Bauphysik an der TU Hamburg-Harburg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Bauphysik an der TU Hamburg-Harburg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Bauphysik an der TU Hamburg-Harburg.

Beispielhafte Karteikarten für Bauphysik an der TU Hamburg-Harburg auf StudySmarter:

1. Durch welche Konstruktionswerkstoffe war das Bauen bis in das 18. Jahrhundert
weitgehend geprägt, welche Konstruktionswerkstoffe bekamen im 19. und 20.
Jahrhundert große Bedeutung?

Beispielhafte Karteikarten für Bauphysik an der TU Hamburg-Harburg auf StudySmarter:

69. Wann entsteht Lochkorrosion?

Beispielhafte Karteikarten für Bauphysik an der TU Hamburg-Harburg auf StudySmarter:

2. Welche Bindungsarten auf atomarer Eben gibt es?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Bauphysik an der TU Hamburg-Harburg auf StudySmarter:

6. Was ist das Charakteristikum der Silikatstrukturen?

Beispielhafte Karteikarten für Bauphysik an der TU Hamburg-Harburg auf StudySmarter:

4. Welche grundsätzlichen Typen von Kristallbaufehlern gibt es?

Beispielhafte Karteikarten für Bauphysik an der TU Hamburg-Harburg auf StudySmarter:

8. Was ist eine Dispersion? Um was für eine Dispersion handelt es sich bei einem Gel?

Beispielhafte Karteikarten für Bauphysik an der TU Hamburg-Harburg auf StudySmarter:

32. Was versteht man unter einer Konformitätskontrolle und welche
Produktkennzeichnung folgt daraus?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Bauphysik an der TU Hamburg-Harburg auf StudySmarter:

10. Was sind Zwangsspannungen, was sind Eigenspannungen?

Beispielhafte Karteikarten für Bauphysik an der TU Hamburg-Harburg auf StudySmarter:

12. Was ist das Kennzeichen einer elastischen Verformung? Wie entsteht sie?

Beispielhafte Karteikarten für Bauphysik an der TU Hamburg-Harburg auf StudySmarter:

13. Mit welchem Gesetz beschreibt man elastische Verformung und wie lautet es? Wie
groß ist der E-Modul von Stahl?

Beispielhafte Karteikarten für Bauphysik an der TU Hamburg-Harburg auf StudySmarter:

7. Was versteht man unter dem Begriff amorph und warum entstehen manchmal
amorphe Stoffe?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Bauphysik an der TU Hamburg-Harburg auf StudySmarter:

70. Was ist ein Belüftungselement das zur Spaltkorrosion führt?

Kommilitonen im Kurs Bauphysik an der TU Hamburg-Harburg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Bauphysik an der TU Hamburg-Harburg auf StudySmarter:

Bauphysik

1. Durch welche Konstruktionswerkstoffe war das Bauen bis in das 18. Jahrhundert
weitgehend geprägt, welche Konstruktionswerkstoffe bekamen im 19. und 20.
Jahrhundert große Bedeutung?

→ Bis ins 18. Jahrhundert: Mauerwerk aus Naturstein, Ziegel als Stein, Baukalk und
Baugips als Mörtel sowie Holz
→ 19. Jahrhundert: Eisenwerkstoffe (Gußeisen und Stahl)
→ 20. Jahrhundert: Zement und Beton

Bauphysik

69. Wann entsteht Lochkorrosion?

→ durch eine lokale Zerstörung der Passivschicht & die dadurch ausgelöste örtliche
Elementbildung

Bauphysik

2. Welche Bindungsarten auf atomarer Eben gibt es?

→ Ionenbindung, Atombindung, metallische Bindung, physikalische Bindung

Bauphysik

6. Was ist das Charakteristikum der Silikatstrukturen?

→ Der SiO4 – Tetraeder, der isoliert, aber auch über die Ecken, d.h. gemeinsame
Sauerstoffatome, zu Gruppe, Ringen, Bändern, Ketten, Schichten und dreidimensionalen
Gerüsten verknüpft vorliegen kann.

Bauphysik

4. Welche grundsätzlichen Typen von Kristallbaufehlern gibt es?

→ Punktfehler, Linienfehler, Flächenfehler

Bauphysik

8. Was ist eine Dispersion? Um was für eine Dispersion handelt es sich bei einem Gel?

→ Ein heterogenes Gemenge unter Beteiligung einer Flüssigkeit oder eines Gases. → Ein
Gel ist eine Dispersion aus sehr kleinen Feststoffpartikeln und einer Flüssigkeit, die
makroskopisch eine gewisse Festigkeit aufweist, also Festkörpereigenschaften.

Bauphysik

32. Was versteht man unter einer Konformitätskontrolle und welche
Produktkennzeichnung folgt daraus?

→ Der Nachweis der Übereinstimmung mit einer technischen Regel. Bei nationalen
deutschen Regeln wird das Ü-Zeichen angebracht, bei europäischen Regeln das CE-
Zeichen.

Bauphysik

10. Was sind Zwangsspannungen, was sind Eigenspannungen?

→ Zwangsspannungen sind Spannungen, die dadurch entstehen, dass die Verformung eines Bauteils durch andere Bauteile behindert wird.
→ Eigenspannungen sind lastunabhängige Spannungen, die durch ungleichmäßige Dehnungen über den Bauteilquerschnitt entstehen, die durch das Bauteil selbst behindert werden.

Bauphysik

12. Was ist das Kennzeichen einer elastischen Verformung? Wie entsteht sie?

→ Es ist eine spontane lastabhängige Verformung, die bei Wegnahme der Kraft wieder auf
Null zurückgeht. Die Ursache sind Gittervernetzungen.

Bauphysik

13. Mit welchem Gesetz beschreibt man elastische Verformung und wie lautet es? Wie
groß ist der E-Modul von Stahl?

→ Das Hooke'sche Gesetz: σ = E · ε
σ – Spannung
E – Elastizitätsmodul, bei Stahl ca. 210.000 N/mm2
ε – Dehnung

Bauphysik

7. Was versteht man unter dem Begriff amorph und warum entstehen manchmal
amorphe Stoffe?

→ Nichtkristallin, d.h. ohne eine dreidimensional periodische Abfolge von Elementarzellen.
Es gibt nur eine Nahordnung, keine Fernordnung.
→ Amorphe Stoffe entstehen:
▪ wenn die potentiellen Kristallbausteine nicht beweglich genug sind, um ihre
Kristallgitterplätze einzunehmen, z.B. bei einer schnellen Abkühlung einer
Schmelze
▪ wenn die potentiellen Kristallbausteine zu groß sind, um dreidimensionale
periodische Strukturen zu bilden
▪ wenn die Anziehungskräfte zwischen den potentiellen Kristallbausteinen zu
gering sind

Bauphysik

70. Was ist ein Belüftungselement das zur Spaltkorrosion führt?

→ Sauerstoff

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Bauphysik an der TU Hamburg-Harburg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Bauphysik an der TU Hamburg-Harburg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU Hamburg-Harburg Übersichtsseite

Testfragen Teil 2

Bauphysik

Grundlagen der BWL

Siedlungswasser Wortschaft

Chemie 1+2

Hydrologie

Testfragen Teil 3

Wasserbau (Hydromechanik/Hydrologie)

Bauphysik I an der

Hochschule Wismar

Bauphysik 2 an der

Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Bauphysik 2 an der

Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

Baukonstruktion & Bauphysik an der

Hochschule RheinMain

baukonstruktion bauphysik an der

Fachhochschule Campus Wien

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Bauphysik an anderen Unis an

Zurück zur TU Hamburg-Harburg Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Bauphysik an der TU Hamburg-Harburg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login