Allg. Pathologie an der TU Dresden | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Allg. Pathologie an der TU Dresden

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Allg. Pathologie Kurs an der TU Dresden zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was ist Livores und was kann man dazu sagen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Totenflechen
  • Auftreten: frühestens 20-30 Minuten nach Todeszeitpunkt
  • Wegdrückbarkeit:
    • bis 4 h: mit leichtem Druck
    • bis 20- 30 h: mit starkem Druck 
  • Umlagerbarkeit:
    • bis 6 h: vollständig verlagerbar
    • bis 12 h: partiell verlagerbar
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter Ätiologie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= Ursachenlehre mit den Ursachen von Krankheit und Fehlbildungen, mit den KH-auslösenden Noxen und Erregern 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Grundtypen erworbener Störungen gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • adaptive und reaktive Veränderungen
  • neoplastische Entartungen
  • Schäden durch teratogene Noxen
  • mikrobielle Infektionen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie läuft die Apoptose ab?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Einleitung mittels Cytochrom C-Freisetzung aus dem Mitochondrium -> Cytochrom C aktiviert Caspasen -> Zersetzung von Zellmembran, -kern und Zytoplasma
  • Lösen der Zellhaftung -> Chromatin kondensiert -> Zelle wird kleiner und verlässt Zellverband -> Fragmentierung der apoptotischen Zelle
  • Phagozytose durch Makrophagen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter einem anämischen Infarkt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • infarziertes Gewebe wird blutleer
  • Organe mit "einfacher" Blutversorgung
    • Hirn
    • Herz
    • ...
  • Folgen:
    • Koagulationsnekrose
    • Kolliquationsnekrose
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter Mortalität?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Anzahl der Menschen einer best. Bevölkerungsgruppe, die an einer bestimmten Krankheit verstorben sind

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter Morbidität?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Anzahl der an einer bestimmten Krankheit Erkrankten / 100.000 Einwohner

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was beschreibt die kausale Pathogenese?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Beschreibt das WARUM


Beschreibt den Entstehungsmechanismus einer Krankheit, d.h. Zusammenspiel von KH-Ursachen und KH-Bereitschaft des Organismus; dazu gehören: 

- Umweltfaktoren/ Krankheitsursachen 

- Disposition 

- Resistenz

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter einer Nekroptose?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Hybrid aus Apoptose und Nekrose: Auslösung über „Todesrezeptor(en)“, danach Selbstverdauung (Autophagie) ohne Caspase 8.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter einer Nekrose?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Summe aller Veränderungen, die dem Zelltod in einem lebenden Gewebe oder Organ folgen; sie ist die Folge der Denaturierung von Zell- und Gewebskomponenten.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Morphologie der Reparation gibt es bei der Nekrose?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • vollständige Regeneration
  • Narbe
  • Zyste 
  • Verkalkung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter Inzidenz?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Anzahl der Neuerkrankungen in einem Jahr / 100.000 Einwohner

Lösung ausblenden
  • 86800 Karteikarten
  • 2351 Studierende
  • 121 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Allg. Pathologie Kurs an der TU Dresden - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was ist Livores und was kann man dazu sagen?

A:
  • Totenflechen
  • Auftreten: frühestens 20-30 Minuten nach Todeszeitpunkt
  • Wegdrückbarkeit:
    • bis 4 h: mit leichtem Druck
    • bis 20- 30 h: mit starkem Druck 
  • Umlagerbarkeit:
    • bis 6 h: vollständig verlagerbar
    • bis 12 h: partiell verlagerbar
Q:

Was versteht man unter Ätiologie?

A:

= Ursachenlehre mit den Ursachen von Krankheit und Fehlbildungen, mit den KH-auslösenden Noxen und Erregern 

Q:

Welche Grundtypen erworbener Störungen gibt es?

A:
  • adaptive und reaktive Veränderungen
  • neoplastische Entartungen
  • Schäden durch teratogene Noxen
  • mikrobielle Infektionen
Q:

Wie läuft die Apoptose ab?

A:
  • Einleitung mittels Cytochrom C-Freisetzung aus dem Mitochondrium -> Cytochrom C aktiviert Caspasen -> Zersetzung von Zellmembran, -kern und Zytoplasma
  • Lösen der Zellhaftung -> Chromatin kondensiert -> Zelle wird kleiner und verlässt Zellverband -> Fragmentierung der apoptotischen Zelle
  • Phagozytose durch Makrophagen
Q:

Was versteht man unter einem anämischen Infarkt?

A:
  • infarziertes Gewebe wird blutleer
  • Organe mit "einfacher" Blutversorgung
    • Hirn
    • Herz
    • ...
  • Folgen:
    • Koagulationsnekrose
    • Kolliquationsnekrose
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was versteht man unter Mortalität?

A:

Anzahl der Menschen einer best. Bevölkerungsgruppe, die an einer bestimmten Krankheit verstorben sind

Q:

Was versteht man unter Morbidität?

A:

Anzahl der an einer bestimmten Krankheit Erkrankten / 100.000 Einwohner

Q:

Was beschreibt die kausale Pathogenese?

A:

Beschreibt das WARUM


Beschreibt den Entstehungsmechanismus einer Krankheit, d.h. Zusammenspiel von KH-Ursachen und KH-Bereitschaft des Organismus; dazu gehören: 

- Umweltfaktoren/ Krankheitsursachen 

- Disposition 

- Resistenz

Q:

Was versteht man unter einer Nekroptose?

A:

Hybrid aus Apoptose und Nekrose: Auslösung über „Todesrezeptor(en)“, danach Selbstverdauung (Autophagie) ohne Caspase 8.

Q:

Was versteht man unter einer Nekrose?

A:

Summe aller Veränderungen, die dem Zelltod in einem lebenden Gewebe oder Organ folgen; sie ist die Folge der Denaturierung von Zell- und Gewebskomponenten.

Q:

Welche Morphologie der Reparation gibt es bei der Nekrose?

A:
  • vollständige Regeneration
  • Narbe
  • Zyste 
  • Verkalkung
Q:

Was versteht man unter Inzidenz?

A:

Anzahl der Neuerkrankungen in einem Jahr / 100.000 Einwohner

Allg. Pathologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Allg. Pathologie an der TU Dresden

Für deinen Studiengang Allg. Pathologie an der TU Dresden gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Allg. Pathologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Pathologie

Johannes Kepler Universität Linz

Zum Kurs
Pathologie

Universität Bern

Zum Kurs
Pathologie

Medizinische Hochschule Hannover

Zum Kurs
Pathologie

Universität Bern

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Allg. Pathologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Allg. Pathologie