Rehatechnik an der TU Dortmund

Karteikarten und Zusammenfassungen für Rehatechnik an der TU Dortmund

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Rehatechnik an der TU Dortmund.

Beispielhafte Karteikarten für Rehatechnik an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Beschreibe den Begriff Quality of Life

Beispielhafte Karteikarten für Rehatechnik an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Warum ist die ICF relevant für die Rehapädagogik?

Beispielhafte Karteikarten für Rehatechnik an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Wofür werden Akzeptanzmodelle eingesetzt?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Rehatechnik an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Was ist unter dem "Paradoxon von Barrierefreiheit" zu verstehen?

Beispielhafte Karteikarten für Rehatechnik an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Wonach unterscheidet die Deutsche Gesellschaft der Hörbehinderten?

Beispielhafte Karteikarten für Rehatechnik an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Grundprinzipien des Personenbeförderungsgesetzes

Beispielhafte Karteikarten für Rehatechnik an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Wie kann sich die Lücke im GAP-Modell bezüglich individueller Ressourcen &Anforderungen der Umwelt verändern?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Rehatechnik an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Grundprinzipien des Personenbeförderungsgesetzes, die die Kommunikation & Orientierung betreffen:

Beispielhafte Karteikarten für Rehatechnik an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Aus welchen beiden Bereichen ergibt sich die Rehatechnik?

Beispielhafte Karteikarten für Rehatechnik an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Was ist das Mehrkanalprinzip?

Beispielhafte Karteikarten für Rehatechnik an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Was ist der Sinn & die Funktion von Personenumgebungsmodellen?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Rehatechnik an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Wie sich der Schwerbehindertenstatus ergibt

Kommilitonen im Kurs Rehatechnik an der TU Dortmund. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Rehatechnik an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Rehatechnik

Beschreibe den Begriff Quality of Life

- Lebensqualität

- Kompensation einer Schädigung

- Wiederherstellung einer Funktion

- Erweiterung einer Funktion

Problemlösung im Alltag

- Ermöglichung der Teilhabe

- Verbesserung der Teilhabe

Rehatechnik

Warum ist die ICF relevant für die Rehapädagogik?

- für die Feststellung des Rehabedarfs

- bei der funktionalen Diagnostik 

- für das Reha-Management

- für die Interventionsplanung

- für die Evaluation rehabilitativer Maßnahmen

Rehatechnik

Wofür werden Akzeptanzmodelle eingesetzt?

- um menschliches Verhalten vorherzusagen

Rehatechnik

Was ist unter dem "Paradoxon von Barrierefreiheit" zu verstehen?

Individuelle Perspektive vs. Systemperspektive

--> wenn ICH Zugang habe, ist es FÜR MICH barrierefrei vs.

--> Barrierefreiheit muss alle Behinderungsarten berücksichtigen; Sie gilt nur für alle GESTALTETEN Lebensbereiche
ABER

Der Zugang FÜR ALLE ist unmöglich!
&Gilt nur für alle gestalteten Lebensbereiche

Rehatechnik

Wonach unterscheidet die Deutsche Gesellschaft der Hörbehinderten?

Gehörlos 

--> von Geburt/ vor Abschluss des Lautspracherwerbs


Schwerhörig

--> hörend sozialisiert &akustisch orientiert


Ertaubt

--> nach Lautspracherwerb

Rehatechnik

Grundprinzipien des Personenbeförderungsgesetzes

- Auffindbarkeit

- Zugänglichkeit 

- Nutzbarkeit 

Rehatechnik

Wie kann sich die Lücke im GAP-Modell bezüglich individueller Ressourcen &Anforderungen der Umwelt verändern?

- Gibt immer mehr als eine Lösung

- Lösung hängt von den Ressourcen des Betroffenen ab

- Der Betroffene bestimmt, welche Lösung er sich zutraut &wählt die Lösung selbst aus

- Selbstständigkeit vs. Selbstbestimmung 

Rehatechnik

Grundprinzipien des Personenbeförderungsgesetzes, die die Kommunikation & Orientierung betreffen:

Wahrnehmbarkeit

--> Kommunikation für alle


Bedienbarkeit

--> Hilfen zur Orientierung

--> alle Geräte müssen bedienbar &nutzbar sein


Verständlichkeit &Kommunikation

--> alle Infos müssen verständlich sein

--> MmB dürfen nicht ausgeschlossen werden


Räumlichkeit 

--> Stationen &Fahrzeuge müssen grundsätzlich mit untersch. Hilfsmitteln nutzbar sein

Rehatechnik

Aus welchen beiden Bereichen ergibt sich die Rehatechnik?

1. Unterstützungstechnologie
--> soz. Integration & Inklusion förderdurch Erhalten, Verbessern, Wiederherstellen von Funktionen

2. Lehr- & Unterrichtstechnologie
--> Unterstützung im Lehr- & Lernprozess durch Computer- unterstütztes Lernen, Multimediale Lernumgebungen &Inklusive Ansätze

Rehatechnik

Was ist das Mehrkanalprinzip?

Infos müssen über mind. 2 Sinne zugänglich weitergegeben werden

Rehatechnik

Was ist der Sinn & die Funktion von Personenumgebungsmodellen?

- viele Aspekte werden dadurch berücksichtigt

- Kann auf mehreren Ebenen interviniert werden (persönl. Wunschvorstellung, individuelle Kapazität, Lebensalltag, soz. Umfeld)

- gibt viele Interventionsmöglichkeiten (Päda. Therapie, Assistenz, T.H., Umgebungsanpassung)

Rehatechnik

Wie sich der Schwerbehindertenstatus ergibt

Grad der Behinderung von wenigstens 50

+ Wohnsitz/ Aufenthalt im Geltungsbereich des Gesetzbuches

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Rehatechnik an der TU Dortmund zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Rehatechnik an der TU Dortmund gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU Dortmund Übersichtsseite

FS Lernen - Einführung

Methodik_Didaktik FS ESE

Quantitative Forschungsmethoden/ Statistik

Technik an der

Bergische Universität Wuppertal

Rechnertechnik an der

Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

Technik an der

TU München

Technik an der

Pädagogische Hochschule Ludwigsburg

Reglungstechnik an der

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Rehatechnik an anderen Unis an

Zurück zur TU Dortmund Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Rehatechnik an der TU Dortmund oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login