Marketingplanung an der TU Dortmund | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Marketingplanung an der TU Dortmund

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Marketingplanung Kurs an der TU Dortmund zu.

TESTE DEIN WISSEN

Kundenbindungsallianz

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gemeinsame Kundenbindungsaktivitäten (gemeinsame Bonussysteme von Leihwagen und Flügen)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Markterfolgsbezogene Marketingziele 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• man setzt Indikatoren für den Erfolg
• Absatz
• Kundenloyalität
• Kauffrequenz

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Analysemethoden für die Situation des Unternehmens

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Analyse der Wertschöpfungskette
• Benchmarking
• Konsistenzmatrix der Wettbewerbsvorteile
• SWOT-Analyse

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Steakholder-Analyse

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Stakeholder sind alle Menschen, die ein Interesse am Ausgang des Projektes haben, egal ob sie daran mitarbeiten, davon in irgendeiner Weise betroffen sind, oder einfach nur ein Interesse am Ausgang haben
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Analysemethoden für Globale Umweltfaktoren (=Makro-Umwelt)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Frühwarnsysteme
• Prognoseverfahren
• Szenariotechniken

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Analysemethoden für den Markt (=Mikro-Umwelt)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Methoden der Marktforschung
• Porter‘s 5 Forces
• Modell der strategischen Gruppen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wirtschaftliche Marketingziele

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• betriebswirtschaftliche Wirkungsanalyse
• Umsatz
• Gewinn
• Marketingkosten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wertschöpfungskette

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Stellt die Stufen der Produktion als eine geordnete Reihe von Tätigkeiten dar
Primäraktivitäten sind die Tätigkeiten, die einen direkten wertschopfenden Beitrag zur Erstellung eines Produktes oder einer Dienstleistung haben
Unterstützungsaktivitäten sind Tätigkeiten, die für die Ausübung der primären Aktivitäten die notwendige Voraussetzung sind

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Benchmarking (Ablauf)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Festlegung der Untersuchungseinheiten, der zu erhebenden Daten und der Benchmarking-Partner
2. Erhebung der relevanten Daten
3. Vergleich der Kennzahlen
4. Analyse der Erfolgsgründe überlegener Prozesse (Best Practices der Vergleichsunternehmen)
5. Definition der Soll-Prozesse auf Basis der identifizierten Best Practices
6. Umsetzung und Kontrolle der Maßnahmen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

SWOT-Analyse

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Chancen, Risiken, Stärken, Schwächen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Formulierung von Strategien/Strategische Leitfragen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Strategische Marketingziele und Zielgruppen der Marketingstrategie
Kundennutzung und Positionierung gegenüber dem Wettbewerb
Innovationsorientierung
• Management der Kundenbeziehungen
Wettbewerbs und Kooperationsverhalten
• Grundsätzliche Gestaltung des Marketingmix

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Potentialbezogene Marketingziele 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• schaffen Potential für Erfolg (geringen bis keinen Profit)
• Bekanntheitsgrad des Unternehmens
• Image des Unternehmens
• Kundenzufriedenheit 

Lösung ausblenden
  • 75169 Karteikarten
  • 2484 Studierende
  • 135 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Marketingplanung Kurs an der TU Dortmund - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Kundenbindungsallianz

A:

Gemeinsame Kundenbindungsaktivitäten (gemeinsame Bonussysteme von Leihwagen und Flügen)

Q:

Markterfolgsbezogene Marketingziele 

A:

• man setzt Indikatoren für den Erfolg
• Absatz
• Kundenloyalität
• Kauffrequenz

Q:

Analysemethoden für die Situation des Unternehmens

A:

• Analyse der Wertschöpfungskette
• Benchmarking
• Konsistenzmatrix der Wettbewerbsvorteile
• SWOT-Analyse

Q:

Steakholder-Analyse

A:
Stakeholder sind alle Menschen, die ein Interesse am Ausgang des Projektes haben, egal ob sie daran mitarbeiten, davon in irgendeiner Weise betroffen sind, oder einfach nur ein Interesse am Ausgang haben
Q:

Analysemethoden für Globale Umweltfaktoren (=Makro-Umwelt)

A:

• Frühwarnsysteme
• Prognoseverfahren
• Szenariotechniken

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Analysemethoden für den Markt (=Mikro-Umwelt)

A:

• Methoden der Marktforschung
• Porter‘s 5 Forces
• Modell der strategischen Gruppen

Q:

Wirtschaftliche Marketingziele

A:

• betriebswirtschaftliche Wirkungsanalyse
• Umsatz
• Gewinn
• Marketingkosten

Q:

Wertschöpfungskette

A:

• Stellt die Stufen der Produktion als eine geordnete Reihe von Tätigkeiten dar
Primäraktivitäten sind die Tätigkeiten, die einen direkten wertschopfenden Beitrag zur Erstellung eines Produktes oder einer Dienstleistung haben
Unterstützungsaktivitäten sind Tätigkeiten, die für die Ausübung der primären Aktivitäten die notwendige Voraussetzung sind

Q:

Benchmarking (Ablauf)

A:

1. Festlegung der Untersuchungseinheiten, der zu erhebenden Daten und der Benchmarking-Partner
2. Erhebung der relevanten Daten
3. Vergleich der Kennzahlen
4. Analyse der Erfolgsgründe überlegener Prozesse (Best Practices der Vergleichsunternehmen)
5. Definition der Soll-Prozesse auf Basis der identifizierten Best Practices
6. Umsetzung und Kontrolle der Maßnahmen

Q:

SWOT-Analyse

A:

Chancen, Risiken, Stärken, Schwächen

Q:

Formulierung von Strategien/Strategische Leitfragen

A:

Strategische Marketingziele und Zielgruppen der Marketingstrategie
Kundennutzung und Positionierung gegenüber dem Wettbewerb
Innovationsorientierung
• Management der Kundenbeziehungen
Wettbewerbs und Kooperationsverhalten
• Grundsätzliche Gestaltung des Marketingmix

Q:

Potentialbezogene Marketingziele 

A:

• schaffen Potential für Erfolg (geringen bis keinen Profit)
• Bekanntheitsgrad des Unternehmens
• Image des Unternehmens
• Kundenzufriedenheit 

Marketingplanung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Marketingplanung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

marketing

Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen

Zum Kurs
Marketing

ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Zum Kurs
Marketing

Bremen

Zum Kurs
Marketing

Fachhochschule Oberösterreich

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Marketingplanung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Marketingplanung