Erziehungswissenschaften an der TU Dortmund

Karteikarten und Zusammenfassungen für Erziehungswissenschaften an der TU Dortmund

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Erziehungswissenschaften an der TU Dortmund.

Beispielhafte Karteikarten für Erziehungswissenschaften an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Begrifflichkeit für EW

Beispielhafte Karteikarten für Erziehungswissenschaften an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Bildung ist Wechselwirkung

Humbolt

Beispielhafte Karteikarten für Erziehungswissenschaften an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Begriffe innerer Widerspuchsfreiheit

intersubjektiver Überprüfbarkeit

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Erziehungswissenschaften an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Wissenschaft als Haltung

Beispielhafte Karteikarten für Erziehungswissenschaften an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Willhelm Humbolt

Beispielhafte Karteikarten für Erziehungswissenschaften an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Professionwissen

Beispielhafte Karteikarten für Erziehungswissenschaften an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Bildung

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Erziehungswissenschaften an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Empirisch 

Beispielhafte Karteikarten für Erziehungswissenschaften an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Aufgabe von EW

Beispielhafte Karteikarten für Erziehungswissenschaften an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Alltagswissen

Beispielhafte Karteikarten für Erziehungswissenschaften an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Wissenschaft

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Erziehungswissenschaften an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Sozialisation 

Kommilitonen im Kurs Erziehungswissenschaften an der TU Dortmund. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Erziehungswissenschaften an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Erziehungswissenschaften

Begrifflichkeit für EW

Abhängig vom Verwendungszweck Kontext fachlichen Perspektiven usw. unterscheidet man unter

  • Erziehungswissenschaften
  • Pädagogik
  • Bildungswissenschaften

alle Begriffe unterscheiden sich nur minimal 

Erziehungswissenschaften

Bildung ist Wechselwirkung

Humbolt

  • Freie Wechselwirkung zwischen ich und Welt (symmetrische Wechselwirkung)
  • Bei Humboldt ist die Erziehung eine Art Vorstufe für Bildung. Dies zeigt sich z.B. in seiner Vorstellung von Schule.

Erziehungswissenschaften

Begriffe innerer Widerspuchsfreiheit

intersubjektiver Überprüfbarkeit

  • Innerhalb einer bestimmten Aussage ist kein Wiederspruch
  • Ein komplexer zusammenhang wird von mehreren Personen Wahrgenommen

Erziehungswissenschaften

Wissenschaft als Haltung

Wissenschaft ist

  • eine Chance, die Welt mit anderen Augen zu sehen
  • eine Möglichkeit neues zu erfahren, zu suchen, zu finden und zu erschaffen
  • das Streben nach Erkenntnis
  • (kritisches) Hinterfragen
  • das Herstellen von Zusammenhängen
  • die Auseinandersetzung mit Tradition, Moral und Ethik 
  • Freiheit

Erziehungswissenschaften

Willhelm Humbolt

  • Bildung ist Selbstzweck und unterliegt keinen externen Zwecken
  • (Erläuterung: Bildung ist immer für sich selbst und das würde Prüfungen usw. Widersprechen)
  • Jeder Mensch hat Kräfte die er entfalten soll:
    • Einbildungskraft
    • Vorstellungskraft
    • Sinneswahrnehmung
    • Emotionen
    • Verstand/Ratio/Vernunft
  • Die Kräfte und somit auch Bildung sind Individuell 

Erziehungswissenschaften

Professionwissen

  • ermöglicht die Arbeit in einem pädagogischen Beruf
  • hat normative Anteile
  • wird durch Studium/ Ausbildung und Berufserfahrung erworben
  • hat seine Grenzen sobald ein Bereich einer anderen Profession erreicht ist 

Erziehungswissenschaften

Bildung

  • Die (Selbst-)Entwicklung eines Menschen (im Sinne eines Wesens) zu der Persönlichkeit, die ihn zum Menschen (im Sinne eines Ideals) macht


Abzugrenzen von:

  • Ausbildung, Schulbildung (institutionalisiert, inhaltliche und methodische Festlegungen)
  • Allgemeinbildung (ein bestimmter Wissens- und Kompetenzkanon, der gesellschaftsabhängig immer wieder neu definiert wird)


  • Bildung geschieht  in der Auseinandersetzung zwischen Mensch und Umwelt inkl. anderer Menschen.
  • Bildung ist nur aus einer Person selbst heraus möglich.
  • Bildung positiv konnotiert.
  • Die Messung von Bildung ist mindestens problematisch.

Erziehungswissenschaften

Empirisch 

  • methodisch-systematische Sammlung von Daten
  • eine Reduzierung auf Interviews und Fragebögen ist falsch (!)
  • Daten können auf unterschiedlichste Arten erhoben werden. Relevant dabei ist, dass die Datenerhebung systematisch erfolgt.
  • Es besteht ein Unterschied, ob etwas empirisch oder normativ ist; Beides kann wahr/falsch sein.


Erziehungswissenschaften

Aufgabe von EW

  • Erfassen, Erforschen, Darlegen
    • der Gegenstandsbereiche (Bildung, Sozialisation, Erziehung)
    • der Methoden zum Erforschen der Gegenstandsbereiche
    • wie sich die Gegenstandsberiche verändert haben
    • warum das Erforschen bisher wie verlaufen ist 

Erziehungswissenschaften

Alltagswissen

  • Beruht auf
    • Praktische Erfahrung
    • Medien
    • Eltern
    • Hörensagen
    • funktioniert oft und ist für viele richtig, weil man es nicht anders kennt
    • Kommt an seine Grenzen sobalt das Altagswissen nicht mehr ausreicht um ein Problem zu lösen
    • ist normativ

Erziehungswissenschaften

Wissenschaft

  • Umfasst Wissen, Erkenntnis und Erfahrung
  • wird systematisch erweitert, gesammelt, aufbewahrt, gelehrt und tradiert
  • benutzt Begriffe, Kategorien, Gesetze, Theorien und Hypothesen
  • strebt nach Erkenntniszuwachs, nicht nach der Wahrheit
  • ist mit Politik, Kunst, Gesellschaft usw. verknüpft

Erziehungswissenschaften

Sozialisation 

  • Geschieht durch das Mitleben in der Gesellschaft
  • Bezeichnet die An- und Einpassung in eine Gesellschaft.
  • Aufnahme und Übernahme von Werten der eigenen Familie, Gruppe, Generation, des Herkunftsmilieus

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Erziehungswissenschaften an der TU Dortmund zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Erziehungswissenschaften an der TU Dortmund gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU Dortmund Übersichtsseite

Arithmetik und ihre didaktik

Heterogenität

Erziehungswissenschaftliches Arbeiten an der

Universität Stuttgart

Ernährungswissenschaften an der

Europa-Universität Flensburg

erziehungswissenschaft an der

Universität Hildesheim

Erziehungswissenschaft an der

Pädagogische Hochschule Karlsruhe

Erziehungswissenschaft an der

Universität Siegen

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Erziehungswissenschaften an anderen Unis an

Zurück zur TU Dortmund Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Erziehungswissenschaften an der TU Dortmund oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login