limitierende Kriterium für die Stapelhöhe von Containern unter Deck? Welches weitere Kriterium muss zusäztlich für die Stapelhöhe der Deckscontainer berücksichtigt werden und in welcher Vorschrift ist dieses zu finden?

Das Gewicht des Containerstapels kann nur so hoch sein, dass der unterste Container unter der Last (inkl. dynamischen Anteilen) nicht kollabiert. Für die Container an Deck muss zusätzlich der nach der SOLAS vorgeschriebene Sichtstrahl eingehalten werden .

Spezielle Kapitel im Schiffsentwurf

Nennen Sie die wesentlichen Entwurfstreiber für Containerschiffe

Entwurfstreiber für Containerschiffe sind die Tragfähigkeit und die Längsfestigkeit

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Spezielle Kapitel im Schiffsentwurf an der TU Hamburg-Harburg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Spezielle Kapitel im Schiffsentwurf an der TU Hamburg-Harburg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU Hamburg-Harburg Übersichtsseite

Überwassermarinefahrzeuge

Offshore-Spezialschiffe

Schiffssicherheit

Ship Vibration

Schiffsmotorenanlagen

Spezielle Begriffe an der

Universität zu Köln

Spezielle Chirurgie an der

Tierärztliche Hochschule Hannover

Spezielle Notfaelle an der

Pädagogische Hochschule Vorarlberg

spezielle Chirurgie an der

Tierärztliche Hochschule Hannover

Spezielle Patho an der

Tierärztliche Hochschule Hannover

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Spezielle Kapitel im Schiffsentwurf an anderen Unis an

Zurück zur TU Hamburg-Harburg Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Spezielle Kapitel im Schiffsentwurf an der TU Hamburg-Harburg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards