Biopro Spross an der TU Dresden

Karteikarten und Zusammenfassungen für Biopro Spross an der TU Dresden

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Biopro Spross an der TU Dresden.

Beispielhafte Karteikarten für Biopro Spross an der TU Dresden auf StudySmarter:

Welcher Leitgewebezelltyp transportiert Wasser schneller und in größeren Mengen?

Beispielhafte Karteikarten für Biopro Spross an der TU Dresden auf StudySmarter:

Welcher Teil des Sprosses transportiert hauptsächlich die Assimilate von den Blättern in den Rest des Baumes?

Beispielhafte Karteikarten für Biopro Spross an der TU Dresden auf StudySmarter:

Nenne die 3 Zonen des Sprosses und ihre Funktion!
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Biopro Spross an der TU Dresden auf StudySmarter:

Wozu dienen die Geleitzellen?

Beispielhafte Karteikarten für Biopro Spross an der TU Dresden auf StudySmarter:

Welche primären Meristeme bildet das Apikalmeristem?

Beispielhafte Karteikarten für Biopro Spross an der TU Dresden auf StudySmarter:

Welche Leitbündeltypen gibt es? Welchen haben die meisten Bäume?

Beispielhafte Karteikarten für Biopro Spross an der TU Dresden auf StudySmarter:

Wie unterscheidet sich das Reaktionsholz von Nadel und Laubholz?
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Biopro Spross an der TU Dresden auf StudySmarter:

Wozu dienen Hoftüpfel? 

Beispielhafte Karteikarten für Biopro Spross an der TU Dresden auf StudySmarter:

Nenne Abschlussgewebe!

Beispielhafte Karteikarten für Biopro Spross an der TU Dresden auf StudySmarter:

Was ist der Zweck der Thyllenbildung in alten Leitgeweben?

Beispielhafte Karteikarten für Biopro Spross an der TU Dresden auf StudySmarter:

Welche Pflanzen haben kein Sekundäres Dickenwachstum? Nenne zwei!
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Biopro Spross an der TU Dresden auf StudySmarter:

Was sind die Funktionen des Sprosses?

Kommilitonen im Kurs Biopro Spross an der TU Dresden. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Biopro Spross an der TU Dresden auf StudySmarter:

Biopro Spross

Welcher Leitgewebezelltyp transportiert Wasser schneller und in größeren Mengen?
Tracheen

Biopro Spross

Welcher Teil des Sprosses transportiert hauptsächlich die Assimilate von den Blättern in den Rest des Baumes?
Das Phloem. 

Biopro Spross

Nenne die 3 Zonen des Sprosses und ihre Funktion!

  • Initialzone: Apikales Meristem produziert Zellen
  • Determinationszone: Aufgabenvergabe an die Zellen
  • Streckungszone: Sortierung und Streckungswachstum der Zellen

Biopro Spross

Wozu dienen die Geleitzellen?
Pumpen zur Beladung und Entladung der Siebröhren mit Assimilaten.

Biopro Spross

Welche primären Meristeme bildet das Apikalmeristem?

  • Protoderm (zu Abschlussgewebe)
  • Grundmeristem (zu Grundgewebe)
  • Procambium (zu Leitgewebe)

Biopro Spross

Welche Leitbündeltypen gibt es? Welchen haben die meisten Bäume?

  • Kollateral geschlossen
  • Kollateral offen
  • Bikollateral
  • Konzentrisch

Die meisten Bäume haben kollateral offene Leitbündel, welche sekundäre Dickenwachstum ermöglichen. 

Biopro Spross

Wie unterscheidet sich das Reaktionsholz von Nadel und Laubholz?
Nadelholz bildet Druckholz, welches stark lignifiziert und sehr hart ist.

Laubholz bildet Zugholz, welches einen hohen Cellulosegehalt hat und somit flexibler ist.

Biopro Spross

Wozu dienen Hoftüpfel? 
Hoftüpfel dienen der Flussregulation und dem Druckerhalt in den Leitgefäßen.

Biopro Spross

Nenne Abschlussgewebe!

  • Epidermis
  • (Periderm)

Biopro Spross

Was ist der Zweck der Thyllenbildung in alten Leitgeweben?
Verschluss ungenutzte Leitungen gegen Schädlinge, Verschluss bei Druckabfall um eindringen von Luft zu verhindern.

Biopro Spross

Welche Pflanzen haben kein Sekundäres Dickenwachstum? Nenne zwei!

  • Palmen
  • Gräser 

Biopro Spross

Was sind die Funktionen des Sprosses?

  • Leitung 
  • Festigkeit
  • Speicherung

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Biopro Spross an der TU Dresden zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Biopro Spross an der TU Dresden gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU Dresden Übersichtsseite

Fauna Bilder

Dendrologie Arten

Forst- und Naturschutzpolitik

Russisch

Dendro

Heterotrophie

Botanische Artenkenntnis FOBF27 I

Abiotische Waldschäden

Artenkenntnis

Chemie

Chemieeee

Vegetationskunde TU Dresden

Waldwachstum

Stoffhaushalt_von_Waeldern

Rohstoff Holz FOBF02

Klima & Standorte

Dendrologie

Fauna Mammalia (Säugetiere)

Waldschutz (JJ)

Rohstoff Holz Baumarten/Holzklötze

BioPRO Zoologie Fragen

Waldschutz (Grundlagen)

Wildbiologie

Plathelminthes/ Nematoda

Organische Bodensubstanz und Organismen

Waldbau

Forstgeschichte

Biopro Struktur und Funktion

Bodenentwicklung

Fauna Insekten Bildersammlung

Naturschutzstrategien

Forstrecht

Dendrologie

Wildökologie

Waldwachstum & Umwelt

Klausurfragen Modul B3

Vegetation

Biologische Prozesse

Biopro Blatt

Wildtiermanagement

Rohstoff Holz Prüfungsfragen

Personalmanagement

Fauna Fragen

Klima und Standort FOBF14

Fauna Mammalia Bilder

Aves

Merkmale Insecta

Pflanzenschutzschein

Die Sprossachse an der

Universität Tübingen

Biopsy an der

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

BioPro Wurzel an der

TU Dresden

Biopro Fotosynthese an der

TU Dresden

Bioprozesstechnik an der

Fachhochschule Südwestfalen

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Biopro Spross an anderen Unis an

Zurück zur TU Dresden Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Biopro Spross an der TU Dresden oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards