Fertigungstechnik an der TU Dresden | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Fertigungstechnik an der TU Dresden

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Fertigungstechnik Kurs an der TU Dresden zu.

TESTE DEIN WISSEN
Unterschied zwischen Spanen und Zerspanen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Zerspanen - bezieht sich auf das zu entfernende Material
  • Spanen- Vorgang der Bearbeitung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Zerspanen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Gewollte partielle Zerstörung von überschüssigem Werkstoff mit dem Ziel, eine gewünschte geometrische Form von Bauteilen in definierter Qualität zu erzeugen
  • Flächen am Bauteil werden hauptsächlich kinematisch erzeugt, weniger durch die Form der Werkzeuge wie beim Ur- und Umformen


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Spanen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Mechanischer Trennvorgang
  • Antrag von Spänen mithilfe der Schneide eines Werkzeuges
  • Ziel: Änderung Werkstückform oder -oberfläche 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Spanen mit geometrisch bestimmter Schneide 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Werkzeug mit bestimmter:
    • Schneidenanzahl
    • Geometrie der Schneidkeile (hier = Schneidzähne)
    • Lage der Schneide zum Werkstück
Bsp.: Fräser
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Abtragen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
... ist die gewollte Zerlegung von Material auf thermische , chemischen und elektrochemischen Wege mit dem gleichen Ziel wie beim Zerspanen

  • Fertigung durch Abtrennen von Stoffteilchen (Werkstoffschichten/ Werkstückteilchen)
  • Von festem Körper auf Nichtmechanischem Weg
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Spanen mit geometrisch unbestimmter Schneide
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Werkzeug mit unbestimmter/ unbekannter:
    • Schneidenanzahl
    • Geometrie der Schneidkeile (hier = Schneidkörner)
    • Lage der Schneide zum Werkstück
Bsp.: Schleifscheibe
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Trennen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Formänderung unter örtlicher Aufhebung des Stoffzusammenhalts. Trennen erfolgt in Form von Werkstoffteilchen, die Abfall darstellen.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Geben Sie die Definition des Fügens an!
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Zusammenbringen von zwei oder mehr Werkstoffen geometrisch bestimmter Form oder von ebensolchen Werkstücken mit formlosen Stoff. Dabei wird der Zusammenhalt örtlich geschaffen und im ganzen vermehrt.

  • Fazit: Fügeverbindungen sollen möglichst die gleichen Anforderungen wie die zu verbindenden Bauteile erfüllen.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nennen Sie die Hauptgruppen der Fügeverfahren.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Zusammensetzen
  2. Einpressen Anpressen
  3. Füllen
  4. Fügen durch Urformen
  5. Fügen durch Umformen
  6. Schweißen
  7. Löten
  8. Kleben
  9. Textiles fügen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie wird Schweißen definiert?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Schweißen ist das unlösbare Verbinden von von Grundwerkstoffen under Anwendung von Wärme und/oder Druck. Mithilfe oder ohne eines Zusatzwerkstoffes mit gleichem oder nahezu gleichem Schmelzbereich
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wodurch unterscheiden sich Sauerstoff und Acetylenflaschen im Aufbau?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Sauerstoff: weiß mit Rechtsgewinde
Acetylen: Kastanienbraun mit Linksgewinde innen poröses oder monokristalliner Inhalt und Acetylen und Aceton gelöst.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nennen Sie übliche Brenngase für das Gasschweißen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Acetylen
  • Propan
  • Erdgas 
  • Wasserstoff 
Lösung ausblenden
  • 74819 Karteikarten
  • 2063 Studierende
  • 121 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Fertigungstechnik Kurs an der TU Dresden - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Unterschied zwischen Spanen und Zerspanen
A:
  • Zerspanen - bezieht sich auf das zu entfernende Material
  • Spanen- Vorgang der Bearbeitung
Q:
Zerspanen
A:
  • Gewollte partielle Zerstörung von überschüssigem Werkstoff mit dem Ziel, eine gewünschte geometrische Form von Bauteilen in definierter Qualität zu erzeugen
  • Flächen am Bauteil werden hauptsächlich kinematisch erzeugt, weniger durch die Form der Werkzeuge wie beim Ur- und Umformen


Q:
Spanen
A:
  • Mechanischer Trennvorgang
  • Antrag von Spänen mithilfe der Schneide eines Werkzeuges
  • Ziel: Änderung Werkstückform oder -oberfläche 
Q:
Spanen mit geometrisch bestimmter Schneide 
A:
  • Werkzeug mit bestimmter:
    • Schneidenanzahl
    • Geometrie der Schneidkeile (hier = Schneidzähne)
    • Lage der Schneide zum Werkstück
Bsp.: Fräser
Q:
Abtragen
A:
... ist die gewollte Zerlegung von Material auf thermische , chemischen und elektrochemischen Wege mit dem gleichen Ziel wie beim Zerspanen

  • Fertigung durch Abtrennen von Stoffteilchen (Werkstoffschichten/ Werkstückteilchen)
  • Von festem Körper auf Nichtmechanischem Weg
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Spanen mit geometrisch unbestimmter Schneide
A:
  • Werkzeug mit unbestimmter/ unbekannter:
    • Schneidenanzahl
    • Geometrie der Schneidkeile (hier = Schneidkörner)
    • Lage der Schneide zum Werkstück
Bsp.: Schleifscheibe
Q:
Trennen
A:
Formänderung unter örtlicher Aufhebung des Stoffzusammenhalts. Trennen erfolgt in Form von Werkstoffteilchen, die Abfall darstellen.
Q:
Geben Sie die Definition des Fügens an!
A:
Zusammenbringen von zwei oder mehr Werkstoffen geometrisch bestimmter Form oder von ebensolchen Werkstücken mit formlosen Stoff. Dabei wird der Zusammenhalt örtlich geschaffen und im ganzen vermehrt.

  • Fazit: Fügeverbindungen sollen möglichst die gleichen Anforderungen wie die zu verbindenden Bauteile erfüllen.
Q:
Nennen Sie die Hauptgruppen der Fügeverfahren.
A:
  1. Zusammensetzen
  2. Einpressen Anpressen
  3. Füllen
  4. Fügen durch Urformen
  5. Fügen durch Umformen
  6. Schweißen
  7. Löten
  8. Kleben
  9. Textiles fügen
Q:
Wie wird Schweißen definiert?
A:
Schweißen ist das unlösbare Verbinden von von Grundwerkstoffen under Anwendung von Wärme und/oder Druck. Mithilfe oder ohne eines Zusatzwerkstoffes mit gleichem oder nahezu gleichem Schmelzbereich
Q:
Wodurch unterscheiden sich Sauerstoff und Acetylenflaschen im Aufbau?
A:
Sauerstoff: weiß mit Rechtsgewinde
Acetylen: Kastanienbraun mit Linksgewinde innen poröses oder monokristalliner Inhalt und Acetylen und Aceton gelöst.
Q:
Nennen Sie übliche Brenngase für das Gasschweißen
A:
  • Acetylen
  • Propan
  • Erdgas 
  • Wasserstoff 
Fertigungstechnik

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Fertigungstechnik Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Fertigungslehre

TU Dortmund

Zum Kurs
Fertigungstechnik Pfuhl

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Zum Kurs
Fertigungstechnik Müller

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Zum Kurs
Befestigungstechnik

FernUniversität in Hagen

Zum Kurs
Fertigungstechnik 2

Hochschule Rosenheim

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Fertigungstechnik
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Fertigungstechnik