Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Erziehung und Bildung in pluralistischen Gesellschaftem an der TU Dortmund

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Erziehung und Bildung in pluralistischen Gesellschaftem Kurs an der TU Dortmund zu.

TESTE DEIN WISSEN
Was meint Kanon?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
= Regel / Standard / Liste
  • Konzeptuelle Grundlagen und Strukturmerkmale 
  • deskriptive + normative Zugänge 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Typische Diskurse über Heterogenität 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Festellung von Differenzen 
2. Zusammenhang Differenz in Schule mit Leistungsdifferenzen 
3. Differenzen als besonders Bedeutungswert anzuerkennen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Kritik der kulturtheoretischen Perspektive 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Wirkliche Konstruktion?
  • Nicht Systematisch, eher unklar
  • alle Machtordnungen gleich problematisch?
  • Kein Anschluss an systematischer Debatte 
  • nur deskriptiv

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Drei Ebenen in denen Heterogenität im Schulsystem eine Rolle spielt
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Makroebene: Schule als Institution
2. Mesoebene: Einzelschule 
3. Mikroebene : Unterricht, pädagogische Handlungen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Funktionen eines Bildungskanons 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Identitätsbildung 
  • Abgrenzung der Nationen
  • Kanon als Medium des Inhalts der Debatten 
  • Ordnungs- und Orientierungsfunktion 
  • Legitimation von Macht und Wertungen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Kultur und Andere
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Kultur : Wird abwertend genutzt -> Heute Kulturrassismus (kulturelle Defizit); Spannung zwischen pluralistischen Kultur und Leugnung von Differenzen 
  • Andere: Dramatisierung der Unmöglichkeit des Fremdverstehenes  
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Bildungskanon 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Was ist Wissenswert? Soll bewahrt werden? 
-> Frage nach Inhalten, Adressaten, Ort, Ziel und Funktion 

2 Richtungen :
1. Tradition der hochkulturell gebundenen Elitebildung 
2. Volkstümliche Bildung 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Kritiken an Heterogenität
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Konstruktion von Problemen und Dramatisierung 
  • Verbesonderung (die Normalen/ Anderen) -> Keine Norm 
  • Zusammenhänge fehlen 
  • Selbstinterpretation der Akteure wird nicht beachtet
  • sozialer Hintergrund wird immer als Defizit gesehen 
  • Differenz als Wesenskern der Menschen 
  • Nur positive Assoziationen
  • Schule produziert selber Ungleichheiten (Noten)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Strukturmerkmale des klassischen Kanons nach Assmann
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1) Zeitresistenz (modeunabhängig aber auch Zeitverwoben)

2) Enthistorisierung (kommt eigentlich ohne historische Kontextualisierung aus, Verschmelzung Vergangenheit und Gegenwart) -> Ewig gültig 

3) Institutionalisierung: (Berufe, Experten )

4) Normativität (Soll bindend sein-> sollen ideale Kategorien sein)

5) Identifikation und Repräsentation 

6) Selektivität (Grenzt ein ABER auch aus) 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Die Kulturtheoretische Perspektive auf Heterogenität 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1) Relationalität: Heterogenität (Differenz x und y in Bezug zu Z) und Homogenität (Gleichheit x und y im Bezug zu Z) sind miteinander verknüpft 

2) Interpendenz: Differenzen sind miteinander verwoben 

3) Konstruiertheit 

4) Kontextualität:  Heterogenität und Homogenität sind von Kontext abhängig 

5) Widersprüchlichkeit: Schule sorgt für Heterogenitä, aber muss Differenzen auch bearbeiten 

6) Macht und Hierarchisierung: Sind von der Macht abhängig 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was meint Heterogenität?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
= Verschiedenartigkeit
-Seit den 2000er
-Oftmals Positiv bewertet - Ablehnung der Standardisierung 
-Negativ bewertet als Bedrohung 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Debatten zum Thema Bildungskanon
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Debatten über „Klassiker“ und Bildungskonzeptionen
  • Gesellschaftliche Pluralität  VS. Kanon
  • Postkoloniale, feministische und Postmoderne Kritiken am westlichen Kanon 
  • Debatten über Weltcurriculum 
=> Kanon immer umstritte, aber es ist leichter einen Kanon zu kritisieren als zu begründen 
Lösung ausblenden
  • 120077 Karteikarten
  • 3453 Studierende
  • 130 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Erziehung und Bildung in pluralistischen Gesellschaftem Kurs an der TU Dortmund - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Was meint Kanon?
A:
= Regel / Standard / Liste
  • Konzeptuelle Grundlagen und Strukturmerkmale 
  • deskriptive + normative Zugänge 
Q:
Typische Diskurse über Heterogenität 
A:
1. Festellung von Differenzen 
2. Zusammenhang Differenz in Schule mit Leistungsdifferenzen 
3. Differenzen als besonders Bedeutungswert anzuerkennen 
Q:
Kritik der kulturtheoretischen Perspektive 
A:
  • Wirkliche Konstruktion?
  • Nicht Systematisch, eher unklar
  • alle Machtordnungen gleich problematisch?
  • Kein Anschluss an systematischer Debatte 
  • nur deskriptiv

Q:
Drei Ebenen in denen Heterogenität im Schulsystem eine Rolle spielt
A:
1. Makroebene: Schule als Institution
2. Mesoebene: Einzelschule 
3. Mikroebene : Unterricht, pädagogische Handlungen 
Q:
Funktionen eines Bildungskanons 
A:
  • Identitätsbildung 
  • Abgrenzung der Nationen
  • Kanon als Medium des Inhalts der Debatten 
  • Ordnungs- und Orientierungsfunktion 
  • Legitimation von Macht und Wertungen 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Kultur und Andere
A:
  • Kultur : Wird abwertend genutzt -> Heute Kulturrassismus (kulturelle Defizit); Spannung zwischen pluralistischen Kultur und Leugnung von Differenzen 
  • Andere: Dramatisierung der Unmöglichkeit des Fremdverstehenes  
Q:
Bildungskanon 
A:
Was ist Wissenswert? Soll bewahrt werden? 
-> Frage nach Inhalten, Adressaten, Ort, Ziel und Funktion 

2 Richtungen :
1. Tradition der hochkulturell gebundenen Elitebildung 
2. Volkstümliche Bildung 


Q:
Kritiken an Heterogenität
A:
  • Konstruktion von Problemen und Dramatisierung 
  • Verbesonderung (die Normalen/ Anderen) -> Keine Norm 
  • Zusammenhänge fehlen 
  • Selbstinterpretation der Akteure wird nicht beachtet
  • sozialer Hintergrund wird immer als Defizit gesehen 
  • Differenz als Wesenskern der Menschen 
  • Nur positive Assoziationen
  • Schule produziert selber Ungleichheiten (Noten)
Q:
Strukturmerkmale des klassischen Kanons nach Assmann
A:
1) Zeitresistenz (modeunabhängig aber auch Zeitverwoben)

2) Enthistorisierung (kommt eigentlich ohne historische Kontextualisierung aus, Verschmelzung Vergangenheit und Gegenwart) -> Ewig gültig 

3) Institutionalisierung: (Berufe, Experten )

4) Normativität (Soll bindend sein-> sollen ideale Kategorien sein)

5) Identifikation und Repräsentation 

6) Selektivität (Grenzt ein ABER auch aus) 
Q:
Die Kulturtheoretische Perspektive auf Heterogenität 
A:
1) Relationalität: Heterogenität (Differenz x und y in Bezug zu Z) und Homogenität (Gleichheit x und y im Bezug zu Z) sind miteinander verknüpft 

2) Interpendenz: Differenzen sind miteinander verwoben 

3) Konstruiertheit 

4) Kontextualität:  Heterogenität und Homogenität sind von Kontext abhängig 

5) Widersprüchlichkeit: Schule sorgt für Heterogenitä, aber muss Differenzen auch bearbeiten 

6) Macht und Hierarchisierung: Sind von der Macht abhängig 
Q:
Was meint Heterogenität?
A:
= Verschiedenartigkeit
-Seit den 2000er
-Oftmals Positiv bewertet - Ablehnung der Standardisierung 
-Negativ bewertet als Bedrohung 
Q:
Debatten zum Thema Bildungskanon
A:
  • Debatten über „Klassiker“ und Bildungskonzeptionen
  • Gesellschaftliche Pluralität  VS. Kanon
  • Postkoloniale, feministische und Postmoderne Kritiken am westlichen Kanon 
  • Debatten über Weltcurriculum 
=> Kanon immer umstritte, aber es ist leichter einen Kanon zu kritisieren als zu begründen 
Erziehung und Bildung in pluralistischen Gesellschaftem

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Erziehung und Bildung in pluralistischen Gesellschaftem Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Staats- und Gesellschaftswissenschaften

Deutsche Hochschule der Polizei (DHPol)

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Erziehung und Bildung in pluralistischen Gesellschaftem
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Erziehung und Bildung in pluralistischen Gesellschaftem