Intralogistik an der TU Dortmund

Karteikarten und Zusammenfassungen für Intralogistik an der TU Dortmund

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Intralogistik an der TU Dortmund.

Beispielhafte Karteikarten für Intralogistik an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Was bedeutet die permanente Planungsbereitschaft?

Beispielhafte Karteikarten für Intralogistik an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Statische Lagersysteme (5 Stück)

Beispielhafte Karteikarten für Intralogistik an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Was versteht man unter Second Party Logistics?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Intralogistik an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Was versteht man unter Fourth Party Logistics?

Beispielhafte Karteikarten für Intralogistik an der TU Dortmund auf StudySmarter:

6 klassische SCM Instrumente

Beispielhafte Karteikarten für Intralogistik an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Definition Intralogistik

Beispielhafte Karteikarten für Intralogistik an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Zielkonflikt von Lägern

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Intralogistik an der TU Dortmund auf StudySmarter:

6 Gründe für die Notwendigkeit von Lägern

Beispielhafte Karteikarten für Intralogistik an der TU Dortmund auf StudySmarter:

3 Aufgabenspezifische Lager

Beispielhafte Karteikarten für Intralogistik an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Beispiel & Funktion vom Vorratslager

Beispielhafte Karteikarten für Intralogistik an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Beispiel & Funktion vom Pufferlager

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Intralogistik an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Was versteht man unter Third Party Logistics?

Kommilitonen im Kurs Intralogistik an der TU Dortmund. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Intralogistik an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Intralogistik

Was bedeutet die permanente Planungsbereitschaft?

Das kontinuierliche Messen und Bewerten betrieblicher Aktivitäten zu Optimierung eines ganzheitlichen Systems (kurz-, mittel- und langfristig)

Intralogistik

Statische Lagersysteme (5 Stück)

  • Bodenlager
  • Blockregallager
  • Fachbodenregallager
  • Palettenregallager
  • Hochregallager

Intralogistik

Was versteht man unter Second Party Logistics?

Klassische Speditions-Dienstleistungen wie Transport, Umschlag und Lagerung (TUL)

Intralogistik

Was versteht man unter Fourth Party Logistics?

Logistikdienstleister, der globale Lieferketten im Auftrag eines Unternehmens plant und steuert

Intralogistik

6 klassische SCM Instrumente

  • Kostenoptimierung der Lagerstandorte
  • Effiziente Transportbündelung
  • Routenplanung
  • Integrierte Produktionsplanung
  • Outsourcing/Insourcing
  • SC-Controlling

Intralogistik

Definition Intralogistik

Die Organisation, Durchführung und Optimierung innerbetrieblicher Materialflüsse mittels technischer Systeme und Dienstleistungen

Intralogistik

Zielkonflikt von Lägern

Niedrige Bestände vs. Hohe Verfügbarkeit


Intralogistik

6 Gründe für die Notwendigkeit von Lägern

  • Unregelmäßige Zu- & Abgänge kompensieren
  • Ausgleich saisonaler Schwankungen
  • Materialverfügbarkeit garantieren
  • Steigerung der Lieferbereitschaft
  • Wertsteigerung durch Reifung
  • Erfüllung von Zusatzaufgaben (Added Value)


Intralogistik

3 Aufgabenspezifische Lager

  • Vorratslager
  • Pufferlager
  • Sammel- & Verteillager

Intralogistik

Beispiel & Funktion vom Vorratslager

  • Bsp.: Rohstofflager, Lager für Saisonmaterial
  • Ausgleich von langfristigen Bedarfsschwankungen
  • Überbrückungsfunktion zwischen Zu- und Abgängen
  • Typisches Merkmal: Ein- und Auslagerungen können unregelmäßig sein

Intralogistik

Beispiel & Funktion vom Pufferlager

  • Bsp.: Produktions-Zwischenlager
  • Ausgleich von Schwankungen zwischen Zu- und Abgängen in kürzeren Zeitintervallen
  • Dienen häufig der Zeitüberbrückung zwischen verschiedenen Arbeitsvorgängen in der Produktion
  • Typisches Merkmal: Geringe Schwankungen in der Zahl der Ein- und Auslagerungsvorgänge je Zeiteinheit, bei hohen Umschlagshäufigkeiten

Intralogistik

Was versteht man unter Third Party Logistics?

Die logistische Mehrwertdienstleistung, die über die TUL Prozesse hinausgehen, wie zum Beispiel Warehousing als Outsourcing Partner

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Intralogistik an der TU Dortmund zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Intralogistik an der TU Dortmund gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU Dortmund Übersichtsseite

Einführung in die Logistik

Markt und Absatz

Verpackungstechnik

Werkstofftechnik

WT/FL

Umschlag- & Entsorgungstechnik

Umschlagtechnik

Spanende Fertigungslehre

Technologie- und Innomanagement

Maschinenelemente Log/Wing

Tm erkennen von Gelegenheiten

Logistik an der

Hochschule Landshut

Logistik an der

Technische Hochschule Mittelhessen

Logistik an der

Helmut-Schmidt-Universität/ Universität der Bundeswehr

Logistik an der

Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

Logistik an der

Hochschule Karlsruhe

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Intralogistik an anderen Unis an

Zurück zur TU Dortmund Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Intralogistik an der TU Dortmund oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards