Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Dermatologie an der TU Dresden

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Dermatologie Kurs an der TU Dresden zu.

TESTE DEIN WISSEN

Keratinozyten

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- bilden Hauptanteil der Epidermis

- wandern unter Veränderung ihrer Struktur zurHautoberfläche, wo sie als Hornschuppen abgeschilfert werden 

(Basalzelle -> Stachelzelle -> Körnerzelle -> Hornzelle)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Atypische Nävi Kriterien

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

wenn 3 oder mehr positiv :

A- Asymmetrie

B- Begrenzung

C- colour

D- Durchmesser

E- Erhabenheit 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Melanozyten in Epidermis

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

wandern von Neuralleiste in Fotogenes in die Basalschicht der Epidermis und die Haarfolikel ein


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Melanozytärerr dermaler Nävus

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Näviszellnester in oberer Dermis, strangförmig in tiefer Dermis 

- Zellkerne klein, Zellen nicht pigmentiert 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Keratinozyten Turnover Zeit

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

2-3 Wochen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Dermoepidermale Junktionszone 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

besteht aus Lamina Densa und Lamina Lucida, sowie Fibrillen, Kollagenfasern und der Matrix

- Verbindet Epidermis mit Dermis

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

melanozytärer Junktionsnävus

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- melamozytäre Nester an dermoepidermalen Grenzzonen

- Hyperpigmentierung

- regelmäßig, rund/oval


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Langerhans Zellen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Dendritische Zellen, die in Epidermis und Haarfolikeln liegen 

- wichtig in Entstehung von allergischen Typ4 Reaktionen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Merkel Zellen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

in Basalschicht und äußerer Wurzelscheide der Epidermis 

- charakterisierend: neurosekretorische Granula 

- vermitteln Tastempfinden


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

 Melanozytäre Nävi Risiko


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- hereditär

- Sonnenexposition

- mit zunehmender Zahl gewöhnlicher steigt Risiko für Melanom linear

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Urtikaria haben

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

KEINE Epidermisbeteiligung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Melanozytäre Compoundnävus

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

funktionale Nävuszellnester + strandförmige Formationen in Dermis

- Ausreifung: Verkleinerung Zellkerne/ Verlust Pigmentierung


Lösung ausblenden
  • 143952 Karteikarten
  • 3213 Studierende
  • 138 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Dermatologie Kurs an der TU Dresden - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Keratinozyten

A:

- bilden Hauptanteil der Epidermis

- wandern unter Veränderung ihrer Struktur zurHautoberfläche, wo sie als Hornschuppen abgeschilfert werden 

(Basalzelle -> Stachelzelle -> Körnerzelle -> Hornzelle)

Q:

Atypische Nävi Kriterien

A:

wenn 3 oder mehr positiv :

A- Asymmetrie

B- Begrenzung

C- colour

D- Durchmesser

E- Erhabenheit 


Q:

Melanozyten in Epidermis

A:

wandern von Neuralleiste in Fotogenes in die Basalschicht der Epidermis und die Haarfolikel ein


Q:

Melanozytärerr dermaler Nävus

A:

Näviszellnester in oberer Dermis, strangförmig in tiefer Dermis 

- Zellkerne klein, Zellen nicht pigmentiert 

Q:

Keratinozyten Turnover Zeit

A:

2-3 Wochen

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Dermoepidermale Junktionszone 

A:

besteht aus Lamina Densa und Lamina Lucida, sowie Fibrillen, Kollagenfasern und der Matrix

- Verbindet Epidermis mit Dermis

Q:

melanozytärer Junktionsnävus

A:

- melamozytäre Nester an dermoepidermalen Grenzzonen

- Hyperpigmentierung

- regelmäßig, rund/oval


Q:

Langerhans Zellen

A:

Dendritische Zellen, die in Epidermis und Haarfolikeln liegen 

- wichtig in Entstehung von allergischen Typ4 Reaktionen

Q:

Merkel Zellen

A:

in Basalschicht und äußerer Wurzelscheide der Epidermis 

- charakterisierend: neurosekretorische Granula 

- vermitteln Tastempfinden


Q:

 Melanozytäre Nävi Risiko


A:

- hereditär

- Sonnenexposition

- mit zunehmender Zahl gewöhnlicher steigt Risiko für Melanom linear

Q:

Urtikaria haben

A:

KEINE Epidermisbeteiligung

Q:

Melanozytäre Compoundnävus

A:

funktionale Nävuszellnester + strandförmige Formationen in Dermis

- Ausreifung: Verkleinerung Zellkerne/ Verlust Pigmentierung


Dermatologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Dermatologie an der TU Dresden

Für deinen Studiengang Dermatologie an der TU Dresden gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Dermatologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

SKL Dermatologie

Universität zu Lübeck

Zum Kurs
dermatologie

Universität Witten/ Herdecke

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Dermatologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Dermatologie