Stofftransport - Physik an der TU Dresden | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Stofftransport - Physik an der TU Dresden

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Stofftransport - Physik Kurs an der TU Dresden zu.

TESTE DEIN WISSEN
Vergleich Osmose und Diffusion !
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Osmose 
-Lösungsmittel diffundiert 
Energie muss aufgebracht werden 
- osmotischer Druck kann hoch sein 
- Konzentration ausgeglichen, Zahl der Mole nicht 

Diffusion 
gelöster Stoff diffundiert 
passiv, ohne Energieverbrauch 
kein Druckunterschied
Konzentration und Zahl der Mole ausgeglichen 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Ursachen für Diffusion 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- sobald Unterschied auftritt erfolgt in Gasen oder Flüssigkeiten der Ausgleich aller thermodynamischen Parameter 
- Ausgleich durch Diffusionsströme
- Wärmestrom
- Volumenstrom
- Teilchenstrom 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie lautet das Fick‘sche Diffusionsgesetz ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Teilchenstromdichte proportional zum Konzentrationsgefälle 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist Osmose ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Wanderung eines reinen Lösungsmittels durch eine semipermeable Membran in eine Lösung mit gelösten Stoff 
-> Wanderung durch Konzentrationsgefälle des gelösten Stoffs verursacht 
-> nur kleine Moleküle durch Membran 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wo im Körper kommt Osmose vor? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Überall wo eine semipermeable Membran vorhanden ist zur H2O Aufnahme und zum Transport 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was besagt das Van‘t Hofsche Gesetz ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- osmotische Druck proportional zur molaren Masse des gelösten Stoffs 
- proportional zur absoluten Temperatur 
- hängt von Teilchenanzahl des gelösten Stoffs ab ( molare Konzentration )


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist der osmotische Druck
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- wird hervorgerufen durch osmotisch aktive Teilchen
 (= größere Moleküle z. B. Eiweiße, Glucose) 
- Eiweiß direkt an Zellmembran 
= koloid osmotische Druck 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wo finden Osmose und Diffusion Anwendung in der Medizin ? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Hämodialyse 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist Hämodialyse und wann wird sie angewendet ? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
dient Trennung von gelösten Stoffen über eine semipermeable Membran unter Anwendung der Grundlage von Osmose und Diffusion 

Anwendung: 
- Patienten mit Überdosis Medikamente 
- Diabetes mellitus 
- akutes Nierenversagen (z.B. nach Unfall) 
- Hyperkaliämie 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Definition Stofftransport
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
dient Transport von Nährstoffen, Vitaminen, Harnstoff, Mineralien, Atemgasen, Hormone 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie ist das Wirkungsprinzip der Hämodialyse? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- wenn 2 Lösungen durch eine semipermeable Membran getrennt sind, findet nur für die Moleküle, welche die Membran passieren können ein Konzentrationsausgleich statt (Diffusion)
-Dialysat enthält Stoffe welche nicht aus dem Blut entfernt werden sollen 
- Proteine, Blutzellen, Elektrolyte passieren nicht die Membran 
- dialysable Stoffe streben Konzentrationsausgleich an (Osmose/ Diffusion) 
-Mikrobiologie: Anlage ob MO in Blut vorhanden m.H. einer Blutkultur 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie kann der Stofftransport erfolgen? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Aktiv
Formen, welche Energie aus dem Stoffwechsel benötigen 
(Trägertransport, Konvektion, Bläschenentstehung)

Passiv
Formen ohne Energie aus dem Stoffwechsel 
(Diffusion, Osmose, Filtration) 
Lösung ausblenden
  • 75028 Karteikarten
  • 2079 Studierende
  • 121 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Stofftransport - Physik Kurs an der TU Dresden - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Vergleich Osmose und Diffusion !
A:
Osmose 
-Lösungsmittel diffundiert 
Energie muss aufgebracht werden 
- osmotischer Druck kann hoch sein 
- Konzentration ausgeglichen, Zahl der Mole nicht 

Diffusion 
gelöster Stoff diffundiert 
passiv, ohne Energieverbrauch 
kein Druckunterschied
Konzentration und Zahl der Mole ausgeglichen 

Q:
Ursachen für Diffusion 
A:
- sobald Unterschied auftritt erfolgt in Gasen oder Flüssigkeiten der Ausgleich aller thermodynamischen Parameter 
- Ausgleich durch Diffusionsströme
- Wärmestrom
- Volumenstrom
- Teilchenstrom 

Q:
Wie lautet das Fick‘sche Diffusionsgesetz ?
A:
Teilchenstromdichte proportional zum Konzentrationsgefälle 
Q:
Was ist Osmose ?
A:
Wanderung eines reinen Lösungsmittels durch eine semipermeable Membran in eine Lösung mit gelösten Stoff 
-> Wanderung durch Konzentrationsgefälle des gelösten Stoffs verursacht 
-> nur kleine Moleküle durch Membran 
Q:
Wo im Körper kommt Osmose vor? 
A:
Überall wo eine semipermeable Membran vorhanden ist zur H2O Aufnahme und zum Transport 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Was besagt das Van‘t Hofsche Gesetz ?
A:
- osmotische Druck proportional zur molaren Masse des gelösten Stoffs 
- proportional zur absoluten Temperatur 
- hängt von Teilchenanzahl des gelösten Stoffs ab ( molare Konzentration )


Q:
Was ist der osmotische Druck
A:
- wird hervorgerufen durch osmotisch aktive Teilchen
 (= größere Moleküle z. B. Eiweiße, Glucose) 
- Eiweiß direkt an Zellmembran 
= koloid osmotische Druck 
Q:
Wo finden Osmose und Diffusion Anwendung in der Medizin ? 
A:
Hämodialyse 
Q:
Was ist Hämodialyse und wann wird sie angewendet ? 
A:
dient Trennung von gelösten Stoffen über eine semipermeable Membran unter Anwendung der Grundlage von Osmose und Diffusion 

Anwendung: 
- Patienten mit Überdosis Medikamente 
- Diabetes mellitus 
- akutes Nierenversagen (z.B. nach Unfall) 
- Hyperkaliämie 

Q:
Definition Stofftransport
A:
dient Transport von Nährstoffen, Vitaminen, Harnstoff, Mineralien, Atemgasen, Hormone 
Q:
Wie ist das Wirkungsprinzip der Hämodialyse? 
A:
- wenn 2 Lösungen durch eine semipermeable Membran getrennt sind, findet nur für die Moleküle, welche die Membran passieren können ein Konzentrationsausgleich statt (Diffusion)
-Dialysat enthält Stoffe welche nicht aus dem Blut entfernt werden sollen 
- Proteine, Blutzellen, Elektrolyte passieren nicht die Membran 
- dialysable Stoffe streben Konzentrationsausgleich an (Osmose/ Diffusion) 
-Mikrobiologie: Anlage ob MO in Blut vorhanden m.H. einer Blutkultur 
Q:
Wie kann der Stofftransport erfolgen? 
A:
Aktiv
Formen, welche Energie aus dem Stoffwechsel benötigen 
(Trägertransport, Konvektion, Bläschenentstehung)

Passiv
Formen ohne Energie aus dem Stoffwechsel 
(Diffusion, Osmose, Filtration) 
Stofftransport - Physik

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Stofftransport - Physik an der TU Dresden

Für deinen Studiengang Stofftransport - Physik an der TU Dresden gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Stofftransport - Physik Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Wärme und Stofftransport

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Zum Kurs
Stofftransport in Zellen

Wirtschaftsuniversität Wien

Zum Kurs
zytologie und stofftransport

LMU München

Zum Kurs
Stex Physik

Universität Würzburg

Zum Kurs
Stex Physik

Universität Marburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Stofftransport - Physik
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Stofftransport - Physik