PSYBV an der TU Dresden

Karteikarten und Zusammenfassungen für PSYBV an der TU Dresden

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs PSYBV an der TU Dresden.

Beispielhafte Karteikarten für PSYBV an der TU Dresden auf StudySmarter:

. Erklären Sie den Begriff Psychosoziale Behandlungsverfahren.

Beispielhafte Karteikarten für PSYBV an der TU Dresden auf StudySmarter:

Erklären Sie den Begriff soziale Kompetenzen. Benennen Sie drei Merkmale
sozialer Kompetenzen und ordnen Sie jedem Merkmal ein Beispiel zu, das in der Ergotherapie eine Rolle spielt.

Beispielhafte Karteikarten für PSYBV an der TU Dresden auf StudySmarter:

. Eine Aufgabe des Ergotherapeuten in diesem Behandlungsverfahren ist die
Beurteilung sozialer Kompetenzen auf der Grundlage einer eigenständigen
Persönlichkeit. Benennen Sie vier Faktoren, die Einfluss haben auf die
Ausprägung einer eigenständigen Persönlichkeit.

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für PSYBV an der TU Dresden auf StudySmarter:

Ergotherapie im psychosozialen Behandlungsverfahren findet in verschiedenen
Bereichen Anwendung. Benennen Sie diese Bereiche und ordnen Sie je eine konkrete
Einrichtung zu.

Beispielhafte Karteikarten für PSYBV an der TU Dresden auf StudySmarter:

. Nennen Sie alle Merkmale eines behandlungsbedürftigen Zustands, die zur
professionellen medizinischen Intervention führen.

Beispielhafte Karteikarten für PSYBV an der TU Dresden auf StudySmarter:

Die psychoanalytische Therapie darf von Ergotherapeuten nicht genutzt werden.
Dennoch sollten sie darüber Bescheid wissen. Begründen Sie mit zwei
Argumenten die Notwendigkeit dieses Wissens.

Beispielhafte Karteikarten für PSYBV an der TU Dresden auf StudySmarter:

Erklären Sie überblicksartig die Entstehung psychischer Störungen aus
psychoanalytischer, verhaltenstherapeutischer und gesprächstherapeutischer Sicht.

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für PSYBV an der TU Dresden auf StudySmarter:

Erklären Sie die Entstehung einer Abhängigkeit und die Aufrechterhaltung dieser
Abhängigkeit von Schlafmitteln mit Verstärkungs- und Bestrafungsmechanismen.
Fallbeispiel: Frau Y. kommt wegen einer Benzodiazepinabhängigkeit in die Klinik. Sie
beschreibt, dass sie Schlafmittel vom Hausarzt verschrieben bekam, um besser durch
zu schlafen. Irgendwann bemerkte sie, dass sie viel ausgeruhter aufwacht und sich
auch weniger sorgenvolle Gedanken um ihre berufliche Arbeitssituation macht. Jetzt in
der Klinik erlebt sie die Entgiftungserscheinungen; ihrem Ehemann ist es sehr peinlich,
die Frau in einer psychiatrischen Klinik zu besuchen – er kommt sehr selten.

Beispielhafte Karteikarten für PSYBV an der TU Dresden auf StudySmarter:

. Erklären Sie zunächst allgemein, was ein Token und benennen Sie dann den
Einsatz von Tokensystemen zum Aufbau angemessener Verhaltensweisen.
Anschließend erklären Sie das therapeutische Vorgehen zum Abbau
unangemessener Verhaltensweisen mit Hilfe des Tokensystems.

Beispielhafte Karteikarten für PSYBV an der TU Dresden auf StudySmarter:

In den Psychosozialen Behandlungsverfahren findet das Premack - Prinzip
Anwendung, um wünschenswerte, positive Verhaltensweisen zu entwickeln. Erklären
Sie dieses näher und beschreiben Sie ein dazu passendes therapierelevantes
Beispiel.

Beispielhafte Karteikarten für PSYBV an der TU Dresden auf StudySmarter:

Eine gute Gesprächsführung ist in der Therapie unerlässlich. Benennen Sie vier
nonverbale Techniken in der Gesprächsführung mit Klienten, die diesem
zeigen, dass der Therapeut aufmerksam zuhört und sich dem Klienten
zuwendet. Beschreiben Sie zu diesen Techniken jeweils ein konkretes
therapeutisches Verhalten.

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für PSYBV an der TU Dresden auf StudySmarter:

Beim Spaziergang äußert die 45jährige Klientin, dass sie nichts mehr „auf die
Reihe bekäme und immer wieder scheitert“. Dabei werden Sie hilfesuchend
angeschaut. Sie erkennen den Gesprächsbedarf. Formulieren Sie einen
geeigneten Satz oder eine geeignete Frage, um das Gespräch zu eröffnen.
Benennen Sie konkret, welche Kommunikationstechnik Sie verwenden.

Kommilitonen im Kurs PSYBV an der TU Dresden. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für PSYBV an der TU Dresden auf StudySmarter:

PSYBV

. Erklären Sie den Begriff Psychosoziale Behandlungsverfahren.

• beschreiben das therapeutische Vorgehen
• zur Entwicklung, Verbesserung, Wiederherstellung oder Erhaltung
• sozialer Kompetenzen
• auf der Grundlage einer eigenständigen Persönlichkeit

PSYBV

Erklären Sie den Begriff soziale Kompetenzen. Benennen Sie drei Merkmale
sozialer Kompetenzen und ordnen Sie jedem Merkmal ein Beispiel zu, das in der Ergotherapie eine Rolle spielt.

Begriff

 Fähigkeiten und Fertigkeiten, Wissen, Einstellungen und die Bereitschaft
• soziale Beziehungen zu leben und zu gestalten
• Zuwendung und Spannung zu erfassen und zu verstehen sowie
• Solidarität und soziale Verantwortung zu entwickeln
Merkmale
• soziale Beziehungen leben und gestalten
• Beispiel: Patient – Therapeut – Beziehung
• Zuwendung und Spannung erfassen und verstehen
• Beispiel: körperliche Nähe/Distanz erleben
• Solidarität und soziale Verantwortung entwickeln
• Beispiel: Hilfe annehmen oder geben

PSYBV

. Eine Aufgabe des Ergotherapeuten in diesem Behandlungsverfahren ist die
Beurteilung sozialer Kompetenzen auf der Grundlage einer eigenständigen
Persönlichkeit. Benennen Sie vier Faktoren, die Einfluss haben auf die
Ausprägung einer eigenständigen Persönlichkeit.

• sozialer und kultureller Hintergrund
• Alter beziehungsweise Entwicklungsetappe

PSYBV

Ergotherapie im psychosozialen Behandlungsverfahren findet in verschiedenen
Bereichen Anwendung. Benennen Sie diese Bereiche und ordnen Sie je eine konkrete
Einrichtung zu.

• stationäre Versorgung in Fachkliniken für Psychiatrie
• teilstationäre Versorgung in Tageskliniken
• ambulante Versorgung in einer ergotherapeutischen Praxis
• komplementäre Versorgung in einem Wohnheim für psychisch Behinderte
• arbeits- und berufsrehabilitativer Bereich in einer WfbM

PSYBV

. Nennen Sie alle Merkmale eines behandlungsbedürftigen Zustands, die zur
professionellen medizinischen Intervention führen.

persönlicher oder sozialer Leidensdruck
• Selbst – oder Fremdgefährdung
• Andauern des pathologischen Verhaltens über einen längeren Zeitraum
• in Akutsituationen kann der Betroffene trotz Leidensdruck sein Verhalten nicht
ändern
• Beeinträchtigungen in der Bewältigung des Alltags
• Devianz
1

PSYBV

Die psychoanalytische Therapie darf von Ergotherapeuten nicht genutzt werden.
Dennoch sollten sie darüber Bescheid wissen. Begründen Sie mit zwei
Argumenten die Notwendigkeit dieses Wissens.

• Verständnis darüber ist notwendig, weil wir Teil eines interdisziplinären Teams
sind
o das heißt, wenn andere im professionellen Team psychoanalytisch arbeiten,
sollten Ergotherapeuten darüber Bescheid wissen
• in dieser Theorie werden Abwehrmechanismen als uneffektive
Bewältigungsstrategien beschrieben
o diese Abwehrmechanismen sollten Ergotherapeuten beim Klienten erkennen

PSYBV

Erklären Sie überblicksartig die Entstehung psychischer Störungen aus
psychoanalytischer, verhaltenstherapeutischer und gesprächstherapeutischer Sicht.

psychoanalytisch
• andauerndes Ungleichgewicht zwischen den drei Instanzen
• kindliche Entwicklungsphasen werden nicht oder ungenügend ausgelebt


verhaltenstherapeutisch
• Fehlverhalten ist erlernt


gesprächstherapeutisch
• Gefühle, Erfahrungen dürfen nicht oder nur verzerrt erlebt werden
• an ihre Stelle treten Ängste oder Wahnvorstellungen
• das Realselbst stimmt mit dem Idealselbst nicht überein

PSYBV

Erklären Sie die Entstehung einer Abhängigkeit und die Aufrechterhaltung dieser
Abhängigkeit von Schlafmitteln mit Verstärkungs- und Bestrafungsmechanismen.
Fallbeispiel: Frau Y. kommt wegen einer Benzodiazepinabhängigkeit in die Klinik. Sie
beschreibt, dass sie Schlafmittel vom Hausarzt verschrieben bekam, um besser durch
zu schlafen. Irgendwann bemerkte sie, dass sie viel ausgeruhter aufwacht und sich
auch weniger sorgenvolle Gedanken um ihre berufliche Arbeitssituation macht. Jetzt in
der Klinik erlebt sie die Entgiftungserscheinungen; ihrem Ehemann ist es sehr peinlich,
die Frau in einer psychiatrischen Klinik zu besuchen – er kommt sehr selten.

positive Verstärkung: sie schläft durch
führt zur verstärkten Medikamenteneinnahme
negative Verstärkung: 

sie macht sich weniger Sorgen um ihre berufliche Arbeitssituation
führt auch zur verstärkten Medikamenteneinnahme
Bestrafung I: 

sie erlebt unangenehme Entgiftungserscheinungen
sie möchte nicht mehr auf die Medikamente verzichten
Bestrafung II: sie erhält selten Besuch mehr
sie möchte aus der Klinik heraus, um nicht mehr auf die Medikamente verzichten zu
müssen

PSYBV

. Erklären Sie zunächst allgemein, was ein Token und benennen Sie dann den
Einsatz von Tokensystemen zum Aufbau angemessener Verhaltensweisen.
Anschließend erklären Sie das therapeutische Vorgehen zum Abbau
unangemessener Verhaltensweisen mit Hilfe des Tokensystems.

Erklärung Token
• Token sind generalisierte Verstärker ohne Wert
• oder Token besitzen einen imaginären Wert
• sie werden gegen den eigentlichen Verstärker (Belohnung) eingetauscht

Vorgehen zum Aufbau angemessener Verhaltensweisen

  • angemessenes Verhalten eindeutig definieren
  • Wert der Token vorab mit dem Klienten vereinbaren
  • die maximal zu erreichende Anzahl der Token festlegen
  • die Handlungssituation, in der das Verhalten gezeigt werden kann, besprechen
  • beim Auftreten dieser definierten Verhaltensweisen in der besprochenen Handlungssituation kommentarlos ein Token ausgeben
  • am Ende für die entsprechende Tokenanzahl den eigentlichen Verstärker eintauschen


Vorgehen zum Abbau unangemessener Verhaltensweisen
• es wird ein Tokenvorschuss gegeben
• die unangemessene Verhaltensweise wird eindeutig definiert
• der Wert der verbleibenden Token wird vorher besprochen
• die Handlungssituation, in der das Verhalten nicht auftreten soll, besprechen
• beim Auftreten des unangemessenen Verhaltens innerhalb dieser
Handlungssituation, wird wortlos ein Token aus dem Vorschuss weggenommen
• am Ende werden die verbliebenen Token eingetauscht in den vorher
besprochenen Wert
• es sollten immer so viele Token übrig bleiben, dass diese noch eingetauscht
werden können

PSYBV

In den Psychosozialen Behandlungsverfahren findet das Premack - Prinzip
Anwendung, um wünschenswerte, positive Verhaltensweisen zu entwickeln. Erklären
Sie dieses näher und beschreiben Sie ein dazu passendes therapierelevantes
Beispiel.

ein selten oder ungern gezeigtes Verhalten )oder ein Verhalten mit geringer
Auftretenswahrscheinlichkeit)
• wird mit einem häufig oder gern gezeigtem Verhalten (oder einem Verhalten mit
hoher Auftretenswahrscheinlichkeit) verstärkt
• damit es häufiger auftritt
Beispiel
• das unbeliebte Aufräumen mit einem Spiel- oder Wettkampfcharakter
kombinieren

PSYBV

Eine gute Gesprächsführung ist in der Therapie unerlässlich. Benennen Sie vier
nonverbale Techniken in der Gesprächsführung mit Klienten, die diesem
zeigen, dass der Therapeut aufmerksam zuhört und sich dem Klienten
zuwendet. Beschreiben Sie zu diesen Techniken jeweils ein konkretes
therapeutisches Verhalten.

Blickkontakt suchen und aushalten
o der Therapeut schaut den Klienten während des Gespräches direkt an
oder er begibt sich auf die Augenhöhe des Klienten
• interessierte Körperhaltung einnehmen
o der Therapeut wendet sich mit seinen Oberkörper dem Klienten zu oder er
verschränkt seine Arme nicht während des Gespräches
• Stille aushalten
o im Gespräch auch mal nichts sagen und so dem Klienten Zeit lassen für
eigene Gedanken
• Zeitdruck vermeiden
o ausreichend Zeit für das Gespräch einplanen oder nicht ständig auf die
Uhr sehen während des Gespräches

PSYBV

Beim Spaziergang äußert die 45jährige Klientin, dass sie nichts mehr „auf die
Reihe bekäme und immer wieder scheitert“. Dabei werden Sie hilfesuchend
angeschaut. Sie erkennen den Gesprächsbedarf. Formulieren Sie einen
geeigneten Satz oder eine geeignete Frage, um das Gespräch zu eröffnen.
Benennen Sie konkret, welche Kommunikationstechnik Sie verwenden.

Metapher „Es ist, als ob Sie in einer Sackgasse feststecken?“
• Antonym: „Sie finden selber keinen Ausweg mehr und möchten doch so gern
unbeschwert sein.“

auch andere Formulierungen möglich

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für PSYBV an der TU Dresden zu sehen

Singup Image Singup Image

Psycho an der

Universität Giessen

psycho an der

IUBH Internationale Hochschule

PsychSoz an der

Universität Göttingen

Alg Psy an der

Hochschule Fresenius

PSYCH BV NEU an der

LMU München

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch PSYBV an anderen Unis an

Zurück zur TU Dresden Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für PSYBV an der TU Dresden oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login