Werkstoffkunde an der TU Darmstadt | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Werkstoffkunde an der TU Darmstadt

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Werkstoffkunde Kurs an der TU Darmstadt zu.

TESTE DEIN WISSEN
nahgeordnet
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
einige Elementarzellen haben immer selbe Struktur, zufällig verteilt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Erstes Fick'sche Gesetz
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-Geschw. des Diffusionsvorgangs J = -D (delta c)/(delta x) -J: Diffusionsgeschwindigkeit [Atome/(cm^2 * s)] -D: Diffusionskoeffizient [cm^2/s], Sprungrate -Konzentrationsgefälle [Atome/cm^4], beschreibt Ortsabhängigkeit der Zusammensetzung eines Materials
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Volkswirtschaftliche und Gesellschaftliche Faktoren
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-Verfügbarkeit -Kosten -Energiebedarf bei Herstellung und Verarbeitung -Wiederverwendbarkeit -Umweltfreundlichkeit
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Ionenbindung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Anzahl der Valenzelektronen der Partner addiert sich zu 8 Bsp: NaCl
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Thermische Beanspruchungen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
hohe/niedrige Temperaturen aus Betrieb/Umgebung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Aufgaben der Werkstoffkunde
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Kentnisse über Zusammensetzung, Aufbau, Struktur, Eigenschaften und Verhalten unter Prüf- und Beanspruchungsbedingungen zu erhalten infolge: -Herstellung -Verarbeitung -Beanspruchung im Betrieb
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Elektronenstruktur
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-Hauptquantenzahlen n: 1,2,3,4, ... / K,L,M,N, ... -Nebenquantenzahlen l: 0,1,2,3,...,n-1 / s,p,d,f -Magnetischequantenzahlen m:2l+1: -l,...0,...,+l -Spinquantenzahlen +/- 0.5
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Technische Auswahlkriterien
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Anwendungszweck => Eigenschaften: -mechanisch -elektrisch -thermisch -magn. -optik -verschleiß 2. Eigenschaften => geeignete Materialien -zusammensetzung -Struktur 3. Materialien => nötige Verarbeitungschritte -muss techn. möglich sein Werkstoff in gewünschte Form zu bringen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Mechanische Beanspruchungssorten
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-Zug -Druck -Biegung -Torsion -Scherung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Ordnungszahl
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Anzahl Protonen/Elektronen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Beanspruchungsarten
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-Mechanisch -Chem./Elektrochem. -Thermisch -Strahlungsbedingt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Schlüsseleigenschaften der Werkstoffkunde
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-Elastizitätsmodul -Festigkeit -Zähigkeit -Dichte
Lösung ausblenden
  • 78966 Karteikarten
  • 1855 Studierende
  • 117 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Werkstoffkunde Kurs an der TU Darmstadt - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
nahgeordnet
A:
einige Elementarzellen haben immer selbe Struktur, zufällig verteilt
Q:
Erstes Fick'sche Gesetz
A:
-Geschw. des Diffusionsvorgangs J = -D (delta c)/(delta x) -J: Diffusionsgeschwindigkeit [Atome/(cm^2 * s)] -D: Diffusionskoeffizient [cm^2/s], Sprungrate -Konzentrationsgefälle [Atome/cm^4], beschreibt Ortsabhängigkeit der Zusammensetzung eines Materials
Q:
Volkswirtschaftliche und Gesellschaftliche Faktoren
A:
-Verfügbarkeit -Kosten -Energiebedarf bei Herstellung und Verarbeitung -Wiederverwendbarkeit -Umweltfreundlichkeit
Q:
Ionenbindung
A:
Anzahl der Valenzelektronen der Partner addiert sich zu 8 Bsp: NaCl
Q:
Thermische Beanspruchungen
A:
hohe/niedrige Temperaturen aus Betrieb/Umgebung
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Aufgaben der Werkstoffkunde
A:
Kentnisse über Zusammensetzung, Aufbau, Struktur, Eigenschaften und Verhalten unter Prüf- und Beanspruchungsbedingungen zu erhalten infolge: -Herstellung -Verarbeitung -Beanspruchung im Betrieb
Q:
Elektronenstruktur
A:
-Hauptquantenzahlen n: 1,2,3,4, ... / K,L,M,N, ... -Nebenquantenzahlen l: 0,1,2,3,...,n-1 / s,p,d,f -Magnetischequantenzahlen m:2l+1: -l,...0,...,+l -Spinquantenzahlen +/- 0.5
Q:
Technische Auswahlkriterien
A:
1. Anwendungszweck => Eigenschaften: -mechanisch -elektrisch -thermisch -magn. -optik -verschleiß 2. Eigenschaften => geeignete Materialien -zusammensetzung -Struktur 3. Materialien => nötige Verarbeitungschritte -muss techn. möglich sein Werkstoff in gewünschte Form zu bringen
Q:
Mechanische Beanspruchungssorten
A:
-Zug -Druck -Biegung -Torsion -Scherung
Q:
Ordnungszahl
A:
Anzahl Protonen/Elektronen
Q:
Beanspruchungsarten
A:
-Mechanisch -Chem./Elektrochem. -Thermisch -Strahlungsbedingt
Q:
Schlüsseleigenschaften der Werkstoffkunde
A:
-Elastizitätsmodul -Festigkeit -Zähigkeit -Dichte
Werkstoffkunde

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Werkstoffkunde an der TU Darmstadt

Für deinen Studiengang Werkstoffkunde an der TU Darmstadt gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Werkstoffkunde Kurse im gesamten StudySmarter Universum

WERKSTOFFKUNDE

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Zum Kurs
werkstoffkunde

Hochschule Esslingen

Zum Kurs
werkstoffkunde

Technische Hochschule Mittelhessen

Zum Kurs
werkstoffkunde

Universität Düsseldorf

Zum Kurs
Werkstoffkunde 1

RWTH Aachen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Werkstoffkunde
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Werkstoffkunde