Biochemie Stoffwechsel an der TU Dortmund

Karteikarten und Zusammenfassungen für Biochemie Stoffwechsel an der TU Dortmund

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Biochemie Stoffwechsel an der TU Dortmund.

Beispielhafte Karteikarten für Biochemie Stoffwechsel an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Kaliumkanal

- Funktionsweise

Beispielhafte Karteikarten für Biochemie Stoffwechsel an der TU Dortmund auf StudySmarter:


Was versteht man unter „Salvage Pathway“?


Beispielhafte Karteikarten für Biochemie Stoffwechsel an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Ionophore


- Was ist das?

- Klassen?

- Beispiele!

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Biochemie Stoffwechsel an der TU Dortmund auf StudySmarter:


Was sind wesentliche Unterschiede zwischen der Biosynthese von Purinen und Pyrimidinen?


Beispielhafte Karteikarten für Biochemie Stoffwechsel an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Na/K-ATPase


- Transport von was und wie viel?

- Beschreibung Mechanismus mit Wörtern

Beispielhafte Karteikarten für Biochemie Stoffwechsel an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Membrantransport


aktiver / passiver Transport

Transportproteinklassen

Gekoppelte Carrier

Beispielhafte Karteikarten für Biochemie Stoffwechsel an der TU Dortmund auf StudySmarter:

PRPP


-Ganzer Name

-Physiologische Bedeutung

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Biochemie Stoffwechsel an der TU Dortmund auf StudySmarter:


Aus was für Ausgangsstoffen werden Purine biosynthetisiert? Mit was für Experimenten kann man dies herausfinden? 


Beispielhafte Karteikarten für Biochemie Stoffwechsel an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Regulation der de-novo-Purinbiosynthese

Beispielhafte Karteikarten für Biochemie Stoffwechsel an der TU Dortmund auf StudySmarter:

de-novo-Synthese: Pyrimidine vs. Purine

Beispielhafte Karteikarten für Biochemie Stoffwechsel an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Fettsäuren Name und Struktur


Eigenschaften

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Biochemie Stoffwechsel an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Flüssig-Mosaik-Modell

Kommilitonen im Kurs Biochemie Stoffwechsel an der TU Dortmund. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Biochemie Stoffwechsel an der TU Dortmund auf StudySmarter:

Biochemie Stoffwechsel

Kaliumkanal

- Funktionsweise

  • Stabilisierung des K-Ions in der Mitte der Membran erfolgt durch eine wassergefüllte Tasche und durch die elektrische Dipole der Poren Helices
  • Im Selektivitätsfilter werden spezifisch aufgrund der Ionen-Größe nur K-Ionen stabilisiert. Energie die durch Desolvatisierung verloren wird, wird durch Chelatisierung durch die Carbonylkohlenstoffe des Kaliumkanals aufgefangen
  • Zustand kann über verschiedene Mechanismen geregelt werden

Biochemie Stoffwechsel


Was versteht man unter „Salvage Pathway“?


Zurückgewinnung von Purine (die de-novo Synthese kostet 7 ATPs und ist somit sehr ungünstig).


Es ist speziesabhängig: Säuger verwenden APRT und HGPRT. Diese ENzyme werden allosterisch durch PRPP aktiviert und durch die Produkte gehemmt (feedback-Inhibierung).

Biochemie Stoffwechsel

Ionophore


- Was ist das?

- Klassen?

- Beispiele!

Ionophore: Ionencarrier

Klassen:

  • Mobile Ionen-Carrier
  • Kanalbildner

Beispiele:

  • Valinomycin (Cycloprotein)
  • Kronenether

Biochemie Stoffwechsel


Was sind wesentliche Unterschiede zwischen der Biosynthese von Purinen und Pyrimidinen?


Pyrimidinbiosynthese wird der Ring NICHT an der Ribose aufgebaut, während die Purinsynthese an der Ribose aufgebaut wird. Dazu kommt, dass in der Pyrimidnsynthese die Ringatome aus Carbonat stammen (zum Teil).

Biochemie Stoffwechsel

Na/K-ATPase


- Transport von was und wie viel?

- Beschreibung Mechanismus mit Wörtern

Baut Na/K-Gradienten auf (Ruhepotential)


Transport: Pro 1 ATP werden 3 Na nach außen und 2 K nach innen transportiert


Mechanismus:

1) Na bindet im Cytosol ans Enzym

2) ATP getriebene Konformationsänderung des Enzyms und freisetzen von Na im extrazellulären Raum

3) K bindet im extrazellulären Raum an das Enzym

4) Konformationsänderung des Enzyms durch Dephosphorylierung und freisetzen des K ins Cytosol

Biochemie Stoffwechsel

Membrantransport


aktiver / passiver Transport

Transportproteinklassen

Gekoppelte Carrier

aktiver Transport:

  • durch Energieeinfluß (Licht oder ATP-Hydrolyse) getrieben
  • gegen dem Gradientem


passiver Transport:

  • ohne Energieeinfluss
  • entlang des Gradienten


KLASSEN

Pumpe:

  • aktiver Transport unter Verbrauch von Energie
  • Na+ / K+ - ATPase


Carrier und Kanäle:

  • passiver Transport
  • Kaliumkanal / Na+ - Glucose - Carrier


GEKOPPELTE CARRIER

transport von 2 Moleküle/Soluten gleichzeitig, einer mit, das andere gegen den Gradienten

symporter:

  • beide Moleküle werden auf dieselbe Seite der Membran transportiert


antiporter:

  • Moleküle werden auf die jeweils gegenüberliegende Seite der Membran transportiert

Biochemie Stoffwechsel

PRPP


-Ganzer Name

-Physiologische Bedeutung

Phosphoribosylpyrophosphat


Physiologische Bedeutung:

  • in der Pyrimidinbiosynthese zum Anbringen der Ribose an Orotat
  • erste und sehr wichtige regulatorische Zwischenstufe in der Purinbiosynthese
  • Biosynthese der Nucleobasen wird über PRPP Verfügbarkeit reguliert

Biochemie Stoffwechsel


Aus was für Ausgangsstoffen werden Purine biosynthetisiert? Mit was für Experimenten kann man dies herausfinden? 


Ausgangsstoffe: Glutamin (bringt NH2); Glycin (bringt 3 Atome auf einmal); Aspartat (bringt NH2); HCO3-; 2 mal Format.


Experiment: Radioisotop-Futterversuche mit Tauben. Die ausgeschiedene Harnsäure (oxidiertes Purin) kann dann untersucht werden.

Biochemie Stoffwechsel

Regulation der de-novo-Purinbiosynthese

1. Schritt bei der Aktivierung von PRPP durch den Enzym Ribosephosphat-Pyrophosphokinase

  • Inhibition durch ADP/GDP


2. Schritt bei dem Einbau von N9 durch die Amidophosphoryl-Transferase

  • Inhibition durch AMP/ADP/ATP/GMP/GDP/GTP

allgemein:

  • allosterische Vorwärtsaktivierung durch PSPP
  • Feedbackinhibierung nach Verzweigung von IMP
  • Regulation von Adenin und Guanin je nach Konzentration/Verhältnis, gegenseitige Aktivierung

Biochemie Stoffwechsel

de-novo-Synthese: Pyrimidine vs. Purine

Pyrimidine werden als Orotat an PRPP kondensiert


Purine werden direkt am precursor PRPP aufgebaut. Zusätzlich können Purine auch recycled werden

Biochemie Stoffwechsel

Fettsäuren Name und Struktur


Eigenschaften

Capronsäure - C6

Caprylsäure - C8

Caprinsäure - C10

Laurinsäure

Myristinsäure - C14

Palmitinsäure - C16

      Palmitoleinsäure - C16 + DB 9=10

Stearinsäure - C18

      Ölsäure - C18 + DB 9=10

      Linolsäure - C18 + 2DB (9=10; 12=13)

       Linolensäure - C18 + 3DB (9=10; 12=13; 15=16)

Eiconsansäure - C20


Eigenschaften:

  • je kleiner die Kette desto kleiner die Schmelztemp.
  • je mehr DB desto geringer die Schmelztemp.
  • Tauschen durch eine längere FS => größere Schichtdicke der Membran + höhere Schmelztemp. + weniger transversale Diffusion

Biochemie Stoffwechsel

Flüssig-Mosaik-Modell

Hauptstrukturelemente sind amphiphilen Molekülen (Cholesterol, Phospholipide, Glykolipide) die eine Doppelschicht aufbauen in die Proteine (Glykoproteine) (integrale und periphere) gebunden sind. Membranbestandteile sind hoch dynamisch und heterogen in der Membranebene organisiert. Koexistenz vom mehr oder weniger geordnete submikrometergröße Lipid-Protein-Inseln (Cholesterin und Sphingolipid reiche Regionen) mit fluideren Regionen. Man nimmt an, dass die laterale Heterogenität der Lipidmatrix wichtig für deren Funktion ist

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Biochemie Stoffwechsel an der TU Dortmund zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Biochemie Stoffwechsel an der TU Dortmund gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU Dortmund Übersichtsseite

Anorganische Chemie

MiBi Praktikum

BioOC Übung

Physikalische Chemie 1 und 2

Methoden der Strukturaufklärung im Festkörper (AC) und in Lösung (OC)

Bioanorganische Chemie

Allgemeine Anorganische Chemie

Biochemie und Molekularbiologie 1

Biochemie an der

Universität Ulm

Biochemie an der

Universität Duisburg-Essen

Biochemische Grundlagen des Stoffwechsels an der

TU München

Stoffwechsel an der

Universität zu Kiel

Stoffwechsel Vet an der

Veterinärmedizinische Universität Wien

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Biochemie Stoffwechsel an anderen Unis an

Zurück zur TU Dortmund Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Biochemie Stoffwechsel an der TU Dortmund oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards