Rechnerarchitektur an der TU Dortmund

Karteikarten und Zusammenfassungen für Rechnerarchitektur an der TU Dortmund

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Rechnerarchitektur an der TU Dortmund.

Beispielhafte Karteikarten für Rechnerarchitektur an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Definition - Rechnerarchitektur (nach Stone)

Beispielhafte Karteikarten für Rechnerarchitektur an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Was erfordert Optimierung? 


Beispielhafte Karteikarten für Rechnerarchitektur an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Rechnerarchitektur Definition 

(nach Amdahl, Blaauw, Brooks)

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Rechnerarchitektur an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Wovon Lauf-­/CPU-­Zeiten messen?

Beispielhafte Karteikarten für Rechnerarchitektur an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Existieren Performance Definitionen die nicht auf Zeitmessung bzw. Ausführung realer Programme basieren?

Beispielhafte Karteikarten für Rechnerarchitektur an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Wofür steht die Abkürzung ISAs

Beispielhafte Karteikarten für Rechnerarchitektur an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Verbindungsstukturen von Interconnects. Das Verbindungsnetz kann definiert werden als Graph bestehend aus

  • .
  • .
  • .
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Rechnerarchitektur an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Wofür steht die Abkürzung RISC ? 

Beispielhafte Karteikarten für Rechnerarchitektur an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Warum sind Interconnects so wichtig? Motivation 

Beispielhafte Karteikarten für Rechnerarchitektur an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Wesentliche Charakteristika von Interconnects
Topologie

Beispielhafte Karteikarten für Rechnerarchitektur an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Wesentliche Charakteristika von Interconnects

Bufferung and Flusskontrolle (Flow Control)

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Rechnerarchitektur an der TU Dortmund auf StudySmarter:

• “Mikrostruktur” von Datenpaketen: Aufteilung in sog. Flits

Was bedeutet die Abkürzung ? 

Kommilitonen im Kurs Rechnerarchitektur an der TU Dortmund. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Rechnerarchitektur an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Rechnerarchitektur

Definition - Rechnerarchitektur (nach Stone)

  • Organisation und Zusammenschaltung von

    Komponenten

  • Grundbaustein

  • Aus diesen Bausteinen kann der Computerarchitekt
    einen Computer konstruieren (
    Computer, angefangen von der kleinsten tragbaren
    Rechner bis zum größten ultraschnellen Supercomputer).



Kurz gesagt, Computer

Architektur ist die Disziplin, die sich mit der Gestaltung von hochspezifische und individuelle Computer aus einer Sammlung gemeinsamer Bausteine auseinander setzt.


Rechnerarchitektur

Was erfordert Optimierung? 


  • Hardwarewissen
  • Systemwissen

Rechnerarchitektur

Rechnerarchitektur Definition 

(nach Amdahl, Blaauw, Brooks)

Der Begriff Architektur dient  hier zur Beschreibung der Attribute

eines Systems aus der Sicht des Programmierers, d.h. der

konzeptionelle Struktur und funktionelles Verhalten, als Unterscheidungsmerkmal

von der Organisation und dem Datenfluss und der Kontrolle, der logischen und die physische Umsetzung.

Rechnerarchitektur

Wovon Lauf-­/CPU-­Zeiten messen?

Immer reale Programme.

Rechnerarchitektur

Existieren Performance Definitionen die nicht auf Zeitmessung bzw. Ausführung realer Programme basieren?

JA !


Es existieren Performance-­Definitionen, die nicht auf
Zeitmessung bzw. Ausführung realer Programme basieren!

Rechnerarchitektur

Wofür steht die Abkürzung ISAs

Instruction set architectures

Rechnerarchitektur

Verbindungsstukturen von Interconnects. Das Verbindungsnetz kann definiert werden als Graph bestehend aus

  • .
  • .
  • .

 Das Verbindungsnetz kann definiert werden als Graph
bestehend aus
• Rechenknoten,
• Kommunikationsknoten 

   (= Switches) und
• Kommunikationskanälen.

Rechnerarchitektur

Wofür steht die Abkürzung RISC ? 

Reduced instruction set computers

Rechnerarchitektur

Warum sind Interconnects so wichtig? Motivation 

Interconnects beeinflussen maßgeblich die Skalierbarkeit des
Systems:

• Wie groß kann das System werden?
• Wie einfach ist es dem System mehr Prozessoren
hinzuzufügen?



Interconnects beeinflussen die Performance und
Energieeffizienz:

• Wie schnell können Prozessoren, Caches, und Speicher
miteinander kommunizieren?
• Wie groß sind die Latenzen bei Speicherzugriffen?
• Wieviel Energie wird bei der Kommunikation verwendet?

Rechnerarchitektur

Wesentliche Charakteristika von Interconnects
Topologie

Topologie
• Legt fest wie die Switches miteinander verbunden sind
• Beeinflusst das Routing, Realibilität, Durchsatz, Latenz und
Fertigungskomplexität

Rechnerarchitektur

Wesentliche Charakteristika von Interconnects

Bufferung and Flusskontrolle (Flow Control)

Bufferung and Flusskontrolle (Flow Control)
• Was wird im Netzwerk gespeichert?
• Ganze Pakete, Teile von Paketen, etc?
• Wie wird der Fluss bei überbelegung geregelt?
• Fragestellung ist eng mit dem Routing verbunden

Rechnerarchitektur

• “Mikrostruktur” von Datenpaketen: Aufteilung in sog. Flits

Was bedeutet die Abkürzung ? 

ow control bits

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Rechnerarchitektur an der TU Dortmund zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Rechnerarchitektur an der TU Dortmund gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU Dortmund Übersichtsseite

L&J

Ebr Rechnerarchitektur an der

Technische Hochschule Köln

Rechnerarchitektur & Betriebssysteme an der

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Grundlagen der Rechnerarchitektur an der

Bergische Universität Wuppertal

Rechnerarchitekturen an der

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Rechner Architektur an der

Universität Erlangen-Nürnberg

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Rechnerarchitektur an anderen Unis an

Zurück zur TU Dortmund Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Rechnerarchitektur an der TU Dortmund oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login