Biopro Spross an der TU Dresden | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Biopro Spross an der TU Dresden

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Biopro Spross Kurs an der TU Dresden zu.

TESTE DEIN WISSEN
Welcher Leitgewebezelltyp transportiert Wasser schneller und in größeren Mengen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Tracheen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welcher Teil des Sprosses transportiert hauptsächlich die Assimilate von den Blättern in den Rest des Baumes?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Das Phloem. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne die 3 Zonen des Sprosses und ihre Funktion!
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

  • Initialzone: Apikales Meristem produziert Zellen
  • Determinationszone: Aufgabenvergabe an die Zellen
  • Streckungszone: Sortierung und Streckungswachstum der Zellen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wozu dienen die Geleitzellen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Pumpen zur Beladung und Entladung der Siebröhren mit Assimilaten.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche primären Meristeme bildet das Apikalmeristem?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

  • Protoderm (zu Abschlussgewebe)
  • Grundmeristem (zu Grundgewebe)
  • Procambium (zu Leitgewebe)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Leitbündeltypen gibt es? Welchen haben die meisten Bäume?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

  • Kollateral geschlossen
  • Kollateral offen
  • Bikollateral
  • Konzentrisch

Die meisten Bäume haben kollateral offene Leitbündel, welche sekundäre Dickenwachstum ermöglichen. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie unterscheidet sich das Reaktionsholz von Nadel und Laubholz?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Nadelholz bildet Druckholz, welches stark lignifiziert und sehr hart ist.

Laubholz bildet Zugholz, welches einen hohen Cellulosegehalt hat und somit flexibler ist.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wozu dienen Hoftüpfel? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Hoftüpfel dienen der Flussregulation und dem Druckerhalt in den Leitgefäßen.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne Abschlussgewebe!
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

  • Epidermis
  • (Periderm)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist der Zweck der Thyllenbildung in alten Leitgeweben?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Verschluss ungenutzte Leitungen gegen Schädlinge, Verschluss bei Druckabfall um eindringen von Luft zu verhindern.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Pflanzen haben kein Sekundäres Dickenwachstum? Nenne zwei!
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

  • Palmen
  • Gräser 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind die Funktionen des Sprosses?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

  • Leitung 
  • Festigkeit
  • Speicherung
Lösung ausblenden
  • 74570 Karteikarten
  • 2045 Studierende
  • 121 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Biopro Spross Kurs an der TU Dresden - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Welcher Leitgewebezelltyp transportiert Wasser schneller und in größeren Mengen?
A:
Tracheen
Q:
Welcher Teil des Sprosses transportiert hauptsächlich die Assimilate von den Blättern in den Rest des Baumes?
A:
Das Phloem. 
Q:
Nenne die 3 Zonen des Sprosses und ihre Funktion!
A:

  • Initialzone: Apikales Meristem produziert Zellen
  • Determinationszone: Aufgabenvergabe an die Zellen
  • Streckungszone: Sortierung und Streckungswachstum der Zellen
Q:
Wozu dienen die Geleitzellen?
A:
Pumpen zur Beladung und Entladung der Siebröhren mit Assimilaten.
Q:
Welche primären Meristeme bildet das Apikalmeristem?
A:

  • Protoderm (zu Abschlussgewebe)
  • Grundmeristem (zu Grundgewebe)
  • Procambium (zu Leitgewebe)
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Welche Leitbündeltypen gibt es? Welchen haben die meisten Bäume?
A:

  • Kollateral geschlossen
  • Kollateral offen
  • Bikollateral
  • Konzentrisch

Die meisten Bäume haben kollateral offene Leitbündel, welche sekundäre Dickenwachstum ermöglichen. 
Q:
Wie unterscheidet sich das Reaktionsholz von Nadel und Laubholz?
A:
Nadelholz bildet Druckholz, welches stark lignifiziert und sehr hart ist.

Laubholz bildet Zugholz, welches einen hohen Cellulosegehalt hat und somit flexibler ist.
Q:
Wozu dienen Hoftüpfel? 
A:
Hoftüpfel dienen der Flussregulation und dem Druckerhalt in den Leitgefäßen.
Q:
Nenne Abschlussgewebe!
A:

  • Epidermis
  • (Periderm)
Q:
Was ist der Zweck der Thyllenbildung in alten Leitgeweben?
A:
Verschluss ungenutzte Leitungen gegen Schädlinge, Verschluss bei Druckabfall um eindringen von Luft zu verhindern.
Q:
Welche Pflanzen haben kein Sekundäres Dickenwachstum? Nenne zwei!
A:

  • Palmen
  • Gräser 
Q:
Was sind die Funktionen des Sprosses?
A:

  • Leitung 
  • Festigkeit
  • Speicherung
Biopro Spross

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Biopro Spross an der TU Dresden

Für deinen Studiengang Biopro Spross an der TU Dresden gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Biopro Spross Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Die Sprossachse

Universität Tübingen

Zum Kurs
Sprossachse

Universität Potsdam

Zum Kurs
Sprossachse

Universität Frankfurt am Main

Zum Kurs
BioPro Wurzel

TU Dresden

Zum Kurs
Biopro Fotosynthese

TU Dresden

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Biopro Spross
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Biopro Spross