Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Psychologie Völlinger an der TU Dortmund

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Psychologie Völlinger Kurs an der TU Dortmund zu.

TESTE DEIN WISSEN

Die Stufen des Moralurteils - Entwicklung im frühen Kindesalter nach Kohlberg (kurz):

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

0. Lj.: Bedürfnis zur Gemeinschaft zu gehören

1. Lj. Moralerziehung: zwischen richtig & falsch entscheiden

2. Lj.: selbstständig Entscheidungen treffen

3. Lj.: Integration gesellschaftlicher Regeln - Kooperation

4.Lj.: Entwicklung einer ,,Moralphilosophie''

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kritik an Kohlbergs Moralentwicklungstheorie:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Bedeutung von Gefühlen wird ausgeblendet
  • moralischen Handeln müsse immer ein Urteil voraus gehen
    • man kann moralische Urteile fällen, aber nicht danach handeln
    • moralisches Urteilsvermögen = Komponente des moralischen Handeln
  • moralisches Handeln hängt nicht immer von kognitiver Entwicklung ab
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wodurch werden Eltern auf die Bedürfnisse des Kindes sensibilisiert?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wahrnehmung wird durch Erfahrungen sensibilisiert

  • Kind lernt Bedürfnisbefriedigung
    • darauf folgt lernen der Bedürfnisverschiebung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wann findet das Sensomotorische Stadium statt und was macht es aus? Piaget

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • 0-2.Lj
  • angeborene Schemata: Greifen, Saufen
  • Objektpermanenz entwickelt sich ab dem 8. Lm.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wahrnehmungskonstanz …

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

… bezeichnet das Phänomen, dass wir Objekte als stabil, invariant und konstant wahrnehmen, trotz der Änderung der proximalen Reize.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Merkmale des sensorischen Registers?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 Repräsentation ist durcheinander/verfälscht

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition Familie:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Gruppe mind. 2 Personen
  • Lebensalltag teilen
  • intime Beziehungen & Interaktionen haben wichtige Funktion auf die individuelle Entwicklung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wer gründete die Bindungstheorie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Psychoanalytiker John Bowlby

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bedeutung Kontinuität & Ursachen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Bedeutung :
  • sequenzieller Aufbau aufeinanderfolgender Schritte
  • Stabilität
    • absolute Stabilität: keine Veränderungen
    • normative Stabilität: Positionsstabilität: Rangreihen bleiben ungefähr gleich (= wichtigste Form der Stabilität)


  • Ursachen: gleichbleibende Umwelten,
  • frühere Entwicklungsergebnisse bedingen Wirkung später Einflussfaktoren
  • Selbstgestaltung von Entwicklung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Protektiven Faktoren gibt es und welche Funktion haben sie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Psyche von Belastenden Ereignissen zu schützen/sich zu erholen


1. Dispositionen des Kindes (positive Reaktionen in der Umwelt auslösen; Intelligenz/physische Attraktivität,..)


2. Emotionale Bindungen und Sozialisierungspraktiken der Familie (Vertrauen/Selbstständigkeit/Initiative fördern)


3. Externale Unterstützungssysteme (Kompetenzen des Kindes verstärken; Entwicklung positiver Wertvorstellungen fördern)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Funktion hat Familie? (nach Neidhardt & Kaufmann)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Reproduktionsfunktion
  • Existenzsicherung (Einkommen zum Leben)
  • Lebensgrundlage schaffen
  • Regenerationsfunktion (Kraft tanken, entspannen, ablenken)
  • Sozialisations-& Erziehungsfunktion
  • Platzierungsfunktion (Sozialisationsfunktion wo Kind in der Gesellschaft Platz findet)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

nicht-normative Veränderungen im Familienlebenszyklus und Entwicklungsaufgaben sind beispielsweise:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Nachscheidungsphase
    • Alleinerziehung, Alleinelebende (nicht sorgeberechtigte Eltern)
  • Wiederberheiratung & Rekonstruierung der Familie
Lösung ausblenden
  • 121568 Karteikarten
  • 3465 Studierende
  • 130 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Psychologie Völlinger Kurs an der TU Dortmund - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Die Stufen des Moralurteils - Entwicklung im frühen Kindesalter nach Kohlberg (kurz):

A:

0. Lj.: Bedürfnis zur Gemeinschaft zu gehören

1. Lj. Moralerziehung: zwischen richtig & falsch entscheiden

2. Lj.: selbstständig Entscheidungen treffen

3. Lj.: Integration gesellschaftlicher Regeln - Kooperation

4.Lj.: Entwicklung einer ,,Moralphilosophie''

Q:

Kritik an Kohlbergs Moralentwicklungstheorie:

A:
  • Bedeutung von Gefühlen wird ausgeblendet
  • moralischen Handeln müsse immer ein Urteil voraus gehen
    • man kann moralische Urteile fällen, aber nicht danach handeln
    • moralisches Urteilsvermögen = Komponente des moralischen Handeln
  • moralisches Handeln hängt nicht immer von kognitiver Entwicklung ab
Q:

Wodurch werden Eltern auf die Bedürfnisse des Kindes sensibilisiert?

A:

Wahrnehmung wird durch Erfahrungen sensibilisiert

  • Kind lernt Bedürfnisbefriedigung
    • darauf folgt lernen der Bedürfnisverschiebung
Q:

Wann findet das Sensomotorische Stadium statt und was macht es aus? Piaget

A:
  • 0-2.Lj
  • angeborene Schemata: Greifen, Saufen
  • Objektpermanenz entwickelt sich ab dem 8. Lm.
Q:

Wahrnehmungskonstanz …

A:

… bezeichnet das Phänomen, dass wir Objekte als stabil, invariant und konstant wahrnehmen, trotz der Änderung der proximalen Reize.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was sind Merkmale des sensorischen Registers?

A:

 Repräsentation ist durcheinander/verfälscht

Q:

Definition Familie:

A:
  • Gruppe mind. 2 Personen
  • Lebensalltag teilen
  • intime Beziehungen & Interaktionen haben wichtige Funktion auf die individuelle Entwicklung
Q:

Wer gründete die Bindungstheorie?

A:

Psychoanalytiker John Bowlby

Q:

Bedeutung Kontinuität & Ursachen

A:
  • Bedeutung :
  • sequenzieller Aufbau aufeinanderfolgender Schritte
  • Stabilität
    • absolute Stabilität: keine Veränderungen
    • normative Stabilität: Positionsstabilität: Rangreihen bleiben ungefähr gleich (= wichtigste Form der Stabilität)


  • Ursachen: gleichbleibende Umwelten,
  • frühere Entwicklungsergebnisse bedingen Wirkung später Einflussfaktoren
  • Selbstgestaltung von Entwicklung
Q:

Welche Protektiven Faktoren gibt es und welche Funktion haben sie?

A:

Die Psyche von Belastenden Ereignissen zu schützen/sich zu erholen


1. Dispositionen des Kindes (positive Reaktionen in der Umwelt auslösen; Intelligenz/physische Attraktivität,..)


2. Emotionale Bindungen und Sozialisierungspraktiken der Familie (Vertrauen/Selbstständigkeit/Initiative fördern)


3. Externale Unterstützungssysteme (Kompetenzen des Kindes verstärken; Entwicklung positiver Wertvorstellungen fördern)

Q:

Welche Funktion hat Familie? (nach Neidhardt & Kaufmann)

A:
  • Reproduktionsfunktion
  • Existenzsicherung (Einkommen zum Leben)
  • Lebensgrundlage schaffen
  • Regenerationsfunktion (Kraft tanken, entspannen, ablenken)
  • Sozialisations-& Erziehungsfunktion
  • Platzierungsfunktion (Sozialisationsfunktion wo Kind in der Gesellschaft Platz findet)
Q:

nicht-normative Veränderungen im Familienlebenszyklus und Entwicklungsaufgaben sind beispielsweise:

A:
  • Nachscheidungsphase
    • Alleinerziehung, Alleinelebende (nicht sorgeberechtigte Eltern)
  • Wiederberheiratung & Rekonstruierung der Familie
Psychologie Völlinger

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Psychologie Völlinger an der TU Dortmund

Für deinen Studiengang Psychologie Völlinger an der TU Dortmund gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Psychologie Völlinger
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Psychologie Völlinger