Informatik an der TU Dresden | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Informatik an der TU Dresden

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Informatik Kurs an der TU Dresden zu.

TESTE DEIN WISSEN

Wie werden IPv4-Adressen notiert und was sind die 2 Bestandteile?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

byteweise dezimal, "."

- Netzadresse, Hostadresse

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie unterscheiden sich bestätigte verbindungslose Dienste und verbindungsorientierte Dienste bezüglich der sicheren Übertragung der Rahmen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Bestätigter verbindungsloser Dienst: Duplikate möglich, Reihenfolge nicht garantiert

- Verbindungsorientierte Dienste: Rahmen mit Nummern -> Garantie: Reihenfolge, Duplikatserkennung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was/Wer legt die Regeln für den Nachrichtenaustausch zwischen Rechnern fest?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Rechnernetzprotokolle

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Für was steht die 1. Bitübertragungsschicht?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Für die Übertragung von Bitströmen über den physischen Kommunikationskanal.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was definiert, welche Rechnernetzdienste angeboten werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Dienstschnittstelle

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie ist die Netzsoftware strukturiert?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

In übereinandergestapelten Schichten, um die Komplexität zu verringern.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bietet eine Schicht der darüberliegenden an?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Rechnernetzdienste (innerhalb eines Rechners)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Nachteile von zuverlässigen Diensten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zusätzliche Lasten und Verzögerungen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist das OSI-Modell?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ein Referenzmodell für Kommunikationsprotokolle in offenen Systemem, bestehend aus 7 Schichten. Jede Schicht stellt Funktionalität für nächsthöhere Schicht bereit, nutzt Dienste der darunterliegenden.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche zwei Dienstarten gibt es bei Rechnernetzen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Verbindungsorientierte Dienste

Verbindungslose Dienste

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie werden die letzten 3 Schichten des OSI-Modells zusammenfassend bezeichnet?

+ genaue Bezeichnung


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Anwendersystem


5. Sitzungsschicht

6. Darstellungsschicht

7. Anwendungsschicht

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was macht die Sicherungsschicht genau?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Gewährleistung: sichere Übertragung der Daten

- Bitstrom in Rahmen (Frames) aufgeteilt

- Behandlung von Fehlern: fügt einzelnen Rahmen Prüfsummen hinzu (Berechnung durch Kanalkodierung)

- Maßnahmen zur Flusssteuerung 

- Verwalten von Verbindungen (ob in beide Richtungen)

Lösung ausblenden
  • 74984 Karteikarten
  • 2073 Studierende
  • 121 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Informatik Kurs an der TU Dresden - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Wie werden IPv4-Adressen notiert und was sind die 2 Bestandteile?

A:

byteweise dezimal, "."

- Netzadresse, Hostadresse

Q:

Wie unterscheiden sich bestätigte verbindungslose Dienste und verbindungsorientierte Dienste bezüglich der sicheren Übertragung der Rahmen?

A:

- Bestätigter verbindungsloser Dienst: Duplikate möglich, Reihenfolge nicht garantiert

- Verbindungsorientierte Dienste: Rahmen mit Nummern -> Garantie: Reihenfolge, Duplikatserkennung

Q:

Was/Wer legt die Regeln für den Nachrichtenaustausch zwischen Rechnern fest?

A:

Rechnernetzprotokolle

Q:

Für was steht die 1. Bitübertragungsschicht?

A:

Für die Übertragung von Bitströmen über den physischen Kommunikationskanal.

Q:

Was definiert, welche Rechnernetzdienste angeboten werden?

A:

Dienstschnittstelle

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Wie ist die Netzsoftware strukturiert?

A:

In übereinandergestapelten Schichten, um die Komplexität zu verringern.

Q:

Was bietet eine Schicht der darüberliegenden an?

A:

Rechnernetzdienste (innerhalb eines Rechners)

Q:

Was sind die Nachteile von zuverlässigen Diensten?

A:

Zusätzliche Lasten und Verzögerungen

Q:

Was ist das OSI-Modell?

A:

Ein Referenzmodell für Kommunikationsprotokolle in offenen Systemem, bestehend aus 7 Schichten. Jede Schicht stellt Funktionalität für nächsthöhere Schicht bereit, nutzt Dienste der darunterliegenden.

Q:

Welche zwei Dienstarten gibt es bei Rechnernetzen?

A:

Verbindungsorientierte Dienste

Verbindungslose Dienste

Q:

Wie werden die letzten 3 Schichten des OSI-Modells zusammenfassend bezeichnet?

+ genaue Bezeichnung


A:

Anwendersystem


5. Sitzungsschicht

6. Darstellungsschicht

7. Anwendungsschicht

Q:

Was macht die Sicherungsschicht genau?

A:

- Gewährleistung: sichere Übertragung der Daten

- Bitstrom in Rahmen (Frames) aufgeteilt

- Behandlung von Fehlern: fügt einzelnen Rahmen Prüfsummen hinzu (Berechnung durch Kanalkodierung)

- Maßnahmen zur Flusssteuerung 

- Verwalten von Verbindungen (ob in beide Richtungen)

Informatik

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Informatik Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Informatik I

Westfälische Hochschule

Zum Kurs
Informatik I

Hochschule Hamm-Lippstadt

Zum Kurs
informatik

SRH Hochschule Heidelberg

Zum Kurs
informatik

Hochschule Esslingen

Zum Kurs
informatik

Westfälische Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Informatik
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Informatik